Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbebanner!

Eindruck, Testberichte SKOTERO Extreme XR

Skotty40

Mitglied
Dabei seit
26 Sep 2020
Beiträge
6
Reputation
21
eScooter
Skotero Extreme XR
Hallo zusammen,

bereits seit einiger Zeit verfolge ich dieses Forum, da ich mir einen E-Scooter zulegen wollte. Seit gestern (25.09.2020) bin ich nun im Besitz eines Skotero Extreme XR in weiß und habe mich daher hier angemeldet.

Ich bin zwar Fahrrad- und Motorradfahrer, mit E-Scootern hatte ich bisher jedoch kaum Berührungspunkte. Ein Bekannter hat einen IO Hawk Exit Cross 2.0 Premium. Der Scooter kam für mich aufgrund der schlechten Verarbeitung aber nicht in Frage. Mein Händler (im Kölner Raum) hatte nun gestern mehrere Extreme XR in weiß und schwarz aus NL bekommen und auch ein Exemplar zum Probefahren im Laden stehen. Insofern stimmt die von Uwes-EC weitergeleitete Information hinsichtlich der verzögerten Auslieferung nicht ganz. Vielleicht betrifft es auch nur den einen Händler.

Die Verarbeitung des Skotero ist bedeutend besser als die des Exit Cross (ist aber auch kein Kunststück). Abgesehen vom Akku und dem Motor ist die Ausstattung aber etwas minimalistisch: Keine Blinker, sehr einfaches Display ohne irgendeine Einstellmöglichkeit, einfache Schlauchreifen (hier werde ich wohl Slime einfüllen), der vordere Scheinwerfer verdient diesen Namen nicht. Auf Youtube ist ein in etwa baugleiches Überseeexemplar (Emove Cruiser) zu sehen. Die bei diesem Modell vorhandenen Blinkergläser im hinteren Teil des Trittbrettes sind bei meinem zwar vorhanden aber nicht aktiviert, auch die im vorderen Trittbrettbereich vorhandenen kleinen LED-Leuchten sind mit Blindkappen abgedeckt und funktionieren nicht. Der Ein- und Ausschalter für diese LEDs am Akkufach ist zwar vorhanden aber ohne Funktion. Ein separates Voltmeter gibt es ebenfalls nicht, die Voltzahl des Akkus blinkt nach dem Einschalten des Scooters mit dem Zündschlüssel einmal an Stelle der zurückgelegten Gesamtkilometer im Display auf. Bei voll geladenem Akku sind es bei mir 59,3 Volt. Das mitgelieferte Ladegerät hat einen Output von 58,8 Volt und 2,0 Ampere. Einen Tageskilometerzähler gibt es nicht. Gas gegeben wird übrigens mittels Gasdrehgriff wie beim Motorrad. Auch die Anordnung der beiden Bremsen ist wie beim Motorrad: Vordere Bremse rechts, hintere links. Am Lenker ist noch genügend Platz zum Anbringen einer Handyhalterung oder anderem Zubehör.

Nach dem Auspacken habe ich alle Schrauben mit dem mitgelieferten kleinen Tool überprüft: Alle waren fest. Die vordere Lampe musste noch festgeschraubt und die Griffe, Bremshebel und Klingel richtig positioniert werden. Der Klappmechanismus funktioniert gut und leichtgängig. Vor dem Zusammenklappen muss man aber den Lenker runterfahren sonst ist zum Ende hin das hintere Schutzblech im Weg. Auch das Zusammenklappen der Lenkerenden funktioniert super. Ein Nachstellen war nicht erforderlich. Die Lenkerenden wackeln auch nicht.

Zum Fahrverhalten kann ich mangels Kennzeichen noch nicht allzuviel sagen. Bei einer kurzen Runde um den Block mit 3,5 bar auf den Reifen konnte ich keinen Unterschied zu einem Exit Cross bemerken, etwas kippelig halt. Das Probefahrzeug des Händlers mit weniger Luftdruck kam mir stabiler vor. Vielleicht sollte ich es mal mit 3,0 bar versuchen. Das Gas lässt sich mit dem Drehgriff nicht besonders feinfühlig dosieren. Die beiden Bremsen packen richtig gut zu. Sie lassen sich aber trotzdem gut dosieren und mussten nicht nachgestellt werden. Zur Federung kann ich mich nach der kurzen Fahrt noch nicht äußern. Bei Vollgas in der Ebene schwankte die Geschwindigkeitsanzeige zwischen 20 und 21 km/h.

