DocGreen ESA 5000 Wasserdicht machen?!

KeuleMTG

Einsteiger
Registriert
7 Jan 2020
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
1
Ort
Hamburg
eScooter
ESA 5000
Ist halt alles Handmade in China.
Und der eine dichtet relativ gut ab und der andere halt nicht so gut.
 

Geronimo43

Aktiv dabei
Registriert
9 Dez 2019
Beiträge
110
Punkte Reaktionen
45
eScooter
ESA5000
ich habe meinen heute selbst komplett abgedichtet. Ist zwar einiges an Arbeit aber jetzt bin ich mir sicher dass da nirgends mehr ein Tropfen reinkommen kann ;-)
 

RIB

Sehr ambitioniert
Registriert
18 Dez 2019
Beiträge
402
Punkte Reaktionen
158
eScooter
ESA 5000
Dann lass uns doch an deinem Erfahrungsschatz teilhaben, was genau empfiehlst du nun zu tun?
 

Geronimo43

Aktiv dabei
Registriert
9 Dez 2019
Beiträge
110
Punkte Reaktionen
45
eScooter
ESA5000
Also - folgendes habe ich gemach, nachdem ich das Akkufach geöffnet und das Hinterrad ausgebaut habe.
Als Dichtmasse habe ich BOSTIC W211 verwendet.

1.) auf der Innenseite des Akkufachs die Ladebuchse abgedichtet

2.) mit einem Stück Schaumstoff das Innere des Rohres zwischen Trittbrett und Vordergabel verstopft und mit Dichtmasse großzügig volllaufen lassen.

3.) die beiden Kabeleinführungen unterhalb des Klappmechanismus von außen abgedichtet

4.) In der nicht benutzten Kabeldurchführung zwischen Akkufach und hinterem Radhaus die vorhandene Gummitülle mit Dichtmasse eingeklebt. Achtung: Bei manchen Rollern fehlt diese Gummitülle gänzlich !!!

5.) Im hinteren Radhaus den Austritt des Kabels zum Rücklicht abgedichtet. In diesem Zuge habe ich auch die beiden Durchbrüche im Rücklicht selbst (dort wo das Kabel eingeführt ist) abgedichtet, damit auch das Rücklicht selbst nicht mit Regenwasser vollläuft kann

6.) das Trittbrett ist doppelwandig und vorne und hinten (links + recht) mit Plastikabdeckungen verschlossen. Somit ergibt sich von vorne nach hinten jeweils links und rechts vom Akkufach ein Hohlraum, von dem ich nicht weiß, ob es von dort eine Verbindung in das Akkufach gibt (im Bereich des Controllers den ich nicht rausbekommen habe, weil er bei mir großflächig verklebt ist). Die Bereiche in denen diese Plastikabdeckungen sitzen, habe ich mit Dichtmasse verschlossen und dann wieder die Abdeckungen aufgeschraubt

7.) auch befinden sich in der vorderen Rundung des Trittbretts vier Durchbrüche hinter der runden Plastikabdeckung. Diese Durchbrüche waren nur ungenügend mit Silicon verschlossen. Auch diese habe ich vor Anbringen der Plastikabdeckung mit Dichtmasse großzügig vergossen

8.) den Deckel des Akkufachs habe ich vor Wiederverschließen ringsherum mit Dichtmasse versehen, dann auf das Akkufach gesetzt, wieder verschraubt und herausgequetschte Dichtmasse rundherum wieder abgewischt

9.) das Display habe ich mit einer gekauften durchgehenden Siliconabdeckung verschlossen und mit doppelseitigem Teppichklebeband befestigt. Achtung: Es gibt diese Abdeckung auch zweiteilig. Das macht aber meines Erachtens keinen Sinn, da in den Spalt am Display wieder Wasser eintreten könnte.

