Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbebanner!

Fahrberichte/Fazit Denver Odin SEL-10350

GrößterNehmer

Mitglied
Registriert
31 Mai 2021
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
19
eScooter
Mi Pro 2
Also die 8,5er Reifen bei meinem Mi Pro 2 sind mit 50 PSI angegeben. Die fahre ich mit 60 bis 70 PSI, also 4,1 bis 4,8 Bar bei meinen knapp 100kg. Fährt sich zwar bisschen härter, aber die Reichweite ist dadurch enorm gesteigert. Die Reifen haben das bisher knapp 2.500km problemlos mitgemacht.
 

finncha

Mitglied
Registriert
20 Jul 2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
8
eScooter
Denver Odin
Hallo, ich bin ganz neu hier und habe mir gestern einen Denver Odin gekauft. Ist diese Woche im Real für 399,-€ im Angebot. Ich hatte mir schon einige Videos angeschaut und hin und her überlegt, denn für einen Roller, der nicht taugt, ist das schon ordentlich Geld. Aber wenn er das leistet, was ich möchte, ist es ein tolles Preis-/Leistungsverhältnis.
Vorweg: Ich bin noch nie auf so einem Teil gestanden. Als Kind bin ich zwar gerne Tretroller gefahren, aber das lässt sich wohl eher nicht vergleichen.
Also gestern einen eingepackt, dafür ordentlich Geld losgeworden und daheim erst mal ausgepackt und aufgebaut. Naja, wie bei wohl manch anderem auch - der linke Reflektor ist gesplittert. Aber es ist genug Material vorhanden, dass er seinen Dienst noch tut. Das aufbauen war nicht weiter schwierig, die Kreuzschlitzschrauben sind halt wirklich schäbig weich. Aber die sitzen jetzt erst mal. Der Scheinwerfer liess sich nicht mit dem beiliegenden Schlüssel eindrehen, da sind die Schraublöcher etwas zu gering bemessen. Mit dem Akkuschrauber hat es dann gut funktioniert.
Der Akku zeigte 3 Balken, also konnte ich es mir nicht verkneifen, wenigstens ein paar Meter zu fahren. Verbotenerweise auf der Strasse, aber ich lebe auf dem Dorf, da macht deswegen keiner ein Fass auf.
Ich habe sehr schnell gemerkt, dass man locker stehen muss, sonst wird es wacklig. Bremsen war absolut easy, anziehen tut er super. Jetzt lädt er erst mal und ich muss auf das Versicherungskennzeichen warten. Also echte Erfahrungsberichte kann ich nicht abliefern.
Was ich wollte war ein möglichst komfortabler Roller mit vernünftiger Reichweite zu einem günstigen Preis mit Strassenzulassung. Ich will den nicht für wilde Bergtouren nutzen, habe auch kein Problem damit, den mal für ein Stück zu schieben, wenn er einen Berg nicht schafft. Auf Naturboden will ich auch nicht gross fahren. Ich denke also, dafür ist das der richtige Roller. Ich möchte das Ding hauptsächlich für Wege auf Asphalt in der Stadt und das dürfte kein unmöglicher Wunsch sein.
 

fireball_mh

Bergfahr-Experte
Registriert
25 Nov 2020
Beiträge
1.430
Punkte Reaktionen
1.938
eScooter
diverse
Für Dein persönliches Anforderungsprofil hast Du mit dem Odin einen sehr guten Fang gemacht!
 

cheVelle

Aktives Mitglied
Registriert
3 Sep 2020
Beiträge
97
Punkte Reaktionen
94
eScooter
Denver Odin
Wegen dem gesplitterten Reflektor schick am besten eine Anfrage mit Bonkopie per Mail an denver@fairfixx.de. Die sind dort sehr zuvorkommend und haben mir in kürzester Zeit Ersatzreflektoren geschickt, weil bei mir auch beide gesplittert waren.

Ansonsten bin ich gespannt was du dann nach einiger Zeit berichten wirst!
 

finncha

Mitglied
Registriert
20 Jul 2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
8
eScooter
Denver Odin
Der Reflektor stört mich momentan gar nicht besonders. Aber mal sehen, wie es bleibt, wenn er transportiert und benutzt wird. Jedenfalls Danke für den Tip.
 

unos

Aktives Mitglied
Registriert
20 Mai 2021
Beiträge
77
Punkte Reaktionen
91
Wir sind sehr zufrieden damit, er leistet jeden Tag ca. 8-9km und wird alle 2 Tage aufgeladen. Nur auf die Balkenanzeige darf man sich NIE verlassen, immer auf die km achten. Springt zum Schluß von 3 Balken auf 0 in 1 km. Wir haben es mal 3 Tage probiert da er noch 3 Balken hatte, das geht schief :)
 

