Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbebanner!

Akku (schnell-)laden bei "niedrigeren Temperaturen"

ShadeOfTheNight

Aktives Mitglied
Registriert
5 Okt 2021
Beiträge
58
Punkte Reaktionen
52
Ort
Sarstedt
eScooter
IOHawk Legend
Nach allem was ich über Li-Ion Akkus weiß, kristallisieren sich folgende Fakten heraus (man möge mich bei Irrtum korrigieren)

Fakt 1: ein Akku fühlt sich bei 20-25°C beim laden (vor allem mit hoher Geschwindigkeit) am wohlsten.

Fakt 2: je kälter der Akku, desto weniger kommt er mit schneller Ladegeschwindigkeit klar. Im schlimmsten Fall besteht die Gefahr von "Lithium plating".

Fakt 3: einen kalten Akku sollte man wenn möglich nicht laden, vor allem nicht schnelladen. Und schon garnicht bei 0°C oder weniger.

Fakt 4: wenn man nach Hause kommt, sollte man den Akku erst warm werden lassen bevor man ihn lädt.

Nun meine Frage: ich fahr warscheinlich am Freitag zurück nach Hause, schätzungsweise 10-13°C. Ich habe vor, unterwegs eine E-Bike Ladestation zu nutzen. Sonst wird das mit der Reichweite des IOHawk Legend mehr als eng.
Habe das normale Ladegerät (2A) und das schnelladegerät (4A) für den Legend dabei.
Meint ihr, ich kann da unbedenklich für ne Stunde das schnelladegerät anschließen? Akku wird wohl Außentemperatur haben.
 

Lisij

Aktives Mitglied
Registriert
6 Jun 2021
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
155
eScooter
EPF-1 + Ninebot G30D 2
Ich hätte bei diesen Temperaturen keine bedenken...
4A sind für so einen relativ großen Akku gar kein Problem.
 

DrKrauselYT

Aktives Mitglied
Registriert
22 Apr 2021
Beiträge
143
Punkte Reaktionen
205
Ort
Hamburg
eScooter
G30D II / 1S
Kein Problem. Der Akku wärmt sich während der Fahrt eh auf. Ich finde 2 - 5 Grad braucht man sich keine Gedanken machen. Drunter sollte man dann eher Langsam laden. Außerdem was auch hilft und was ich auch schon gesehen habe, viele nutzen eine Rettungsdecke während der Fahrt und an den Ladestationen. Habe es letzen Winter bei -15 Grad ziemlich oft gesehen? Hilft gut, Wärme vom Akku zu isolieren.

Lg
 

LittleGizzmo

Aktives Mitglied
Registriert
30 Jul 2021
Beiträge
185
Punkte Reaktionen
189
Ort
München
eScooter
PRO2, 2x LEGEND
Wenn ich mich nicht irre is das maximum was der Akku überhaupt verträgt 5A (unter normalen Bedingungen), hab ich vor nee Woche Mal aufgeschnappt.
5A auf einen Akku ist schon hart ...drüber

Ein Ladestrom von 5A verteilt sich immer auf die meist Parallel geschalteten Zellen. Im Falle des Legend haben wir ein 48 V / 18,2 Ah Pack. Die Pack Konstellation ist imho 13S7P --> 13 Zellen in Reihe, 7 Reihen Parallel. Aus dem BMS kommen nun sagen wir mal, ~5 A insgesamt raus, weil Du ein 5A Netzteil benutzt. Verluste im BMS rechne ich mal nich ein. Die 5 Ampere verteilen sich nun auf die Parallelen Reihen --> Rechnerisch kommen nun 5 Ampere geteilt durch 7 --> 0,71 Ampere pro Zellenreihe zustande. Hinzukommt, das ein BMS jede Zelle einer Reihe einzeln überwacht und auch wenn clever, einzeln lädt, damit Spannungsgleichheit zwischen allen Zeilen herrscht. Die sind in Toleranzen gefertigt, die das BMS letztlich ausgleicht, damit das Gesamtpaket einwandfrei funktioniert. Und um aufs eigebnliche Grundthema zurück zu kommen. Niedrige Temperaturen sind suboptimal, sowohl fürs fahren als auch fürs Laden. Da Du aber direkt nach einer Fahrt lädst, sind die Akkus, Controller, BMS schön warm, und bereit für ne ordentliche Portion Stromzufuhr
 
Zuletzt bearbeitet:

chrispiac

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30 Jan 2020
Beiträge
827
Punkte Reaktionen
562
Ort
Aachen
eScooter
2xSkotero, EPF1, EWA6k
Nach allem was ich über Li-Ion Akkus weiß, kristallisieren sich folgende Fakten heraus (man möge mich bei Irrtum korrigieren)

Fakt 1: ein Akku fühlt sich bei 20-25°C beim laden (vor allem mit hoher Geschwindigkeit) am wohlsten.
Meine Akkus haben Geschwindigkeit „0“ km/h wenn sie geladen werden, ist sonst schwierig mit dem Ladegerät und Kabel nachzukommen. „Schnellladen“ ist ein örtlich gebundener Vorgang.
Fakt 2: je kälter der Akku, desto weniger kommt er mit schneller Ladegeschwindigkeit klar. Im schlimmsten Fall besteht die Gefahr von "Lithium plating".
Wenn Du davor Angst hast, bau eine Akkuheizung ein. Eventuell reicht auch schon eine Isolierung.
Fakt 3: einen kalten Akku sollte man wenn möglich nicht laden, vor allem nicht schnelladen. Und schon garnicht bei 0°C oder weniger.
Von „Schnellladen“ spricht man, wenn Akkuzellen über 1C geladen wird. Die in diesen kleinen Elektrostehroller verbauten Batterie-Management-Systemen lassen Ladeströme über 5A gar nicht zu. Da liegt man in der Regel mit dem vom Zellenhersteller empfohlenden Mindestladebereich von 0,25C. Wählt man ein Ladegerät mit doppelt so hohen Ladestrom, wie das Originalladegerät bist Du dann bei 0,5C, den Maximalstrom dem vom Hersteller für eine Regelladung vorgesehen ist. Mitgeliefert werden in der Regel Ladegeräte mit 1,5A bis 2A Ladestrom somit besteht bis 3 bis 4A keine Gefahr den Akku ernsthft zu schädigen. Abgesichert (gegen Kurzschluß und aus weitereen Sicherheitsgründen) sind sie dann mit 5A, was das BMS günstig hält.
Fakt 4: wenn man nach Hause kommt, sollte man den Akku erst warm werden lassen bevor man ihn lädt.
Wenn der Akku arbeitet, sei das beim Laden oder Entladen durch fahren, wird er durch seine Arbeit warm (chemischer Prozess der Energieeinspeisung oder -abgabe). In sofern sollte das kein Problem sein.
Nun meine Frage: ich fahr warscheinlich am Freitag zurück nach Hause, schätzungsweise 10-13°C. Ich habe vor, unterwegs eine E-Bike Ladestation zu nutzen. Sonst wird das mit der Reichweite des IOHawk Legend mehr als eng.
Habe das normale Ladegerät (2A) und das schnelladegerät (4A) für den Legend dabei.
Meint ihr, ich kann da unbedenklich für ne Stunde das schnelladegerät anschließen? Akku wird wohl Außentemperatur haben.
Ich sehe da eigentlich kein Problem, solange die Außentemperatur über 0°C liegt. Vom Schnelladen sind wir in diesem Fall noch Ampèreweit entfernt.

Faktencheck: Failed - Bitte richtig recherchieren bevor Du heutzutage „Fakten“ präsentierst. Es könnte jemand diese „Fakefakten“ ernst nehmen. Gegen eine „Eckpunktenliste“ wäre nichts einzuwenden. Dürfte in Zeiten einer Koalitionsverhandlung sowieso wieder in Mode kommen.
 

ShadeOfTheNight

Aktives Mitglied
Registriert
5 Okt 2021
Beiträge
58
Punkte Reaktionen
52
Ort
Sarstedt
eScooter
IOHawk Legend
Erstens: bevor man andere kritisiert, sollte man aufhören dumme Witze über ein ernstgemeinten Thema zu machen ... (LADEGESCHWINDIGKEIT von 0 kmh, ja nee. Is klar. Clown gefrühstückt, oder Maßeinheit verwechselt. In beiden Fällen absolut daneben)

Zweitens: ich HABE recherchiert. Allerdings allgemeine Fakten über Li-Ion Akkus, WIE ICH AUCH GESCHRIEBEN HABE, und ich explizit über das Akkupack was in meinem Scooter verbaut ist. Weil es darüber wahrscheinlich auch keine Explizite Dokumentation oder Abhandlung gibt

Wenn der Akku arbeitet, sei das beim Laden oder Entladen durch fahren, wird er durch seine Arbeit warm (chemischer Prozess der Energieeinspeisung oder -abgabe)
Ist zwar richtig, gleichzeitig wird er aber auch kalt durch die Umgebungstemperatur.
Wenn ich ein Glas Wasser auf die Heizung Stelle, und dann Trockeneis rein werfe. Wird das Wasser dann auch zwingend warm, weil es auf der Heizung steht? Nein.
Im Fall des Akkus geht es um die Verhältnismäßigkeit. Und mir sind noch keine Zahlen bekannt, wie warm ein Scooter Akku bei 20kmh Dauergeschwindigkeit während der Fahrt wird.
(Meine Erwartung war, nicht übermäßig warm. Gerade da DU selber aufgeführt hast, wir schön sich die Last auf die einzelnen Zellen verteilt)

Wenn man mit einem SCHNELLADEGERÄT(!!!) nicht schnell, sondern mit normaler Geschwindigkeit lädt (oh. Sorry. Mit 0 kmh -.-), dann verklag doch bitte JEDEN Hersteller, der sein Ladegerät als "Schnellladegerät" bezeichnet, und sei glücklich damit.
Faktencheck: Failed - Bitte richtig recherchieren bevor Du heutzutage „Fakten“ präsentierst. Es könnte jemand diese „Fakefakten“ ernst nehmen.
Siehe ganz oben. Ich HABE recherchiert, und diese Recherche bezog sich auf Li-Ion Akkus im allgemeinen, da es über das spezielle Akkupack in meinem Scooter sicher keine Abhandlung gibt.

Wenn all meine Aussagen schwachsinn sind, heißt das also ....

- Wenn man zu kalte Akkus (im allgemeinen) mit zu hoher ladegesxhwindigkeit lädt, schadet man dem Akku also nicht?

- laut deiner Aussage reicht etwas Wärme aus, um viel Kälte zu kompensieren. Also das oben genannte Glas Wasser auf der Heizung mit Trockeneis liegt bei 40°C, weil es ja auch der Heizung steht.

- messeinheuten zu vertauschen ist neuerdings in Mode? Dann trinken ich jetzt erstmal Mal 20 Zentimeter Wasser.

Sind all deine Beiträge hier im Forum so aggressiv formuliert?
 

Lisij

Aktives Mitglied
Registriert
6 Jun 2021
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
155
eScooter
EPF-1 + Ninebot G30D 2
Ich würde sagen, der Hersteller legt bei Auslieferung ein Ladegerät welches günstig wie möglich für den ist 😉.
Deswegen heißt das doppel so schnelles Ladegerät Schnellladegerät!
Warum ist dann bei einem Akku mit 10Ah - 2A Ladegerät dabei und bei einem 18Ah das gleiche...wo wäre da der Sinn/Logik für die Akkus zu schonen?
Ich würde wie schon erwähnt, mir keine Sorgen machen wenn du einmal für gerade mal eine Stunde mit 4A laden tust😊.
 

Dako

Administrator
Teammitglied
Registriert
19 Mai 2019
Beiträge
4.049
Punkte Reaktionen
3.570
Ort
Hamburg
eScooter
Wizzi, Pro2, ePF-1 Pro
Sind all deine Beiträge hier im Forum so aggressiv formuliert?

Unser @chrispiac ist ein ganz Lieber und Braver und er hat dir eine kompetente Antwort gegeben. Deine Reaktion darauf geht gar nicht. Da dies dein zweiter "Ausrutscher" innerhalb von 24 gewesen ist, möchte ich dich nochmal auf die Nutzungsbedingungen hinweisen. Dort steht ganz oben:

---
Die wichtigste Regel zuerst: Sei freundlich zu den anderen
Im Forum ist die Netiquette zu wahren. Du kommunizierst hier mit anderen Menschen, daher bitten wir dich von Beleidigungen, Beschimpfungen oder ähnlichem abzusehen. Bei Missachtung der Netiquette muss mit Ermahnung, Verwarnung bzw. Ausschluss gerechnet werden. Das direkte Beleidigen von Forumsmitgliedern hat eine sofortige Löschung des Beitrags und eine Sperre des betreffenden Users zur Folge.
---
 

ShadeOfTheNight

Aktives Mitglied
Registriert
5 Okt 2021
Beiträge
58
Punkte Reaktionen
52
Ort
Sarstedt
eScooter
IOHawk Legend
... lass ich Mal unkommentiert und denk mir meinen berechtigten Teil dazu 😐

Ich wäre einem Mod sehr dankbar, wenn er alles unterhalb von #5 löschen und den thread schließen könnte. Damit war die Frage ja schon ausreichend beantwortet.
Weitere Gründe währen z.B. beibehaltung Übersicht, off-topic, und ... Sagen wir Mal ... mangelnde relevanz
 

driest

Aktives Mitglied
Registriert
3 Jun 2021
Beiträge
144
Punkte Reaktionen
110
Um hier Mal zum Thema zurück zu kommen:

ich habe gestern Abend den Roller ausversehen bei 5 Grad draussen stehen lassen und bin dann mit eiskalten Akku nach Hause gefahren:
Screenshot_20211014-214538.png

folgende Dinge fallen auf:
1. der Akku hält seine Restwärme relativ lange und ist zu Fahrtbeginn noch bei 10 Grad obwohl der Controller schon Umgebungstemperatur hat.
2. der Akku erwärmt sich während der Fahrt auf 16 Grad, trotz 5 Grad Umgebungstemperatur.
3. ich gehe stark davon aus das aufladen ähnlich erwaermend wirkt. die durchschnittleistung hier waren so 300-350w, ich gehe nicht davon aus das der Akku bei 150w Ladeleistung sofort auskuehlt, sondern eher das er seine Temperatur hält.

Fazit: solange der Akku noch warm von der Fahrt ist würde ich ihn mit so viel Leistung wie möglich laden wenn er draussen in der Kälte stehen muss, damit er warm bleibt ;).
 
Ähnliche E-Roller Themen
Benutzer Titel Forum Antworten Datum
S Eflux lite one - Akku sehr schnell leer - Rücklicht brennt immer Motor, Akku, Elektro, Controller 10
kopfdisco Legend/Mantis Akku im Angebot Legend Forum 6
G Neuer Akku 15900mAh: Wie ist die Reichweite? - Iconbit IK-1969K City Motor, Akku, Elektro, Controller 4
P eScooter mit abnehmbarem Akku? Kaufberatung 8
Rob Lenkertasche für Ersatzakku ?...oder WO Akku mitführen ohne Rucksack Streetbooster Two 26
D Massiver Zelldrift Akku Xiaomi Pro 2 Motor, Akku, Elektro, Controller 10
M Akku - Regler-Abschaltspannung + %-Anzeige + Balken-Anzeige Legend LITE Forum 4
R T Stecker an den SXT Max Akku löten SXT Forum 4
M Reichweite des LITE mit nachgerüstetem 13 Ah Akku Legend LITE Forum 6
Z Akku Schutzhülle für E-Scooter Motor, Akku, Elektro, Controller 5
R Streetbooster Two Akku Leistung Minustemperaturen Streetbooster Two 2
M Akku klappert EWA 6000 EWA 6000 Forum 4
Radlerhai Legend Lite (großen Akku Nachrüsten) oder gleich den Legend Legend LITE Forum 20
Dr.One Lite mit 14s Akku Legend LITE Forum 3
T Wie erkenne ich welcher Akku verbaut ist? SoFlow S04 (Pro) Forum 21
S Akku Tausch / Erweiterungen VMAX Forum 6
U Akku Lebensdauer Moovi pro? Moovi Forum 0
M Akku Reichweite Streetbooster One Streetbooster One 13
D Akku vom Pro2 in den 1S einbauen möglich? Xiaomi Mi 1S Forum 3
Brunkenbold Eure Akku-Kapazitäten beim IO Hawk Legend Legend Forum 63

Ähnliche E-Roller Themen

Oben