Ich wüsste jetzt beim besten Willen nicht, wo in den Scooter noch Wasser reinlaufen könnte - weder von unten (Pfütze) noch von oben (Regen). Die ganze Aktion hat etwa drei Stunden gedauert und der Materialeinsatz liegt bei etwa € 12.

Der Aufwand mag jetzt für den einen oder anderen etwas übertrieben klingen, aber ich bin der Meinung, wenn ich nur eine Eventualität übersehe und nicht abstelle, könnte der ganze Arbeit vergebens sein. Also wenn man sich schon die Arbeit macht, dann richtig.
 

dermatin

Aktiv dabei
Registriert
6 Dez 2019
Beiträge
60
Punkte Reaktionen
47
eScooter
ESA 5000
Kleines Update. Ich hatte seinerzeit das Bild in diesem Thread auf Seite 1 gepostet auf dem mein gefluteter Roller zu sehen war...
Seitdem ich alles abgedichtet habe, fahre ich jeden Tag - auch bei strömendem Regen - zur Arbeit und zurück. Ohne weitere Probleme. Hab testweise das Fach unten geöffnet - alles furztrocken! Bestes Update ever und absolut empfehlenswert.
Ich habe mir damit allerdings zwei neue Probleme geschaffen:
- Mein Roller sieht aus wie Sau seit dem ich bei jedem Wetter unterwegs bin =D
- Ich musste zuhause ein Stück LKW Plane zurechtschneiden, worauf der Roller jetzt steht und sich austropft, um nicht den Boden zu versauen =D
 

marthmbg1

Aktiv dabei
Registriert
5 Jan 2020
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
4
eScooter
ESA 5000
Das klingt gut.
Am Motor/Vorderrad hast du nichts gemacht? Der ist immer noch original?
 

marthmbg1

Aktiv dabei
Registriert
5 Jan 2020
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
4
eScooter
ESA 5000
By the way,
hat jemand mal eine dieser Metallbodenplatten bestellt ausprobiert?
Taugt das was?
Hier in der Großstadt gibt es ja doch ein paar mehr von den höheren Bordsteinen und ab und an hab ich schon mal aufgesetzt was ich am Boden auch sehe. Bin mir nur unsicher ob das Metallplättchen da was taugt.
 

dermatin

Aktiv dabei
Registriert
6 Dez 2019
Beiträge
60
Punkte Reaktionen
47
eScooter
ESA 5000
Das klingt gut.
Am Motor/Vorderrad hast du nichts gemacht? Der ist immer noch original?
Ich hab den Motor einseitig geöffnet um das Loch für ein Ventil (ich fahre Luftbereifung) in die Deckplatte zu bohren. Danach habe ich die Seite auch abgedichtet. Sonst hab ich nichts am Motor gemacht. Wäre vielleicht schlau gewesen, die andere Seite gleich mit zu machen =D
Hatte denn schon mal jemand ärger mit dem Motor und Nässe?
 

Geronimo43

Aktiv dabei
Registriert
9 Dez 2019
Beiträge
110
Punkte Reaktionen
45
eScooter
ESA5000
Ich habe mir damit allerdings zwei neue Probleme geschaffen:
- Mein Roller sieht aus wie Sau seit dem ich bei jedem Wetter unterwegs bin =D
- Ich musste zuhause ein Stück LKW Plane zurechtschneiden, worauf der Roller jetzt steht und sich austropft, um nicht den Boden zu versauen =D

aber ich denke mal damit kannst du gut leben? ;-)
 

2k9

Einsteiger
Registriert
23 Jan 2020
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
3
Ich habe nun meinen Roller ebenfalls wasserdicht gemacht - glaube ich.
Am hinteren Schutzblech den doppelten Boden mit Spachtelmasse ausgefüllt, sowie unter dem Controller die Öffnungen für die Kabel. Zusätzlich habe ich den Controller noch in einen wassdichten Ikea Frischhaltebeutel eingelassen, und die Einlässe für die Kabel mit Tape entsprechend abgedichtet. Dies wird sicher keinen 100% Schutz bieten, aber dass nun Wasser an den Controller kommen wird ist ziemlich unwahrscheinlich. Eher wird es vermutlich den Akku treffen.
 