Bisheriges Fazit: Schade, dass keine schlauchlosen Reifen mit Pannenschutz verbaut wurden. Mir graut jetzt schon vor der nächsten Reifenpanne in der Pampa. Ansonsten bin ich bisher sehr zufrieden!

ExtremeXR.jpg
 

escooter-holledau

Hersteller
Dabei seit
12 Apr 2020
Beiträge
95
Reputation
55
Ort
Wolnzach
eScooter
Diverse
Wegen der Reifen brauchst du dir keine Sorgen machen. Das sind CST, die halten einiges aus. Wenn ich überlege wo ich schon überall mit den Egret OE Reifen gefahren bin, und die sind um einiges schlechter als die CST, und keinen Platten hatte, dann braucht man sich eigentlich keine Gedanken machen.
Wir haben übrigens auch noch keine Extreme bekommen, also Verzögerung nicht nur bei einem Händler, ich erwarte sie aber am Montag oder Dienstag.

Wie ist er von der Power her?
 

Uwes-EC

Experte
Dabei seit
8 Sep 2019
Beiträge
1.280
Reputation
852
eScooter
ExitCross
Auch ich möchte mich bei Dir @Skotty40 herzlich für Deinen sehr guten Bericht bedanken. 👍

Während andere Händler ihn sogar schon zum Direktverkauf bereit stellen, frage ich mich tatsächlich, was dann eine Vorbestellung (in diesen Fall Sauter) wirklich bringt bzw. gebracht hat? 🤷‍♂️

Optisch sieht er nach wie vor nice aus.
Die entscheidende Frage ist die, ob er sein Geld, bezüglich der minimalistischen Ausstattung tatsächlich wert ist?

Das der Exit Cross qualitativ leider arg nachgelassen hat, steht außer Frage. Deshalb lag mein Interesse am Scotero.

Meine Aussage bezüglich der Lieferung stimmt schon, denn bis heute warte ich vergeblich auf die Lieferung.
 
Zuletzt bearbeitet:

escooter-holledau

Hersteller
Dabei seit
12 Apr 2020
Beiträge
95
Reputation
55
Ort
Wolnzach
eScooter
Diverse
Auch ich möchte mich bei Dir @Skotty40 herzlich für Deinen sehr guten Bericht bedanken. 👍

Während andere Händler ihn sogar schon zum Direktverkauf bereit stellen, frage ich mich tatsächlich, was dann eine Vorbestellung (in diesen Fall Sauter) wirklich bringt bzw. gebracht hat? 🤷‍♂️
Hast du nicht 100€ gespart gegenüber dem UVP?
Is das nix? Jetzt wart halt ab bis du ihn nächste Woche kriegst und jammer nicht immer rum. Wenn du Glück hast ist der Oktober und November vom Wetter her noch schön und dann kann man noch genug fahren.
Ich versteh dich nur zu gut, wenn ich überlege was wir Händler am Telefon schon an Zeit vertan haben, mit Anfragen wegen dem Extreme und immer wieder das selbe erzählen und vertrösten müssen,einfach nur ärgerlich. Aber ist halt so. Jetzt hat das Warten bald ein Ende 😉
 

Uwes-EC

Experte
Dabei seit
8 Sep 2019
Beiträge
1.280
Reputation
852
eScooter
ExitCross
Nett ausgedrückt mit „... und jammer nicht immer rum“ und dann „Ich versteh Dich nur zu gut“ .... sorry... Du verstehst es eben nicht!
 

escooter-holledau

Hersteller
Dabei seit
12 Apr 2020
Beiträge
95
Reputation
55
Ort
Wolnzach
eScooter
Diverse
Doch, weil man sich einfach ärgert, aber dann musst du deine Vorbestellung stornieren und dein Geld zurück verlangen. Haben bestimmt einige andere auch schon gemacht.
Sei mir nicht böse, ich bin manchmal bissl zu direkt, aber in vielen deiner Posts beklagst du das immer und immer wieder. Du kannst nur deine Konsequenzen ziehen oder dich damit abfinden.
Ich wäre auch gern in meinem Urlaub im August damit rum geheizt.
 

