Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbebanner!

10 Zoll Reifen vom Pro auf den ePF-1 wechseln

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Nigo

Mitglied
Registriert
2 Jul 2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
1
eScooter
EpF 1 Pro
Hi ich grüße euch ich besitze noch keinen E-Scooter, aber durch meine Recherche hat sich mir der klassiche Epf 1 als bester Kompromiss aufgetan.
Nun habt schon alle mehr Ahnung und Expertise und da wollte ich mal fragen wie ihr es einschätzt ob es die Möglichkeit gibt auf den EPF 1 auch die 10 Zoll Bereifung aus den Ersatzteil/Zubehör Lager von EPower draufzuziehen ob diese überhaupt auf die Felge passen.

Vielen Dank und ich hoffe ihr genießt euren EPF 1 Pro
 

Flying Dutchman

Moderator
Teammitglied
Registriert
25 Aug 2020
Beiträge
2.194
Punkte Reaktionen
1.830
eScooter
ePF-1 SE
Abgesehen davon die ABE zu verlieren, falls die 10 Zoll Reifen drauf passen sollten, was ich nicht glaube ohne größere Modifizierungen vornehmen zu müssen, was spricht dagegen den ePF-1 Pro zu nehmen?
Vor allem, weil er unwesentlich mehr kostet als der ePf-1.
 

Nigo

Mitglied
Registriert
2 Jul 2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
1
eScooter
EpF 1 Pro
Das leichtere Gewicht und der VVK Bonus, da er grade für 499 Euro angeboten wird.
 

email.filtering

Sehr aktives Mitglied
Registriert
14 Mai 2021
Beiträge
638
Punkte Reaktionen
367
Ort
Graz (Österreich)
eScooter
Siehe Signatur!
Auf die "Einheitsfelge" mit der üblicherweise 8,5"-Bereifung passen auch 10"-Reifen! Allerdings ist dabei der für den größeren Raddurchmesser benötigte Freiraum bei den Kotflügeln / Schmutzfängern sowie betreffend das Hinterrad auch beim Rahmen bedacht werden.

Dass ein Austausch von neuen 8,5"-Honeycomb-Reifen durch ebensolche 10"-Reifen eher witzlos ist, ist ja ohendies eine andere Sache. Wenn überhaupt dann wohl eher 10"-Mantel-Schlauch-Reifen.
 

Evangel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6 Jun 2020
Beiträge
845
Punkte Reaktionen
648
Ort
Frankfurt am Main
eScooter
ePF-1 & Pro / Mi Pro2
....
Dass ein Austausch von neuen 8,5"-Honeycomb-Reifen durch ebensolche 10"-Reifen eher witzlos ist, ist ja ohendies eine andere Sache. Wenn überhaupt dann wohl eher 10"-Mantel-Schlauch-Reifen.

Das ist ja ne wilde Theorie... Schon mal drüber nachgedacht, das es Leute gibt, die genau das nicht wollen und froh sind, das es Luftkammerreifen gibt? Ich zb. will in Frankfurt Innenstadt garnicht mit Luft rumfahren. Und ich persönlich finde den Fahrkomfort von meinem Xiaomi Pro 2 nicht unbedingt so viel besser, wenn man da den vorgeschriebenen Luftdruck drauf hat im vergleich mit meinem ePF-1. Aber das ist natürlich alles Geschmacksache und kommt sicherlich einfach auch darauf an, wo man damit fährt. Kategorisch als Witzlos würde ich also PCs nicht abtun...

Zum Thema: Ich glaube die 10" Reifen passen eher nicht ordentlich, da der Hinterbau vom ePF-1 zum Pro ja auch verändert wurde. Das würde wohl alles sehr Eng werden. Hinzu kommt, das man die ABE verliert und der Tacho dann auch nicht mehr stimmt...

