Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbebanner!

EWA 6000 von Lidl - Video mit Ersteindruck

Dako

Administrator
Teammitglied
Registriert
19 Mai 2019
Beiträge
3.360
Punkte Reaktionen
1.932
Ort
Hamburg
eScooter
ePF-1 & Xiaomi Mi Pro2
Die Jungs von Henntech haben ein neues Video zum Lidl Roller EWA 6000 hochgeladen. Noch kein Praxistest, aber erste Eindrücke:

 

zaemp

Aktives Mitglied
Registriert
23 Sep 2020
Beiträge
83
Punkte Reaktionen
66
eScooter
G30D
Sieht aus wie ein G30D. Aber das Beste fehlt ihm: die Reichweite. Vorderradantrieb bei Scootern? Welches andere zweirädrige Fahrzeug hat Vorderradantrieb? Aber 300 Euro ist schon 'ne Ansage.
 

kamy

Moderator
Teammitglied
Registriert
20 Jan 2020
Beiträge
6.699
Punkte Reaktionen
3.147
Ort
3235X
eScooter
🛴 siehe Signatur ↗️
Bei der geringen Leistung ist Antrieb vorne völlig in Ordnung.
 

kneppl

Mitglied
Registriert
29 Nov 2020
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
4
eScooter
EWA6000, Mi 1S
Sieht aus wie ein G30D. Aber das Beste fehlt ihm: die Reichweite. Vorderradantrieb bei Scootern? Welches andere zweirädrige Fahrzeug hat Vorderradantrieb? Aber 300 Euro ist schon 'ne Ansage.
Bei E-Bikes hab ich auch schon des Öfteren Vorderradantrieb gelesen.
Bin jetzt mit dem EWA6000 zwar erst wenige km unterwegs gewesen, aber das das Vorderrad beim Beschleunigen durchdreht konnte ich noch nicht beobachten.
 

Flying Dutchman

Moderator
Teammitglied
Registriert
25 Aug 2020
Beiträge
1.206
Punkte Reaktionen
604
eScooter
ePF-1 SE
Sieht aus wie ein G30D. Aber das Beste fehlt ihm: die Reichweite. Vorderradantrieb bei Scootern? Welches andere zweirädrige Fahrzeug hat Vorderradantrieb? Aber 300 Euro ist schon 'ne Ansage.
Es soll auch, ja stelle dir vor, Mitmenschen geben die sich keinen Roller wie den G30 leisten können oder wollen. Manch einem genügt auch die Reichweite um z.B. an die Arbeit zu kommen und auch der Vorderradantrieb ist ausreichend, wenn man nicht Querfeldein fährt wofür die Roller ja auch nicht gemacht sind. Für € 290.- kann man nicht sehr viel verkehrt machen, wenn man keine hohen Ansprüche hat.
 

Gary

Experte
Registriert
5 Feb 2020
Beiträge
1.628
Punkte Reaktionen
1.044
eScooter
ESA 1919 Turbo
Bin jetzt mit dem EWA6000 zwar erst wenige km unterwegs gewesen, aber das das Vorderrad beim Beschleunigen durchdreht konnte ich noch nicht beobachten.
Wirst Du auch nicht beobachten.
Es sei denn bei Eis und Schnee... 😂
 

Mi1S_dk

Aktives Mitglied
Registriert
9 Aug 2020
Beiträge
311
Punkte Reaktionen
126
Ort
Emsland
eScooter
XIAOMI 1S
Sieht aus wie ein G30D. Aber das Beste fehlt ihm: die Reichweite. Vorderradantrieb bei Scootern? Welches andere zweirädrige Fahrzeug hat Vorderradantrieb? Aber 300 Euro ist schon 'ne Ansage.
Die Xiaomi's haben z.b. alle Vorderradantrieb. Warum auch nicht. Ist völlig unproblematisch.
 

Gary

Experte
Registriert
5 Feb 2020
Beiträge
1.628
Punkte Reaktionen
1.044
eScooter
ESA 1919 Turbo
Kann ich mir vorstellen. Es gibt auch ein Sprichwort: Wer billig kauft, kauft zweimal.
Das triftt auf die ESAs (oder in diesem Fall EWA) aber nun mal gar nicht zu - da bekommst Du ordentlich 'was für's Geld.
Zumindest hatte ich bei meinem ESA noch keinen Radlagerschaden, wie sie beim G30D aufgrund mieser Qualität leider nun mal üblich sind... :ROFLMAO:
 

kamy

Moderator
Teammitglied
Registriert
20 Jan 2020
Beiträge
6.699
Punkte Reaktionen
3.147
Ort
3235X
eScooter
🛴 siehe Signatur ↗️
1400Km ohne Probleme beim G30D👅.
 

chrispiac

Aktives Mitglied
Registriert
30 Jan 2020
Beiträge
247
Punkte Reaktionen
90
Ort
Aachen
eScooter
ESA1919, EPF1, EWA6000
Hätte ich jetzt nicht schon zwei ESA1919/ESA5000 würde ich schwach werden.

a) Das Lichst beim ESA1919/5000 knapp über den Reifen hat mich schon von Anfang an gestört. Jetzt ist es knapp unter dem Lenker montiert - da gehört es meiner Meinung nach auch hin!

b) Entnehmbarer Akku! Gerade wenn man mehrere dieser Roller benötigt, eine sinnvolle Option. Es ermöglicht mit Ersatzakku, Tauschakkus weitere Lagegeräte ein sehr viel größeren Spielraum und Einsatzzwecke zu. Die Fage ist nur, wie groß, schwer und teuer sind die Akkus um ggf. einen mitführen zu können. Hoffentlich ist der Trittbereich trotz dieser Option außreichend Dicht gegen Wasser (das könnte sich als Schwachpunkt herausstellen).

c) Die neue Klingel. Endlich ist die Hebeveriegelung nicht mehr kombiniert mit der Klingel. An der Betriebsbremse ist sie besser aufgehoben und bestimmt besser Nutzbar.

d) Die Klappverriegelung. Es ist ätzend dauernd Schrauben nachzuziehen bzw. Kunststoffbutterflys einzulegen, damit der Lenker nicht wackelt. Da scheint es eine große Streuung beim ESA1919/5000 zu geben. Ein Modell von mir ist kaum fahrbar, da müßte man dauern nachregeln, das andere hat nach einmal richtig einstellen keine Probleme mehr. Ich vermute mal, das das mit den geänderten Verriegelung sicher besser gelöst ist.

e) etliche Detailverbesserungen, z. B. Ladebuchse verlegt => leichter zugänglich, scheinbar andere Kabel und Durchführungen (da erwarte ich bessere Resistenz gegen Wassereintritt als beim Ursprungsmodell), Kabelführung und -Trennung im Lenkerkopf, 6fach Verschraubung statt 4fach Schrauben, die Hinterradabdeckung mit besser integrierten Rücklicht, abschraubbare Plakettenhalterung, damit einfach wechselbar (der jährlich neue Versicherungsaufkleber - nicht - illegal - Tausch mit anderen EWA6000 untereinander… )

Sicher gibt es weiteres Verbesserungspotoental. Vielleicht schon im nächsten Jahr mit ein Modell ExA 7000? Toll das KSR es trotz Corona geschaft hat, ziemlich genau nach einem Jahr ein überarbeitetes Modell zum nahezu gleichen Preis (ggf. Mehrwertsteuerdifferenz?) auf den Markt zu bringen. Ich überlege schon einen meiner ESA5000 abzustoßen und durch einen EWA6000 zu ersetzen, alleine um zu testen, was sich bei der Elektronik geändert hat.

Ich bin auf die ersten Fahrtests gespannt und hoffe auf einen Vergleich mit dem ESA5000. Sofern die Rekuperationsbremse jetzt feiner dosierbar ist, ist ein ESA5000 bei mit Geschichte.
 

Gary

Experte
Registriert
5 Feb 2020
Beiträge
1.628
Punkte Reaktionen
1.044
eScooter
ESA 1919 Turbo
Hätte ich jetzt nicht schon zwei ESA1919/ESA5000 würde ich schwach werden.
Geht mir ganz genauso.

[...] damit einfach wechselbar (der jährlich neue Versicherungsaufkleber - nicht - illegal - Tausch mit anderen EWA6000 untereinander… )
Willst Du damit sagen, dass Du der Meinung bist, dass man die Versicherungsplakete untereinander tauschen darf?
Oder soll das heißen: Bloß nicht machen, da illegal?

b) Die Fage ist nur, wie groß, schwer und teuer sind die Akkus um ggf. einen mitführen zu können.
Egal.
Ich würde mir da glatt 2 Roller kaufen - dürfte nur unwesentlich teuerer als ein Ersatzakku sein und ich habe noch ein voll ausgestattetes Ersatzteillager bzw. den Zweitroller für noch ungeahnte Möglichkeiten... :)
 

kneppl

Mitglied
Registriert
29 Nov 2020
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
4
eScooter
EWA6000, Mi 1S
b) Entnehmbarer Akku! Gerade wenn man mehrere dieser Roller benötigt, eine sinnvolle Option. Es ermöglicht mit Ersatzakku, Tauschakkus weitere Lagegeräte ein sehr viel größeren Spielraum und Einsatzzwecke zu. Die Fage ist nur, wie groß, schwer und teuer sind die Akkus um ggf. einen mitführen zu können.
2430g und 9cm x 32cm x 5,5cm
Und ja, Wasser läuft auf jeden Fall von oben durch das Trittbrett und auch das Gelenk an der Akkuverriegelung.
Du schreibst von "Rekuperationsbremse"
Hast du dafür eine Quellenangabe? Elektrische Bremse ganz klar ja, aber ist diese auch mit Energierückgewinnung? Davon konnte ich nämlich noch nirgends etwas lesen und das wäre ja ein starkes Verkaufsargument und wenn tatsächlich vorhanden man sicherlich erwähnt hätte.
 

kamy

Moderator
Teammitglied
Registriert
20 Jan 2020
Beiträge
6.699
Punkte Reaktionen
3.147
Ort
3235X
eScooter
🛴 siehe Signatur ↗️
Hat der EWA denn jetzt eine dosierbare elektrische Bremse vorne oder wie beim ESA die null oder volle Pulle Bremse?
 

Ähnliche E-Roller Themen

Oben