Ahnungsloser Neuling sucht...

hacklberry

Mitglied
Beiträge
4
Reputation
1
Ich bin seit hier überall die Leihscooter rumfliegen schon mehrfach mit Scootern diverser Anbieter gefahren. Da ich allerdings nicht im unmittelbaren Innenstadtbereich wohne bringen mir die Leihscooter nicht allzuviel und auf Dauer wird das auch kostspielig.

Nun zu meinen Anforderungen:
- Mindestens 20 km Reichweite (tägliche Fahrten zwar nur max. 5 km insgesamt allerdings regelmäßig am Wochenende 7 km vom Regionalbahnhof zum Ziel und wieder zurück)
- klappbar (wegen gelegentlicher Mitnahme im Bus)
- halbwegs angemessenes Gewicht (es muss kein ausgesprochenes Leichtgewicht sein, jedoch wohne ich in der 4. Etage ohne Aufzug und auch nicht jeder S-Bahn/U-Bahnhof hat hier Fahrstuhl)
- geeignet für rund 100 kg Fahrergewicht

Ich habe wie gesagt eigentlich keine Ahnung von den Teilen. Wenn ich noch irgendwas Wichtiges vergessen habe sind Anregungen erwünscht.

Nun zum Budget. Auch da weiß ich nicht was man wirklich ausgeben muss für einen Scooter der was taugt und an dem man auch länger als 3 Monate Spaß hat. Grob stünden 500 € zur Verfügung. Wenn es allerdings ein super gutes Schnäppchen (wovon ich nicht wirklich ausgehe) für weniger gibt sage ich auch nicht nein. Wenn die 500 € für meine Anforderungen zu wenig sind wäre das auch kein Problem, dann würde ich mit der Anschaffung eben noch 1-2 Monate länger warten. Dann ginge auch mehr.
 

nichachan

Mitglied
Beiträge
18
Reputation
4
eScooter
Dualtron
Der dürfte ePF-1 sehr gut für deine Anforderungen passen. Für 500 EUR ab Ende August oder 580 EUR sofort lieferbar.

Der allseits beliebte G30D hat zwar doppelte Reichweite, wiegt aber auch 5km mehr, ist ein gutes Stück teurer und hat keine pannensichere Reifen.

Oder eben wie vorgeschlagen über mir (nochmal weniger Reichweite, dafür leichter).
 

Tom13

Aktives Mitglied
Beiträge
369
Reputation
256
eScooter
G30D,ePF1
Kann dir für deine Zwecke auch den ePF-1 empfehlen. Erst recht zu dem Vorbestellerpreis.
Steigungen mag er zwar nicht so gerne, aber da du aus Berlin kommst, ist das ja kein Problem.
Auf ebener Strecke geht er gut, auch von der Endgeschwindigkeit her.

Falls du allerdings was am Scooter optimieren willst, dann bist du bei den Xiaomis besser aufgehoben. Dafür laufen die out-of-the-box von der Endgeschwindigkeit her eher mäßig (was man so liest), so dass man quasi zur Optimierung gezwungen wird.

Ein großer Unterschied ist die Bereifung (Honeycomb vs. Luft). Beides hat Vor- und Nachteile. In Verbindung mit der Hinterradfederung finde ich den Komfort beim ePF-1 aber nicht so schlecht.
 

hacklberry

Mitglied
Beiträge
4
Reputation
1
Ich muss mir die ganzen Vorschläge später mal genauer ansehen. Vielen Dank schon mal.

Optimieren bzw frisieren kommt für mich definitiv nicht in Frage. Über was für Differenzen der tatsächlichen Höchstgeschwindigkeit sprechen wir da?
 

Tom13

Aktives Mitglied
Beiträge
369
Reputation
256
eScooter
G30D,ePF1
Der ePF-1 reizt die gesetzlich mögliche Toleranz nahezu aus und fährt knapp 22 km/h. Die Xiaomis sollen wohl ab Werk nur 18-19 km/erreichen. Hierzu können aber die Xiaomi-Besitzer besser was sagen.
 

Romiman

Aktives Mitglied
Beiträge
47
Reputation
6
Ort
Niedersachsen
eScooter
ePowerFun
In der 500€-Preisklasse führt kaum ein Weg am ePF1 vorbei. Im Vergleich zum allseits beliebten G30D ist er leichter, schneller und günstiger.
Nur wenn die regelmäßig zu befahrenden Strecken viele Steigungen und Unebenheiten haben, empfehle ich ihn nicht.
 

Evangel

Aktives Mitglied
Beiträge
207
Reputation
130
Ort
Frankfurt am Main
eScooter
ePF-1
Ich kann dir auch den ePF-1 für deine zwecke vollkommen empfehlen. Besonders weil du ja nix an der Firmware ändern willst. Dann bist du völlig Legal mit 22km/h unterwegs. Die rund 14kg kann man auch mal in den 3. Stock oder Keller tragen, ohne das einem gleich der Arm abfällt und du hast jenachdem die Option auch mal 27-30km (je nach deinem Gewicht & Strecke) real zu fahren.

Die Honeycomb Reifen mag ich halt, weil ich mir damit keinerlei Gedanken über Scherben und co machen muss. Das ist ja leider nicht selten der Fall, wenn man in der großen Stadt unterwegs ist...
 

BingEr

Aktives Mitglied
Beiträge
218
Reputation
71
eScooter
CB064SZ
Guck dir doch mal den Cityblitz CB075SZ an. Er ist recht leicht. Wenn das Ding in die vierte Etage soll 😅
 

hacklberry

Mitglied
Beiträge
4
Reputation
1
Ich habe eure Tipps schon gelesen. Diese Woche waren nur ein paar andere Sachen wichtiger. Morgen habe ich endlich mal wieder Zeit mich solchen Dingen zu widmen.
 
Oben