Joyor Y8-S: Display Umbau auf S886

P3rK

Einsteiger
Registriert
16 Mai 2024
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
28
Ort
Dortmund
eScooter
JOYOR Y8-S
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe direkt fragen zum Joyor Y8-S. Hier ein paar Eckdaten:
- Modelljahr 2024
- Motor JY48V10"500WGGFY-S24010133
- Fahrergewicht 85-90kg

Den Scooter hab ich mir vor gut einem Monat gekauft und direkt im Internet geguckt was ich daran so modifizieren kann. Dann bin ich relativ schnell hier bei Euch gelandet und habe mich ein wenig umgeschaut. Die Anleitung zum Ausbau der Drossel und Einbau eines Fernbedienungs-Relaisschalter fand ich auf Anhieb interessant und hab nachdem das Päckchen von Amazon angekommen ist alles schön im Steuergerät verlötet und die Antenne nach außen gelegt. Hat wunderbar funktioniert. Der fährt jetzt auf gerader Strecke immer 30-32km/h statt der 21km/h bei denen er sich sonst eingependelt hat.

Was mir an dem Scooter nicht gefällt ist das Display mit dem Fingergas und die Tatsache das ich mit dem Joyor von 2024 im Prinzip keine Einstellmöglichkeiten bei den Parametern habe. Im Grunde nur P02, P04 und P12. Alles andere ist nicht auswählbar/gesperrt. Deswegen und weil das Display einfach scheiße ist hab ich mir ein S886 Display mit Daumengas bei Ali bestellt und direkt ein 5A Ladegerät in den Warenkorb gelegt, damit ich keinen halben Tag für eine volle Ladung warten muss.

S886_Display.jpg 1717607445902.png

Auf die Anzahl der Pins bei dem Display hab ich geachtet. Leider nicht auf den Stecker. 5-Pin Male auf 5-Pin Male passt leider nicht. Also noch ein 10cm Verlängerungskabel bei Ali für 2€ hinterherbestellt und gestern alles auseinander genommen. Wenn die die Displayrückseite nicht mit Silikon ausgegossen hätten, wäre es um einiges einfacher gewesen. Wahrscheinlich ist das so um das Teil gegen Regen zu schützen. Naja, hab die Kontakte freigepopelt, alles durchgemessen, geguckt ob es mit dem Datenblatt übereinstimmt und heute auf 5-Pin female umgelötet. Eingesteckt und funktioniert.

Jetzt gehts zu den Einstellung/Parametern, bei denen ich ein wenig Hilfe brauche. Ich habe jetzt Zugriff auf P01-P20. Die meisten Parameter verstehe ich und kann die selber ändern. Doch bei anderen weiß ich aktuell nicht weiter und gucke mal ob mir hier einer auf die Schnelle eine Antwort geben kann. Ich bin mir auch unsicher ob es sich immer um die gleichen Parameter handelt oder ob sich das bei den Displays zum Teil unterscheidet.

P05 = Motorische Getriebestellung bzw. Leistungsstufen. Hab die Möglichkeit zwischen A000 oder A001
P07 = Antriebs-Kennzahl (Magnete im Motor x Übersetzung). Weiß einer das bei dem Motor? Hab die Typenbeschreibung oben stehen.
P10 = Fahrmodus. Leistungsantrieb, Elektrischer Antrieb oder Leistungsantrieb und elektrischer Antrieb?
P13 = PAS-Magnete. 5, 8 oder 12?
P14 = Strombegrenzung. Standard ist 12A (1-20A). Was empfiehlt sich hier?
P15 = Prozentsatz des Motorantriebssignals. P08 ist bei mir auf 100 gestellt. Geht von 37-47 und steht momentan auf 39,0.
P18 = Einstellbereich Geschwindigkeitsverhältnis (50-150%). Soll zum Abgleich mit P07 dienen?
P19 = Übersetzungseinstellungen (0=keine Übersetzung, 1=Übersetzung). Keine Ahnung welche Übersetzung damit gemeint ist.
P20 = Kommunikationsprotokoll. Davon lass ich denke mal besser die Finger.