finncha

Mitglied
Registriert
20 Jul 2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
8
eScooter
Denver Odin
Im Moment ist der Scooter zusammengeklappt gut verstaut. Den Haltemechanismus am Lenker fürs zusammenklappen musste ich etwas versetzen, der war ein wenig zu weit links befestigt. Aber eine Schraube lockern und wieder festziehen schaffe sogar ich.
Ich habe es dann doch mal gewagt, ein wenig weiter zu fahren, trotz fehlendem Kennzeichen. Naja, weiter ist relativ, insgesamt vielleicht 2 km und davon den grössten Teil auf Feldweg. Festgestellt habe ich dabei, dass die Schutzbleche nicht sauber mittig über den Reifen sitzen, aber da nichts schleift und der Roller auch gut fährt, gucke ich da eben einfach nicht hin.
Der Feldweg war spannend. Schotter, teilweise frisch aufgeschottert, so dass der Belag ein wenig tiefer und damit auch weicher ist, Spurrillen, ein wenig tieferer Sand, Grasbewuchs. Hat der Roller soweit alles gut gemacht, allerdings bin ich froh, dass ich kein künstliches Gebiss habe, das wäre mir rausgeflogen. Ansonsten hat er, bis auf weichen Sand und höheres Gras alles bei angepasstem Tempo gut gemacht. Trotzdem, auf solchen Böden macht Schieben sicherlich mehr Spass. Das ist einfach etwa für ebenen und festen Untergrund, dafür habe ich ihn ja eigentlich auch gekauft. Von daher ist es kein Mangel. Jetzt muss nur der Versicherungsaufkleber kommen, dann kann ich den Hügel nach Harzburg ausprobieren. Dazu muss ich aber nun mal Strasse fahren, deswegen warte ich noch ab. Von unserer Richtung ist der Hügel relativ moderat, anders herum komme ich auch mit E-Bike etwas ins Schwitzen. Mal sehen, ab wann ich da schieben darf. Da ich den Scooter aber auch nicht für solche Strecken gekauft habe, ist das auch eher ein Versuch aus Neugierde und kein Tauglichkeitstest.
 

finncha

Mitglied
Registriert
20 Jul 2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
8
eScooter
Denver Odin
Der Versicherungsaufkleber ist heute gekommen. Direkt mal angebracht und diesmal mit reinem Gewissen nach Harzburg getuckert. Zwischen uns und Harzburg liegt ein Hügel, von uns aus kommend moderate aber etwas länger gezogene Steigung, in umgekehrter Richtung dann über ein kurzes Stück relativ steil. In Städten sind solche Steigungen eher ungewöhnlich, nicht unmöglich, aber eben deutlich seltener.
Den Hinweg hat der Roller gut gemeistert, mit 18-20km/h auf der Anzeige. Dann wurde es spannend, er musste etwas "klettern". Die Steigung ist so, dass ich das mit dem E-Bike im niedrigen Gang schaffe, aber erstens sollte das nicht viel länger sein und zweitens ist es etwas anstrengend, besonders im untrainierten Zustand. Anlauf mit 20 km/h genommen und dann wurde er langsamer. Bis auf 14 km/h ging das Tempo runter und dann war der Hügel weitgehend geschafft und die Steigung wurde deutlich flacher, ergo zog er direkt wieder gut an. Also ich finde, der Roller hat sich da gut geschlagen.
Was etwas kabbelig ist, ist die Sache mit dem Bremsen. Die weich zu dosieren ist nahezu unmöglich, bzw. längere Übungssache. Spielt aber eigentlich nur bei stärkeren Bergabstrecken eine echte Rolle. Die plane ich ja nicht.
Am Ende habe ich mal in den Eco-Modus geschaltet. Ich habe ja keine Ahnung, was mir die verschiedenen Modi bieten. Der Eco-Modus brachte rasante 6km/h, also genau richtig für Strecken mit zu Fuss gehender Begleitung oder in dichterem Gedränge. Denn mehr wird es nicht, selbst bei Vollgas nicht.
 

fireball_mh

Bergfahr-Experte
Registriert
25 Nov 2020
Beiträge
1.430
Punkte Reaktionen
1.938
eScooter
diverse
Ja, wie schon gesagt, bis ca. 10% Steigung ist der Odin wirklich sehr stark, und solang er bei Dir alle Steigungen mit mindestens 10 km/h schafft, wirst Du auch ausnahmslos Spaß damit haben (bis auf die Bremsen und das Ding mit der Traktion, aber man gewöhnt sich ja bekanntlich irgendwann an alles ;) ). Ich für meinen Teil bin zu sehr verwöhnt von meinen anderen Scootern und habe auch immer mal wieder stärkere Steigungen vor mir, deswegen habe ich für den Odin nur bedingt Verwendung.
 

finncha

Mitglied
Registriert
20 Jul 2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
8
eScooter
Denver Odin
Ja, man muss halt einfach immer sehen, was man eigentlich braucht. Andere Scooter wären bestimmt besser und bequemer und ich weiss nicht was. Aber garantiert deutlich teurer. Ich habe ja nur einen ganz eingeschränkten Verwendungsbereich für so ein Teil und daher keinen grossen Drang in besonderen Luxus zu investieren. Wenn ich zweirädrigen Luxus haben will, gepaart mit Geschwindigkeit und Reichweite, dann nehme ich meinen Grossroller.
 

Danny75

Sehr aktives Mitglied
Registriert
8 Dez 2020
Beiträge
306
Punkte Reaktionen
201
eScooter
Blus Stalker XT950
Das Problem mit der bissigen Scheibenbremse kann man "beheben" , indem man die Elektronik am Bremsgriff deaktiviert und nur mit der Scheibe bremst.
 

davidavdav

Mitglied
Registriert
29 Jul 2021
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
eScooter
Interesse Denver Odin
War heute beim Real. Eigentlich wegen dem Xiaomi 1S. Hab dort den Denver Odin zum gleichen Preis gesehen (399) bei eigentlich besserer Ausstattung.
Was ich als großen Mangel sehe ist, dass das Vorderrad ungebremst ist. Daher vermutlich auch die schlechten Erfahrungen auf nasser Strecke bergab. Was meint ihr? Das Vorderrad ist doch ungebremst oder?
 

Ähnliche E-Roller Themen

Oben