iconBIT IK-1972K - Review, Eindrücke, Reichweite, Erfahrungen etc.

Zilver

Mitglied
Beiträge
4
Reputation
3
Ort
Braunschweig
eScooter
iconBit
Nach einer gefühlten Ewigkeit habe ich nun meinen iconBIT geliefert bekommen 😍 aufmerksam geworden bin ich auf das Modell, weil ich solche großen Farbdisplays mag und weil in Berichten der starke Motor positiv heraus gestochen ist.

Bestellt habe ich ihn über Ebay bei Saturn. Dort kostet er normalerweise 330 Euro - auf Ebay wird er als Einzelstück immer mal wieder für 275 oder 269 Euro inseriert. Als ich vor anderthalb Wochen mal wieder reingeschaut habe, gab es plötzlich ein Angebot für 199 Euro plus 1,99 Euro Versand. Außerdem hatte eBay zu dem Zeitpunkt eine Aktion mit einem 5 Euro Gutschein.
Bezahlt habe ich also 195,99 Euro inklusive Versand.

Man liest ja doch eine Menge kritischer Berichte über den Roller, daher hier mein erster Eindruck: vorab, ich bin echt begeistert!

Zwei Dinge sind mir aufgefallen:

- die Cruise Controll ist bei meinem Modell leider deaktiviert. Sieht man auch im versteckten Menü, wo der Wert mit 0 angegeben ist (=deaktiviert), schade eigentlich, darauf hatte ich mich eigentlich gefreut aber unter Sicherheitsaspekten schon verständlich.

- die elektronische Bremse ist gar nicht so über dosiert wie man immer liest. Ein Überschlag kann nicht passieren, egal wie stark man die Bremse drückt.

Vielleicht wurde da was überarbeitet?

Fahrverhalten:
Nicht das Nonplusultra, leicht wackelig aber ich habe mich zu keinem Moment unsicher gefühlt.

Motor:
Der Roller zieht wirklich ordentlich an und erreicht schnell die 20 kmh. Etwas unsanft geht er dann in die Drossel und pendelt immer zwischen 19 und 20 kmh. Bei glatten Idealstrecken kommt es leider manchmal vor, dass die Drossel öfter das Gas wegnimmt wenn eine Überschreitung der 20 kmh droht. Auf einem Teilstück hatte ich das alle paar Meter was dann etwas ruckelig war.
Kleinere Steigungen nimmt er ohne Verlust, eine größere habe ich leider erst am Ende mit einem Akkubalken probiert, da ist er dann recht schnell in die Knie gegangen 😅

Reichweite:
Gleich auf der ersten Fahrt habe ich mal ausprobiert wie weit ich komme. Die Antwort sind 21 Kilometer! Davon 20 km mit Vollgas auf konstanten 19-20 kmh und der letzte Kilometer mit blinkenden letzten Balken und abfallendem Topspeed. Ich wiege 73 kg und es waren um die 22 Grad. Über die Angabe der Akkuspannung kann man die Restreichweite gut abschätzen.

Mängel:
Bislang keine - der Kennzeichenhalterung vertraue ich allerdings nicht.

Display:
Schönes Farbdisplay mit Informationen über Fahrmodi, aktiviertes Licht, gezogene Bremse, Akkuspannung in Volt und Ampere, Geschwindigkeit, Tageskilometerzähler, Gesamtkilometer (Odometer) und gefahrene Zeit (Tageszähler). Die Knöpfe haben einen sehr unangenehmem Druckpunkt, man ist froh wenn man sie nicht drücken muss.

Jetzt muss er sich nur noch in Sachen Haltbarkeit beweisen. Aber auch hinsichtlich des Preises war der Scooter wohl ein Glücksgriff 🙃

Zum Schluss nochmal zwei Schnappschüsse, bei schönem Wetter und Location werde ich nochmal ein paar schöne Bilder machen.

20200522_154243.jpg


20200522_154219.jpg
 

Neueste Themen

Oben