Beleuchtung

UB49xxx

Aktives Mitglied
Beiträge
141
Reputation
71
Ort
Emsland
eScooter
XT950
Hallo zusammen,

mir gefällt die Position meiner Frontleuchte beim XT950 nicht. Die sitzt mir eindeutig zu tief. Das Kabel gibt noch was her, somit würde ich die Lampe hoch setzen wollen, an den Lenkstock.
Nun habe ich mir gedacht ich schaue mal, was die Vorschriften dazu sagen und habe folgendes gefunden:

§ 5 - Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung (eKFV)
(1) 1Ein Elektrokleinstfahrzeug muss mit lichttechnischen Einrichtungen ausgerüstet sein, die den Anforderungen des § 67 Absatz 1 Satz 3 und 5, Absatz 2 Satz 2 bis 7, Absatz 3, Absatz 4 Satz 1 und 4, Absatz 6 Satz 3 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung entsprechen und ...

Der dort genannte § 67 Lichttechnische Einrichtungen an Fahrrädern sagt folgendes

....
(8) Für lichttechnische Einrichtungen am Fahrrad gelten folgende Anbauhöhen

Lichttechnische EinrichtungMinimale
Höhe
[mm]
Maximale
Höhe
[mm]
Scheinwerfer für
Abblendlicht
4001.200
Rückstrahler vorne4001.200
Hinten: Schlussleuchte,
Rückstrahler
2501.200

Ich habe es nicht nachgemessen, mache ich heute Abend mal, aber meiner subjektiven Einschätzung nach ist der Frontscheinwerfer im Original doch nicht höher als 400mm angebracht? Auch die maximale zulässige Höhe scheint mir kritisch für am Lenker befestigte Leuchten, zumindest an höhenverstellbaren Lenkern?

Grundsätzliche Frage: Wenn ich die Höhe meines Frontlichts verändere, aber innerhalb der gesetzlichen Vorschriften bleibe, hat das trotzdem Auswirkungen auf die ABE? Verliere ich mit solchen Veränderungen trotzdem die ABE?
 

AndréScoo

Experte
Beiträge
1.558
Reputation
728
Ort
50...
eScooter
G30 ESA5K
Du hast die Absätze doch zitiert... Absatz 8 findet keine Anwendung in der ekfv. Nur die genannten und den dort genannten Anforderungen muss das Licht entsprechen, der Rest ergibt sich aus der Bauform.

Juristen studieren nicht umsonst solange, man muss den Mist schon sehr genau lesen :D
 

Sigi r

Aktives Mitglied
Beiträge
271
Reputation
179
Ort
Weiterstadt
eScooter
Lehe l5
Du wirst lachen, die gleiche Frage habe ich mir auch schon gestellt. Gerade mal nachgemessen: Bei meinem ist der Scheinwerfer Oberkante exakt 40 cm über dem Boden. Ich denke auch höher gleich bessere Ausleuchtung.
LG Sigi
 

AndréScoo

Experte
Beiträge
1.558
Reputation
728
Ort
50...
eScooter
G30 ESA5K
Größerer Winkel = bessere Ausleuchtung. Ist wie mit der Sonne, im Sommer ist es am hellsten ;) Flach einfallendes Licht sorgt für höhere Schattenwirkung, sorgt die Temperatur dann noch für geringen Kontrast siehst du sehr wenig.
 

Sigi r

Aktives Mitglied
Beiträge
271
Reputation
179
Ort
Weiterstadt
eScooter
Lehe l5
Hab jetzt gerade das TÜV-Gutachten für die Einzelbetriebserlaubnis nochmal angeschaut. Über die Höhe der Lampe steht nix. Der Scooter muss halt den Bestimmungen des ekfv entsprechen. Da die Höhe bei den verschiedenen Scootern auch variiert, könnte man diese auch verändern.

Ich habe es mit einer besseren Lampe gelöst.

LG Sigi
 

pedator92

Aktives Mitglied
Beiträge
74
Reputation
32
eScooter
ESA 1919
Ein Auto verliert auch nicht seine betriebserlaubnis wenn du statt Stahl Felgen mit alus rumfährst, solange alles vorschriftsgemäß ist seh ich da keine Probleme.
 

UB49xxx

Aktives Mitglied
Beiträge
141
Reputation
71
Ort
Emsland
eScooter
XT950
@pedator92: Jein, erstens brauchst Du Felgen mit ABE, zweitens tausche ich den Scheinwerfer nicht aus, sondern versetze ihn. Wenn Du die Beleuchtung beim PKW an eine andere Stelle umschraubst weiss ich nicht ob das noch konform ist.

Ich kenne leider nicht die Gesetzeslage bezüglich Umbauten, deshalb diese Fragestellung. Ich denke auch nicht, dass ich damit Probleme bekomme, ich riskiere es einfach, denn ich verspreche mir davon bessere Lichtverhältnisse, und dem Verkehr wird es wohl kaum schaden. Trotzdem interessiert mich die rechtliche Situation.

Danke an alle für Euer Einschätzung 👍🏻
 

AndréScoo

Experte
Beiträge
1.558
Reputation
728
Ort
50...
eScooter
G30 ESA5K
Wenn Du die Beleuchtung beim PKW an eine andere Stelle umschraubst weiss ich nicht ob das noch konform ist.
Wenn die Beleuchtung als einzelnes geprüft ist und du die Vorgaben der Stvzo einhälst darfst du das machen...

E30 Scheinwerfer sind so Klassiker, E Kennung und halt dich an die Vorgaben.

Da die Lampe nicht integriert ist kann man sie auch versetzen.
 

pedator92

Aktives Mitglied
Beiträge
74
Reputation
32
eScooter
ESA 1919
Jein, erstens brauchst Du Felgen mit ABE, zweitens tausche ich den Scheinwerfer nicht aus, sondern versetze ihn. Wenn Du die Beleuchtung beim PKW an eine andere Stelle umschraubst weiss ich nicht ob das noch konform ist.
Die Felgen müssten nicht mal eine abe haben, ein teilegutachten und Eintragung tut es auch. Ebenso gibt es tagfahrlichter zum nachrüsten, den Einbauort kannst du auch selber bestimmen solange es den Vorgaben entspricht und alle prüfnummern usw besitzt.

Aber da du sie ja nur "im Rahmen der Verordnung " veränderst ist alles ok.
 
Benutzer Ähnliche E-Roller Themen Forum Antworten Datum
R ESA 1919 Beleuchtung an Xiaomi m 365 akku anklemmen KSR Forum 1
Ähnliche E-Roller Themen

Oben