Das Ende meines Rollers

Jonas_

Einsteiger
Registriert
6 Mrz 2022
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
3
Hallo zusammen,

leider war meine Freude mit dem SB2 von kurzer (so ca. 1000km) Dauer. Angefangen hat es mit einem Lagerschaden des Vorderrades, woraufhin ich das Rad des Rollers (nachdem ich eine für mich kostenpflichtige Inspektion abgelehnt habe - Garantie) eingesendet habe. Die Reparatur hielt keine 30 Kilometer, also wieder das Rad hin. Zwischenzeitlich habe ich versucht, den Roller zu demontieren, was nicht funktioniert hat, Schraube innen dreht sich mit/greift nicht, durch die vielen Versuche ist eine der 4 Schrauben am Lenkerhalter hinüber und sitzt fest.

Sollte ja eigentlich kein Problem sein, es ging ja nur um das Rad. Dieses kam dann nach der 2. Reparatur zurück, passte aber nicht mehr in die Aufnahmegabel. Hinweis des Herstellers: Beide 18er Schrauben lösen, der Achse Spiel geben, dann klappt das mit der Aufnahme des Rades. Gesagt, getan: Mit einem 10er Schraubenschlüssel die Achse fixiert, mit dem anderen Schlüssel die 18er Mutter gedreht. Nur dass diese so dermaßen fest war, dass der kleine, haltende Schlüssel die Last nicht tragen konnte und einmal schön ins das Schraubgewinde der Achse gerutscht ist, welches nun natürlich keine Schraube mehr aufnehmen kann.

Ich habe nun mit dem Thema nervlich abgeschlossen. Wenn ich eine neue Achse kaufe, kann mir ja auch niemand garantieren, dass sich diese dann einsetzen lässt. Beim nächsten Problem was auftritt kann ich den Roller grundsätzlich nicht mehr einsenden. Seitens des Herstellers kam immer eine schnelle Antwort, aber ich bin einfach durch und suche mir ein alternatives Modell, auch wenn es weh tut.
Nun habe ich einen schadhaften SB2, den ich nicht einsenden kann weil nicht mehr zerlegbar, aber vor allem einen noch ziemlich neuen Akku und 2 Ladegeräte. Gerade den Akku möchte ich nicht einfach so zum Wertstoffhof bringen wie den Rest des Rollers, Umwelt , Ökobilanz und so. Post ist bei so einem Akku aber auch keine tolle Lösung.
Wenn jemand aus dem Raum Berlin Interesse an einem gut gepflegtem Akku und 2 Ladegeräten hat, ich will das Kapitel beenden :)

Viel Grüße
 

Charly72

Aktiver Fahrer
Registriert
6 Nov 2022
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
45
Ort
Plochingen
eScooter
ePF2 XT600
versuch doch lieber den ganzen Scooter als defekt / Ersatzteillager an den Mann zu bringen, vielleicht meldet sich ja ein Bastler
In dem Fall halt nur Abholung anbieten
 

Norbert42

Sehr ambitioniert
Registriert
8 Apr 2022
Beiträge
206
Punkte Reaktionen
327
Ort
Mönchengladbach
eScooter
Streetbooster Two
@Jonas_
Das tut mir leid, aber genau die gleichen Probleme hatte ich bei meinem SB2 auch. Da ich aber schon mal schlechte Erfahrungen mit einem Zweirad-Mechaniker gemacht hatte, habe ich das Vorderrad nicht eingeschickt, sondern mich selbst ans Werk gemacht und dabei festgestellt, dass das Gehäuse für die beiden Kugellager einen Bearbeitungsfehler aufwies. Werden nun die beiden Achsmuttern fest angezogen, werden die Rillenkugellager axial verspannt und das halten sie nicht lange aus. Um das zu vermeiden habe ich die beiden Muttern nur noch handfest angezogen und nun läuft das Rad schon knapp 2000 km völlig problemlos.
Falls du eine gewisse Schraubererfahrung hast würde ich mir an deiner Stelle eine neue Achse und 2 neue Kugellager DIN 625, 6001-2RS besorgen und selbst reparieren.
Da der ursächliche Fehler nicht ohne weiteres erkennbar ist, kannst du das Rad 10x einschicken und bekommst 10x die gleiche Sch**** zurück.
Es wäre doch schade, wenn du aufgrund des vom Herstellers zu verantwortenden Fehlers den Scooter mit Verlust abgeben würdest.
 

Rollonaut

Aktiver Fahrer
Registriert
10 Jul 2022
Beiträge
93
Punkte Reaktionen
1.097
eScooter
streetbooster + legend
Gibt es eigentlich irgendeinen anderen Roller, bei dem die SB2 Akkus verwendet werden könnten?
Ein perfekter SB3 bei dem auch die jetzigen Akkus passen, wäre natürlich in der Zukunft auch schön.
Den Frust würde es jetzt wohl nur wenig mindern.
Mich nerven diese Hintergedanken auch: bloß keinen Platten, wackelt die Lenksäule? etc...
 