Vielleicht kann mir hier jemand die Parameter ein wenig erläutern und mitteilen was ich ändern muss, damit alles passt.
Danke schonmal im voraus 🤘
 

chrispiac

Meister
Registriert
30 Jan 2020
Beiträge
4.105
Punkte Reaktionen
3.910
Ort
Aachen
eScooter
diverse
Man merkt, das dieses Display eigentlich vom Fahrrad kommt, viele Punkte werden beim eScooter nicht benötigt


P05 = Motorische Getriebestellung bzw. Leistungsstufen. Hab die Möglichkeit zwischen A000 oder A001
Sofern man keinen Getriebemotor verbaut hat, ist die Einstellung obsolet - geht darum, das die (maximale) Geschwindigkeit über ein (wechselbares) Getriebe nicht alleine über die Drehzahl des Motors ermittelt werden kann.
P07 = Antriebs-Kennzahl (Magnete im Motor x Übersetzung). Weiß einer das bei dem Motor? Hab die Typenbeschreibung oben stehen.
Geht um die Anzahl der Motormagnete (Wicklungen) im Strator zu den Gegenpolen im Rotor (Übersetzungsverhältnis) - muß angelernt werden, wenn diese Angaben nicht bekannt sind
P10 = Fahrmodus. Leistungsantrieb, Elektrischer Antrieb oder Leistungsantrieb und elektrischer Antrieb?
wählen: (rein) Elektrischer Antrieb - Der andere Punkte ist „Fahren mit Motorunterstützung“, dann müßtest Du „Mittreten“ (wie beim Pedelec) damit der Motor läuft, ggf. noch ein Punkt, „Fahren ohne Motor“ falls man ganz ohne Motorunterstützung fahren möchte
P13 = PAS-Magnete. 5, 8 oder 12?
keine Einstellung: PAS steht für „Pedal Assist Sensor“ und es geht darum wie viele Messmagnete pro Pedalumdrehung angebracht sind um die Trittunterstützung zu signalisieren. Wird nur beim Pedelec benötigt.
P14 = Strombegrenzung. Standard ist 12A (1-20A). Was empfiehlt sich hier?
Am Besten am Typenschild vom Akku nachsehen, was er freigibt. Wenn Du den Motorcontroller nicht „grillen“ möchtst, beachtest Du auch dort die Maximalangaben beim Strom, der niedrigste Wert von Beiden sollte Dein Maximalwert sein.
P15 = Prozentsatz des Motorantriebssignals. P08 ist bei mir auf 100 gestellt. Geht von 37-47 und steht momentan auf 39,0.
Ich gehe davon aus, dass das bei Drehmomet-Sensoren nötig ist, um ein Verhältnis von Trittkraft zur Motorunterstützung herzustellen. Verstellbar wegen unterschiedliche Zahnung und Größe bei Kettenblättern. Beim eScooter uninteressant, bzw. wirkungslos.
P18 = Einstellbereich Geschwindigkeitsverhältnis (50-150%). Soll zum Abgleich mit P07 dienen?
Sofern ich das richtig in Erinnerung habe, gibt P07 einen Prozentsatz der Motorleistung vor. Hier kann man eine Einteilung dieser Kraft für Geschwindigkeit oder Beschleunigung/Steigleistung vornehmen. Dürfte keine Auswirkungen haben, da bei eScootern feste Kennlinien vom Motorcontroller vorgegeben sind, die sind nicht Änderbar.
P19 = Übersetzungseinstellungen (0=keine Übersetzung, 1=Übersetzung). Keine Ahnung welche Übersetzung damit gemeint ist.
Kommt auch aus dem Pedelec-Bereich. Je nachdem wo der Motor beim Pedelec verbaut ist (Vorderrad, Mittelmotor, Hinterrad) kann eine Gangschaltung verbaut sein, oder auch nicht. Falls ja, kann die Drehzahl des Motors nicht zur Geschwindigkeitsermittlung herangezogen werden, es werden zusätzliche Signale benötigt. Daher „0“ keine Übersetzung wählen.
P20 = Kommunikationsprotokoll. Davon lass ich denke mal besser die Finger.
Wenn das Display die Einstellungen weitergibt, ist es OK. Das es die selber speichert ist noch keine Bestätigung, dass das richtige Übertragungsprotokoll ausgewählt ist. Ich meine das Joyor das weit verbreitete UART nutzt.
Vielleicht kann mir hier jemand die Parameter ein wenig erläutern und mitteilen was ich ändern muss, damit alles passt.
Danke schonmal im voraus 🤘
Gerne.
 

P3rK

Einsteiger
Registriert
16 Mai 2024
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
28
Ort
Dortmund
eScooter
JOYOR Y8-S
Man merkt, das dieses Display eigentlich vom Fahrrad kommt, viele Punkte werden beim eScooter nicht benötigt

Sofern man keinen Getriebemotor verbaut hat, ist die Einstellung obsolet - geht darum, das die (maximale) Geschwindigkeit über ein (wechselbares) