Am HB-100 Bremsen-Umbau gescheitert...

rlx

Aktives Mitglied
Beiträge
62
Reputation
38
Ort
Innsbruck
eScooter
M365
Wollte heute die HB-100 Bremse einbauen
roller-1.jpg
Hab schon etliche Videos davon gesehen - bin aber an unerwarteter Stelle gescheitert - die Bremse passt nicht zwischen Feldge und Bremsscheibe rein
roller-2.jpg

Erster Verdacht wäre gewesen: zu große Bremsscheibe gekauft - aber auch mit der Originalen das gleiche Problem:
roller-3.jpg

Dürfte sich ausgehen, wenn man erst die Bremse auf die Scheibe setzt und erst dann anschraubt - aber bei einem Platten dann jedesmal die komplette Bremse demontieren? (und Platten hatte ich hinten schon 3 mal im letzten Jahr)

Oder gibt es unterschiedliche Felgen?

...ich hab auf jeden Fall erst mal wieder die Original-Bremse drauf:
roller-4.jpg
 

kamy

Moderator
Teammitglied
Beiträge
1.389
Reputation
629
Ort
32...
eScooter
hab ich
Versuch mal den Bremssattel auf die Bremsscheibe zu schieben und sie erst dann (mit dem aufgeschobenem Bremssattel) an die Felge zu schrauben.

Beim Pro z.B. Ist das kein Problem! Da ist die Nabe breiter (Der Rahmen natürlich auch) und zwischen Bremsscheibe und Felgenhorn ist mehr Platz
 

Gary

Sehr aktives Mitglied
Beiträge
742
Reputation
402
eScooter
ESA 1919+
Da gibt's doch die unterschiedlichen Felgen - einmal die mit dem Rundwulst und die eckige.
Ich vermute, Du hast die Eckige (lässt sich leider nicht mit Sicherheit anhand der Bilder sagen).
Jedenfalls ist das bei der Eckigen recht schwierig, irgend ein User hatte deswegen schwer am Bremssattel rumgefräßt, bis er passte.
 

rlx

Aktives Mitglied
Beiträge
62
Reputation
38
Ort
Innsbruck
eScooter
M365
@kamy - Ja, Bremse mit Scheibe zusammen montieren dürfte funktionieren - mit dem erwähnten Nachteil, daß man für Reifenwechsel auch wieder alles demontieren müsste.

@Gary - ja, eher eckig würde ich sagen. Werde mich mal umsehen, die Felgen sind ja eh nicht sonderlich teuer.
 

kamy

Moderator
Teammitglied
Beiträge
1.389
Reputation
629
Ort
32...
eScooter
hab ich
Beim ESA 5000 paßt es Problemlos. Nur die Bremsbeläge muß man vorher ausbauen.
Dann kann man den Bremssattel bei angeschraubter Scheibe aufschieben.
Man braucht auch keinen Adapter um den Bohrungsabstand auszugleichen.
F34BCA75-A69D-4205-8EB9-2E011CCB8582.jpeg
5C5DEB5A-BA3F-4486-8C8A-E1A61F5F7AF7.jpeg

Die ESA 5000 Felgen haben aber ein rundes Felgenhorn gegenüber einem eckigem beim M365.
 

Gary

Sehr aktives Mitglied
Beiträge
742
Reputation
402
eScooter
ESA 1919+
Nun ja, eine glatte Oberfläche ist natürlich immer besser als eine rauhe - aber diese Felgen werden ja auch massenhaft verbaut, ich wäre da mal nicht so penibel.
Die Schläuche sind halt oft ziemlicher Mist, daher würde ich eher da ansetzen.
 

rlx

Aktives Mitglied
Beiträge
62
Reputation
38
Ort
Innsbruck
eScooter
M365
Schläuche hab ich schon bessere - dickere - von einem Laden namens Amalibay. Die halten tatsächlich länger, bei denen hatte ich bisher nur einmal ein Loch - und das war ein 1cm Glassplitter
 

Gary

Sehr aktives Mitglied
Beiträge
742
Reputation
402
eScooter
ESA 1919+
Ich habe mir die Amalibay-Schläuche eben mal auf Aliexpress angeschaut - sehen schon rein optisch verstärkt aus - guter Tipp!
 
Oben