DocGreen ESA 5000 Wasserdicht machen?!

Max1234

Einsteiger
Registriert
9 Dez 2019
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
eScooter
Doc Green
Hallo Zusammen,

könnt ihr das mit dem Bootsfett weiterempfehlen oder nimmt man besser Silikon oder ein Schutzspray für Elektroniken?

Wenn ihr da einen Tipp habt bin ich euch dankbar und freue mich auch über einen entsprechenden Link für ein empfehlenswertes Produkt.

Habe jetzt tatsächlich ein wenig Sorga auf nasser Straße zu fahren, wenn man das Bild oben sieht mit der großen Menge an Wasser!
 

dermatin

Aktiv dabei
Registriert
6 Dez 2019
Beiträge
60
Punkte Reaktionen
47
eScooter
ESA 5000
Ach interessant. Ich habe da
Hallo,

So sieht es bei meinem aus.

Gruss Christian

Ach interessant. Ich habe direkt vor dem Hinterrad eine Aussparung (siehe oben), die wieder mit einem Gummi abgedichtet ist mit einem Loch in der Mitte als Kabeldurchlass... aber ohne Kabel (da hatte ich direkt eine Schraube rein gedreht). Du hast anscheinend diese Aussparung gar nicht.
 

dermatin

Aktiv dabei
Registriert
6 Dez 2019
Beiträge
60
Punkte Reaktionen
47
eScooter
ESA 5000
Hallo Zusammen,

könnt ihr das mit dem Bootsfett weiterempfehlen oder nimmt man besser Silikon oder ein Schutzspray für Elektroniken?

Wenn ihr da einen Tipp habt bin ich euch dankbar und freue mich auch über einen entsprechenden Link für ein empfehlenswertes Produkt.

Habe jetzt tatsächlich ein wenig Sorga auf nasser Straße zu fahren, wenn man das Bild oben sieht mit der großen Menge an Wasser!

WetProtect soll ganz gut sein oder Plastidip, aber zweiteres ist eine ziemliche Sauerei.
 

Max1234

Einsteiger
Registriert
9 Dez 2019
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
eScooter
Doc Green
Für WetProtect dann einfach unten die Abdeckung abschrauben, alles einsprühen was darunter liegt und anschließend die Abdeckung wieder verschrauben?

Muss man anschließend keinen zusätzlichen “Dichtschutz” zwischen Abdeckung und Verschraubungsauflage aufbringen?
 

Geronimo43

Aktiv dabei
Registriert
9 Dez 2019
Beiträge
110
Punkte Reaktionen
45
eScooter
ESA5000
Für WetProtect dann einfach unten die Abdeckung abschrauben, alles einsprühen was darunter liegt und anschließend die Abdeckung wieder verschrauben?
Muss man anschließend keinen zusätzlichen “Dichtschutz” zwischen Abdeckung und Verschraubungsauflage aufbringen?

klar muss man das. Dieses ganze Sprayzeug hilft doch nix, wenn Zentimeter hoch das Wasser drin steht.
 

AndréScoo

Experte
Registriert
25 Nov 2019
Beiträge
1.561
Punkte Reaktionen
817
Ort
50...
eScooter
G30 ESA5K
Doch, genau dann hilft das Zeug was weil es einen Film über die Bauteile legt, ob das Praxistauglich auf Dauer ist, ist eine andere Frage.

Aber trotzdem würde ich erstmal schauen wie diese Menge an Wasser in das Trittbrett gelangt, selbst wenn gar keine Dichtung unten angebracht ist kriecht nicht soviel Wasser durch Spitzer durch die Fuge, außer man fährt von einer Pfütze durch die nächste.
 

Geronimo43

Aktiv dabei
Registriert
9 Dez 2019
Beiträge
110
Punkte Reaktionen
45
eScooter
ESA5000
Das Problem ist doch, dass (von wo auch immer) Wasser in den Akkuraum eintritt und sich dort sammelt. Das wird durch die Verwendung von Spray oder Fett nicht vermieden. Es gibt YouTube-Videos, wo das Wasser zentimeterhoch stand. Da ist die Verwendung von Bootsfett, Silikonspray oder was auch immer doch der falsche Weg und ein laborieren an den Symptomen.