dermatin

Aktiv dabei
Registriert
6 Dez 2019
Beiträge
60
Punkte Reaktionen
47
eScooter
ESA 5000
Zusätzlich habe ich den Controller noch in einen wassdichten Ikea Frischhaltebeutel eingelassen, und die Einlässe für die Kabel mit Tape entsprechend abgedichtet.
Hört sich doch gut an. Ich habe die ganze Elektronik mit WetProtect eingesprüht. Auch nur als Sicherheitsmaßnahme... Ich rate dir, deinen Scooter nach einigen nassen Fahrten noch einmal zu öffnen und einfach nachzusehen, ob alles dicht ist.
 

Tony504

Neues Mitglied
Registriert
3 Feb 2020
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
eScooter
ESA5000
Hi zusammen,

Ich habe vor meinen E Scooter ebenfalls abzudichten wir Geronimo es beschrieben hat. Hab allerdings noch nicht so viel handwerkliche Erfahrung mit Dichtungen etc. Daher folgende Fragen:

2.) mit einem Stück Schaumstoff das Innere des Rohres zwischen Trittbrett und Vordergabel verstopft und mit Dichtmasse großzügig volllaufen lassen.
Wie und wo hast du die Dichtmasse reinlaufen lassen? Mit einer Spritze?

8.) den Deckel des Akkufachs habe ich vor Wiederverschließen ringsherum mit Dichtmasse versehen, dann auf das Akkufach gesetzt, wieder verschraubt und herausgequetschte Dichtmasse rundherum wieder abgewischt
Ist der Deckel damit dann nicht fest verklebt? Bekommst du den wieder ab?

9.) das Display habe ich mit einer gekauften durchgehenden Siliconabdeckung verschlossen und mit doppelseitigem Teppichklebeband befestigt. Achtung: Es gibt diese Abdeckung auch zweiteilig. Das macht aber meines Erachtens keinen Sinn, da in den Spalt am Display wieder Wasser eintreten könnte.
Was für eine Silikonabdeckung hast du da verwendet? Gibt es da was spezielles oder wie kann ich mir das vorstellen?


Falls noch jemand mir seine Schritt für Schritt "Anleitung" schreiben kann wäre ich auch dankbar. Ich würde mir jetzt sonst erst mal dieses BOSTIC W211 bestellen und nen Pinsel. Und vielleicht noch Wet Protect?

Danke schon mal für eure Antworten.
 

Tony504

Neues Mitglied
Registriert
3 Feb 2020
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
eScooter
ESA5000
Kleines Update. Ich hatte seinerzeit das Bild in diesem Thread auf Seite 1 gepostet auf dem mein gefluteter Roller zu sehen war...
Seitdem ich alles abgedichtet habe, fahre ich jeden Tag - auch bei strömendem Regen - zur Arbeit und zurück. Ohne weitere Probleme. Hab testweise das Fach unten geöffnet - alles furztrocken! Bestes Update ever und absolut empfehlenswert.

@dermatin hast du es genauso gemacht wie @Geronimo43 es beschrieben hat oder was hast du gemacht?
 

DJWave

Aktiv dabei
Registriert
6 Feb 2020
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
6
Ort
Bremen
eScooter
ESA 5000
By the way,
hat jemand mal eine dieser Metallbodenplatten bestellt ausprobiert?
Taugt das was?
Hier in der Großstadt gibt es ja doch ein paar mehr von den höheren Bordsteinen und ab und an hab ich schon mal aufgesetzt was ich am Boden auch sehe. Bin mir nur unsicher ob das Metallplättchen da was taugt.
hab sie bestellt und ist auf den Weg wenn die da ist berichte ich
 
Oben