E Scooter unter 105cm, möglichst leicht

bl00dr4k

Neues Mitglied
Registriert
23 Nov 2023
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen!

Zusammen mit dem Kauf eines Elektroautos bin ich nun auf der Suche nach einem E Scooter, welchen ich im Kofferraum mitnehmen kann und mit dem ich "die letzte Meile" fahren will. Bin leider (noch) Laternenparker und habe auch keine Ladesäule vor der Haustüre. Wichtig ist mit daher, dass der Scooter bei jedem Wetter gefahren werden kann, möglichst leicht ist und, ganz wichtig, zusammengeklappt nicht länger als 105cm (kürzer = besser), damit ich ihn längs und nicht quer in den Kofferraum legen kann. Ich brauche nicht den besten Komfort für die Strecken bis 3km (one way), aber es gibt manchmal doch etwas intensivere Steigungen zu meistern.

Scooter wie der Xiaomi 1S, EWA 6000 oder der SoFlow One sind leider alle zu lang. Ich hatte noch an den SXT Light PlusV gedacht, aber der ist halt schon echt teuer für die "letzte Meile". Dazu soll er nicht wetterfest sein (stimmt das?) und die Berichte über blockierte Vorderräder während der Fahrt haben mich auch ein wenig verunsichert. Aber er wäre, da er aktuell für 699 im Angebot ist, die preisliche Schmerzgrenze.

Nun ja, ich hoffe, ihr könnt mir da ein paar Anregungen geben. :)

1. Für welche Zwecke brauchst Du den eScooter?
"Letzte Meile" zwischen Ladestation und Ziel, idR nicht mehr als 3km pro Strecke

2. Wie hoch ist Dein Budget ?
700 Euro

3. Wieviel darf der eScooter maximal wiegen?
Unter 15kg, kürzer als 105cm zusammengeklappt

4. Welche realistische Reichweite sollte er haben?
Damit ich ihn nicht nach jeder Nutzung laden muss, 15-20km

5. Wie sind Dein Gewicht und Körpergröße?
172cm, 82kg

6. In welchem Gebiet wohnst Du & fährst Du oft über steile Steigungen? (Um den genauen Steigungsgrad zu ermitteln, empfehlen wir die App Clinometer).
Ja, Steigungen lassen sich teils nicht vermeiden, habe aber keine Grad-Angaben

7. Auf welchen Böden fährst Du?
Deutsche, schlaglochgeprägte Straßen, bei jedem Wetter
 

Zwangsfahrer

Profi
Registriert
10 Jul 2020
Beiträge
563
Punkte Reaktionen
218
Ort
Berlin
eScooter
SXT Light Plus V eKFV
Wer sagt, der SXT sei nicht wetterfest? Ich fahre ihn täglich bei jedem Wetter. Bis jetzt habe ich keine Probleme bin auch noch nie ausgerutscht oder sowas...
 

bl00dr4k

Neues Mitglied
Registriert
23 Nov 2023
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Scooterhelden in ihrem Testvideo, welches von SXT selbst auf der Produktseite verlinkt ist.
 

Zwangsfahrer

Profi
Registriert
10 Jul 2020
Beiträge
563
Punkte Reaktionen
218
Ort
Berlin
eScooter
SXT Light Plus V eKFV
Ich hatte einen EPF1, da waren die Radlager ganz schnell kaputt. Ist mir beim SXT bisher nicht passiert.
 

Dante

Aktiv dabei
Registriert
2 Nov 2023
Beiträge
50
Punkte Reaktionen
31
eScooter
Alle
Grundsätzlich würde ich niemandem empfehlen den Scooter über eine längere Dauer unter Regen zu setzen.
Ich fahre nur bei Nieselregen, kommt ein Bach runter such ich meistens wo Schutz.
Ich würde jetzt mal einfach behaupten dass andere Scooter es auch nicht besser als SXT machen.
Die Kugellagern sind beim Scooter immer der Schwachpunkt, da sie sehr nahe am Boden sind. Das betrifft
natürlich auch die Lagern beim Motor, deshalb tiefe Pfützen meiden.
Solche Probleme hat man z.B. beim E-Bike weniger, alleine durch die Bauform.
 

der Dirk

Experte
Registriert
30 Jul 2021
Beiträge
1.081
Punkte Reaktionen
1.190
Ort
Hamburg
eScooter
SO4 Pro 2 / G30D II
Ich hatte einen EPF1, da waren die Radlager ganz schnell kaputt. Ist mir beim SXT bisher nicht passiert.
Dritter "Anderer-Scooter-Erfahrungsbericht" hier :) Bei meinem Ninebot habe ich mir die Mühe gemacht, die Lager vorne gegen gute SKF-Lager zu tauschen, die originalen haben sich nach gut 300 Kilometern nämlich bereits gemeldet. Bei meinem SoFlow haben die vorderen Lager bei ca. 700 Kiloemtern angefangen, hörbar zu werden. Allerdings habe ich die da bisher nicht getauscht, und gehe inzwischen auf 4000 Kilometer zu.

Ich glaube, auch wenn die Lager irgendwann "mahlen", ist das in der Realität weit weniger schlimm als angenommen.

Zum Thema: ich denke, der SXT Light Plus V ist schon eine sehr gute Wahl. Federung vorne und hinten, klein zusammenklappbar, zudem einklappbare Griffe, außerdem relativ leicht.

Nur nicht vergessen, dass du die eKFV-Variante kaufen musst, wenn du den in Deutschland legal auf öffentlich zugänglichen Wegen fahren willst. So Sachen wie Tempomat oder 37 km/h fallen dann natürlich weg.
 
Oben