Viel sinnvoller ist doch die Ursache zu beseitigen und es erst gar nicht zum Wassereintritt kommen zu lassen. Deshalb ist für mich eine ordentliche Abdichtung des unteren Deckels die richtige Wahl und der erste Schritt um das Problem zu beseitigen.

Die Frage bleibt aber - wo tritt das Wasser ein??? Ich denke wir sollten da alle an diesem Thema arbeiten um das Produkt für uns brauchbarer und besser zu machen.
 

AndréScoo

Experte
Registriert
25 Nov 2019
Beiträge
1.561
Punkte Reaktionen
817
Ort
50...
eScooter
G30 ESA5K
Sag ich ja ;)

Wir wissen aber nunmal nicht ob der untere Deckel die Ursache ist, wenn er es wäre dann frage ich nun: Wenn da soviel Wasser in kurzer Zeit reingelangt warum läufts nicht einfach wieder raus? ;)

Auf der anderen Seite. Ich war gestern auch was im Regen unterwegs und das Ding war außenrum ziemlich nass. innen allerdings komplett trocken.
 

Geronimo43

Aktiv dabei
Registriert
9 Dez 2019
Beiträge
110
Punkte Reaktionen
45
eScooter
ESA5000
...also müssen wir nachforschen. Aber bin mir sicher wie bekommen das raus ;-)
 

dermatin

Aktiv dabei
Registriert
6 Dez 2019
Beiträge
60
Punkte Reaktionen
47
eScooter
ESA 5000
Orte für den Wassereintritt können sein (gerne ergänzen):
- Kabeldurchführungen im schrägen oberen Rohr zum Steuerrohr
- Öffnungen vor dem Hinterrad
--- dort wo das Kabel des Rücklichts eingeführt wird
--- seitlich am Bowdenzug und auf der gegenüberliegenden Seite
--- untern, dort wo eine nicht genutzte Kabeldurchführung ist (bei manchen gar nicht vorhanden)
- vorne an der Lippe, dort ist der vordere Kantenschutz mit Dichtmasse eingeklebt. (?)

Bei der Menge an Wasser die ich drin hatte kann bei mir nur eine Stelle undicht sein, gegen die einer der Reifen direkt das Wasser baggert. Meine große Abdeckung unten hatte kaum Dichtmittel, aber das Wasser kam erst raus, als ich diese aufgeschraubt habe. Das sehe ich daher als dicht und unkritisch... bei mir...
 

strohmer

Einsteiger
Registriert
3 Dez 2019
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bremen
eScooter
Xiaomi
Das muss auf jeden Fall abgedichtet werden. Durch die Rotation des Rades wird Wasser nach oben an das Schutzblech geworfen. Diese läuft VOR und hinter dem Rad nach unten.
In obigem Fall läuft es durch das Loch in das Batteriefach.
Habe bei meinem kein solches Loch. Das Rücklichtkabel geht oben in das Batteriefach und ist nicht vollständig abgedichtet. Das hole ich jetzt nach.
Die Bodenplatte ist verklebt. Ich hoffe ausreichend, da ich sie nicht entfernt habe. Verlasse mich mal hier auf die vorhandene Dichtung.
 

Max1234

Einsteiger
Registriert
9 Dez 2019
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
eScooter
Doc Green
Hi strohmer,

wie und wo genau dichtest du denn ab und welche Produkte nutzt du dafür?
 

strohmer

Einsteiger
Registriert
3 Dez 2019
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bremen
eScooter
Xiaomi
Das Kabel habe ich mit Heißkleber abgedichtet. Rings um das Kabel am Eingang zum Batteriegehäuse.

Falls ich die Bodenplatte neu einsetzen muss, nehme ich Motorblock Dichtungsmasse (z.B. Hylomar die bekommt man auch wieder auseinander). Einfach eine dünne Linie auf den Kontaktflächen ziehen und die Teile aufeinander schrauben.
 

Fsc1

Neues Mitglied
Registriert
11 Dez 2019
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
eScooter
Doc Green
Sagt mal, ist dies eventuell eine Möglichkeit den ESA 5000 etwas resistenter gegen Wasser zu machen?

€ 1,83 5%OFF | Elektrische Roller Unteren Batterie Abdeckung Wasserdichte Dichtung Für Xiaomi Mijia M365 Roller Zubehör
https://s.click.aliexpress.com/e/WxXqPN5iT
Screenshot_20191211-225627_AliExpress.jpg
 
Oben