Norbert42

Sehr ambitioniert
Registriert
8 Apr 2022
Beiträge
206
Punkte Reaktionen
327
Ort
Mönchengladbach
eScooter
Streetbooster Two
Mich nerven diese Hintergedanken auch: bloß keinen Platten, wackelt die Lenksäule? etc...
Diese Hintergedanken hatte und habe ich auch immer. Einen Platten hatte ich zwar noch nicht, aber inzwischen wackelt die Lenksäule und bei dem Versuch das zu beseitigen bin ich aufgrund von Montagefehlern kläglich gescheitert. Schraube an der Lenkstangeneinheit festgefressen, Kabelstrang in der Mechanik der Klappbox verklemmt, schwarze Abdeckleiste in der Führungsnut festgefressen. Nun bin ich endgültig der Meinung, dass auch der SB2 kein Präzisionsgerät ist und lebe einfach mit diesen Unzulänglichkeiten.
 

pilpop

Aktiver Fahrer
Registriert
31 Aug 2022
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
27
eScooter
Streetbooster Two
Hallo zusammen,

leider war meine Freude mit dem SB2 von kurzer (so ca. 1000km) Dauer. Angefangen hat es mit einem Lagerschaden des Vorderrades, woraufhin ich das Rad des Rollers (nachdem ich eine für mich kostenpflichtige Inspektion abgelehnt habe - Garantie) eingesendet habe. Die Reparatur hielt keine 30 Kilometer, also wieder das Rad hin. Zwischenzeitlich habe ich versucht, den Roller zu demontieren, was nicht funktioniert hat, Schraube innen dreht sich mit/greift nicht, durch die vielen Versuche ist eine der 4 Schrauben am Lenkerhalter hinüber und sitzt fest.

Sollte ja eigentlich kein Problem sein, es ging ja nur um das Rad. Dieses kam dann nach der 2. Reparatur zurück, passte aber nicht mehr in die Aufnahmegabel. Hinweis des Herstellers: Beide 18er Schrauben lösen, der Achse Spiel geben, dann klappt das mit der Aufnahme des Rades. Gesagt, getan: Mit einem 10er Schraubenschlüssel die Achse fixiert, mit dem anderen Schlüssel die 18er Mutter gedreht. Nur dass diese so dermaßen fest war, dass der kleine, haltende Schlüssel die Last nicht tragen konnte und einmal schön ins das Schraubgewinde der Achse gerutscht ist, welches nun natürlich keine Schraube mehr aufnehmen kann.

Ich habe nun mit dem Thema nervlich abgeschlossen. Wenn ich eine neue Achse kaufe, kann mir ja auch niemand garantieren, dass sich diese dann einsetzen lässt. Beim nächsten Problem was auftritt kann ich den Roller grundsätzlich nicht mehr einsenden. Seitens des Herstellers kam immer eine schnelle Antwort, aber ich bin einfach durch und suche mir ein alternatives Modell, auch wenn es weh tut.
Nun habe ich einen schadhaften SB2, den ich nicht einsenden kann weil nicht mehr zerlegbar, aber vor allem einen noch ziemlich neuen Akku und 2 Ladegeräte. Gerade den Akku möchte ich nicht einfach so zum Wertstoffhof bringen wie den Rest des Rollers, Umwelt , Ökobilanz und so. Post ist bei so einem Akku aber auch keine tolle Lösung.
Wenn jemand aus dem Raum Berlin Interesse an einem gut gepflegtem Akku und 2 Ladegeräten hat, ich will das Kapitel beenden :)

Viel Grüße
Warst du schon bei den Scooterhelden? Und du kannst den scooter auch ausgeklappt einschicken, habe ich ja auch machen müssen. Und ansonsten kannst du mir gerne auch den Preis für die Akkus nennen, hab ja 3 Scooter in der Familie, dann frag ich mal nach. Ich würds aber erstmal bei den Scooterhelden versuchen.

Meine Kenkstange wackelt auch, das aber im Grunde schon seit der ersten Inspektion und auch so von denen zurück bekommen. Mhmmm. Aber meiner fährt noch und schlimmer scheints auch nicht zu werden bei mir.
 

Jonas_

Einsteiger
Registriert
6 Mrz 2022
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
3
Vielen Dank für eure vielen Antworten!
@Norbert42 wären die beiden Schrauben auch nur irgendwie zu lösen gewesen, hätte ich das so gemacht, das war auch die Aussage vom Service gewesen. Der Hinweis, einen 10er Schlüssel zum Fixieren zu nehmen kam auch von dort. Zuerst natürlich mit großer Vorsicht versucht, aber nachdem die Schraube sich kein Bisschen bewegt hat, dann natürlich mit mehr und mehr Kraft. Am Ende rutschte der 10er dann halt ins Gewinde. Leider fehlt mir die nötige Fertigkeit, um hier weiter dran basteln zu können.

@Rollonaut Die Angst vor einem Platten und dem Theater hatte ich auch immer, oh ja. Hat mich zum Glück nicht getroffen, habe mir für bestimmte Innenstadtrouten dann aber auch immer einen Mietroller genommen bei dem ich dann nicht die Sorge haben musste.

@pilpop die Scooterhelden sind super, aber leider haben sie den Fall abgeleht, weil sie auch nur einsenden würden. Wenn ich nicht noch eine andere Lösung finde, dann melde ich mich wegen der Akku-Weitergabe bei Dir, vielen Dank!
 

Norbert42

Sehr ambitioniert
Registriert
8 Apr 2022
Beiträge
206
Punkte Reaktionen
327
Ort
Mönchengladbach
eScooter
Streetbooster Two
@Jonas_
Erlaube mir, dir noch einen Rat zu geben. Falls du dich doch entscheidest den Roller zu reparieren, nehme nicht einen 10er Schlüssel als Gegenhalt, sondern spanne das abgeflachte Ende der Achse in einen Schraubstock mit Schutzbacken. Ich verstehe nicht, dass STREETBOOSTER dir einen 10er Schlüssel empfohlen hatte, das musste ja schief gehen.
 
Oben