Dark

Aktives Mitglied
Dabei seit
28 Jun 2020
Beiträge
214
Reputation
46
Ort
Niedersachsen
eScooter
SXT Max
Hallo @Skotty40

wie ist Deine Erfahrung bezüglich Motorgeräusche ? Konntest Du nach der kurzen Runde um den Block schon etwas wahrnehmen ?

Da mein jetziger 🛴 sehr leise ist. Allerdings sind mir auf Videos bei stärken Motoren oft Geräusche beim Gas geben aufgefallen.
Ist vermutlich der Motorleistung geschuldet.
Ebenfalls würde mich mal interessieren wo der Platz für das Kennzeichen vorgesehen ist. Unter dem Rücklicht oder seitlich ?
 

kamy

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
20 Jan 2020
Beiträge
3.614
Reputation
1.675
Ort
3235X
eScooter
hab ich
In Deutschland sicher nicht.
 

Skotty40

Mitglied
Dabei seit
26 Sep 2020
Beiträge
6
Reputation
21
eScooter
Skotero Extreme XR
Heute konnte ich einige Kilometer auf Wirtschaftswegen fahren und habe sowohl positive als auch negative Eindrücke sammeln können.

Aber zuerst zu den Fragen:

Die Beschleuingung ist etwa auf dem Niveau des Exit Cross, für einen 500-Watt-Motor also eher durchschnittlich. Nicht gut finde ich allerdings die etwas digital anmutende Gasannahme des Motors, nach dem Motto ganz oder gar nicht. Eine saubere enge Kurve z.B. beim Wenden auf der Straße bekomme ich so nicht hin.

Den Motor hört man insbesondere beim Beschleunigen. Er ist aber nicht übertrieben laut, eher ein angenehmes Surren.

Einen Tempomat gibt es nicht. Ist auch in D nicht zugelassen.

Für das Kennzeichen ist ein Platz unter dem Rücklicht vorgesehen. Das ist gut gelöst und auf einem der angehängten Fotos zu sehen. Eigentlich schade, dass der Hersteller bzw. Importeur auf seiner WEB-Seite keine aktuellen Fotos bereitstellt. Der dort gezeigte Scooter entspricht in einigen Details nicht der ausgelieferten Variante.

Das etwas kippelige Fahrverhalten, das ich bereits in meinem ersten Betrag erwähnt hatte, hat sich auch bei der Reduzierung des Luftdruckes von 3,5 auf 3,0 bar nicht verändert.

Ich habe die vertikale Lenkerstange maximal bis zur Markierung rausgezogen. Trotzdem kommt mir der Lenker bei meiner Größe von 183cm immer noch zu niedrig vor. Die Höhe vom Trittbrett bis zur Griffmitte habe ich mit 95,5cm gemessen. Vom Boden aus sind es 119cm.

Das Trittbrett (bei mir in weiß) besteht in der Mitte aus ziemlich kratzempfindlichem Kunststoff. Wenigstens ist dieser durchgefärbt, sodass die Kratzer nur bei näherem Hinsehen auffallen. Im äußeren Bereich besteht das Trittbrett aus lackiertem Aluminium. Wer sich daran stört, sollte vielleicht besser die schwarze Variante kaufen. Ich habe mir schon Griptape bestellt und werde damit nachbessern.

Hinsichtlich der verbauten Schlauchreifen gebe ich "ecooter-holledau" recht. Es sind tatsächlich CST-Reifen verbaut. Ob die wirklich so gut sind, wird sich zeigen.

Aber jetzt zu einem Mangel, den ich bei meinem Händler reklamieren werde:

Es handelt sich um die "Führung" des Winkelventils am hinteren Rad. Ich habe auf dem folgenden Foto versucht, die Situation zu dokumentieren. Das Ventil ist so lang, dass es nicht zwischen Felge und Motorgehäuse passt und sich daher dazwischen verkantet. Vor dem Aufpumpen kann man das Ventil noch gerade ausrichten, muss es dazu aber in das Loch der Felge drücken. Sobald man den Schlauch dann aufpumpt drückt sich das Ventil wieder nach außen, stößt an das Motorgehäuse und verkantet sich anschließend. Danach sitzt es vollkommen schief im Loch der Felge. Zu allem Überfluss befindet sich genau an dieser Stelle ein Gewinde an dem Ventil, das eigentlich für die Justierung des Ventils mittels einer Rändelmutter vorgesehen ist. Das Gewinde hat nach den wenigen gefahrenen Kilometern schon das Metall um das Felgenloch beschädigt. Das ist Bastelei auf niedrigem Niveau und kann so nicht lange halten. Entweder muss hier ein Schlauch mit kürzerem Ventil verbaut werden oder eben ein schlauchloser Reifen. Die Rändelmutter zur Ventiljustierung fehlt übrigens auch am vorderen Ventil, obwohl man sie bei gerade stehendem Ventil hätte verbauen können.

Ventil hinten:
Ventil hinten.jpg

Ventil vorne:
Ventil vorne.jpg

Abus Bordo passt in das Klappgelenk:
Abus.jpg

Lenker mit Zubehör:
Lenker.jpg
 

Skotty40

Mitglied
Dabei seit
26 Sep 2020
Beiträge
6
Reputation
21
eScooter
Skotero Extreme XR
Vor etwa einer Woche hatte ich das verkantete Ventil meines Extreme XR bei meinem Händler reklamiert und den Scooter gleich dort stehen lassen. Heute habe ich ihn wieder abgeholt ohne dass irgendetwas geändert wurde. Mein Händler hat sich wirklich Mühe gegeben und Skotereo bezüglich des Mangels kontaktiert, bisher aber wohl keine Rückmeldung erhalten.

Zwischenzeitlich ist mir aufgefallen, dass der Scooter keine Herstellerplakette hat. Diese ist aber in der eKfV vorgeschrieben. Auch das wird der Händler jetzt bei Skotero reklamieren.

Für den Abschluss einer Versicherung habe ich übrigens nur eine Kopie der Datenbestätigung mit der falschen Gewichtsangabe von 100kg bekommen (darüber wurde hier schon berichtet). Der Grund ist, dass Skotero den Käufern über die Händler eine aktualisiertes Original mit der auf 130kg geänderten Gewichtsangabe zukommen lässt. Die Kopie war bei der HUK kein Problem.

Bei einer kleinen Tour zwischen zwei Regenschauern hat sich mein erster Eindruck hinsichtlich der schlecht dosierbaren Gasannahme bestätigt. Beim Losfahren reagiert der Scooter erst gar nicht auf Drehen des Gasgriffs und dann aber ganz plötzlich. Bei der heutigen Tour musste ich etwa 50m hinter einem langsamen Auto bei der Parkplatzsuche fahren. Das ging nur mit vielen einzelnen Gasstößen. Sobald ich Gas gab schoss der Scooter sofort auf das Auto zu, sodass ich wieder Gas wegnehmen musste. Danach das Ganze von vorne in Endlosschleife. Auch enge Kurven lassen sich so nur sehr mühsam fahren. Das macht keinen Spaß und kann im Stadtverkehr gefährlich werden.

Aber damit nicht genug. Die Gassteuerung scheint eine Schwachstelle beim Extreme XR zu sein: Nimmt man bei einer Vollgasfahrt das Gas nur einmal zurück und gibt dann sofort wieder Gas, beschleunigt der Extreme XR nicht sofort. Bei voll aufgrehtem Gasgriff fällt die Geschwindkeit erst auf exakt 16km/h bevor der Vortrieb wieder einsetzt. Ich konnte dieses Verhalten immer wieder reproduzieren, es war immer gleich und immer bei exakt 16km/h. Ob das nur bei meinem Scooter so ist oder jeder Extreme XR dieses Verhalten zeigt, weiß ich nicht. Jedenfalls ist es nicht normal und sollte von Skotero nachgebessert werden.
 

Uwes-EC

Experte
Dabei seit
8 Sep 2019
Beiträge
1.280
Reputation
852
eScooter
ExitCross
Exakt das selbe Verhalten, was die ersten EC-Modelle hatten. Es ist furchtbar damit zu fahren. Ich verstehe Dich voll und ganz! Sorry, wenn ich das jetzt so schreibe, aber in meinen Augen ist das ein absolutes Nogo 🤷‍♂️
 
Oben