Ich habe nen beide Roller da und ich persönlich finde den Unterschied nicht sooooo groß, ja klar hat der Pro etwas mehr Komfort und fährt sich nen tick besser, aber ganz ehrlich, der ePF-1 hat sich bisher auch immer Top gefahren, ist leichte rund nen tick kleiner... Alles in allem, wenn man die Möhre viel rumtragen muss, viel in die Öffies damit muss und die kürzere Reichweite einem reicht, dann ist der normale ePF-1 durchaus keine schlechte Wahl.... (Auch wenn ich sicherlich nun mehr mit dem Pro fahren werde ;) )
 

email.filtering

Sehr aktives Mitglied
Registriert
14 Mai 2021
Beiträge
638
Punkte Reaktionen
367
Ort
Graz (Österreich)
eScooter
Siehe Signatur!
Ich glaube fast, Du hast die Pointe meiner von Dir zitierten Antwort nicht erfasst: Es ging dabei NICHT um pro oder contra einer bestimmten Reifung(sbauart), sonder ausschließlich darum, dass der Tausch von Honeycomb in Größe x auf Honeycomb in Größe x+y fahrkomforttechnisch wohl nichts bringen wird. Denn wer mit der einer "harten" Bereifung in Größe x unglücklich ist, wird das wohl auch noch bei der Größe x+y sein.

Ach ja, und ich habe zwar so meine persönlichen Gedanken zu den diversen Bereifungen (und damit der indirekten "Federung") und dem jeweiligen Fahrkomfort auf den diversen Untergründen, werde die aber dennoch niemandem "vorschreiben".
 

chrispiac

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30 Jan 2020
Beiträge
720
Punkte Reaktionen
470
Ort
Aachen
eScooter
Stepley, EPF1, EWA6000
Selbst wenn man das macht, wird es nicht leicht. Schließlich sitzt im Vorderrad ein Motor und der muß entsprechend inklusive Zuleitung auch in das neue Rad eingebaut werden. Das ist nicht trivial. Außerdem wird der Roller mit 10" Reifen auch etwas mehr wiegen, sicher nicht soviel wie der Pro mit kapazitätsreicheren Akku, einige Gramm dürften trotzdem dazukommen. Der Aufwand rechtfertigt den direkten Kauf des Pro, trotz höheren Gewichts.
 

Evangel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6 Jun 2020
Beiträge
845
Punkte Reaktionen
648
Ort
Frankfurt am Main
eScooter
ePF-1 & Pro / Mi Pro2
@email.filtering dann schreib doch deine sogenannte "pointe" das nächste mal klar und deutlich, das man auch versteht was du sagen ausdrücken willst und nicht einfach das ein tausch von 8,5 zoll HC auf 10 zoll HC "witzlos" ist, denn das ist es nunmal nicht für jeden. Un größere Reifen bringen unabhängig des Material der Reifen schon einen unterschied beim Komfort... Der Threadersteller hat meiner Meinung nach nirgends erwähnt, das er mit der harten Bereifung unzufrieden sein könnte, sondern lediglich die Machbarkeit erfragt, eine Nummer größere Reifen aufzuziehen.

Ich habe nirgendwo geschrieben, das du es jemand vorschreiben wollen würdest, sondern lediglich deine aussage bezüglich des !witzlos" kritisiert. Ist aber am Ende auch egal.. Wir werden denke ich sicherlich anfangen hier deswegen zu streiten oder ewig lange zu diskutieren... :)
Der erste Teil deines Beitrags hat aber eigentlich ohnehin alles passend ausgesagt.., Machbar isses vielleicht, aber sehr wahrscheinlich nicht vernünftig umsetzbar und das Ergebnis wird am ende vielleicht nicht wie erhofft..

@chrispiac
das sind sicherlich auch Faktoren die da mit einspielen werden... So oder so denke ich auch das wenn man die größeren Reifen haben will, dann auch direkt zum großen Pro greifen sollte... Diese Bastelei wäre aufwand nicht wert und ich glaube auch nicht zufriedenstellend am Ende, wenn man es irgendwie hinkriegt...
 

Flying Dutchman

Moderator
Teammitglied
Registriert
25 Aug 2020
Beiträge
2.194
Punkte Reaktionen
1.830
eScooter
ePF-1 SE
Nigo hat sich für den PRO von ePF entschieden. Daher schließe ich sein Thema.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche E-Roller Themen

Oben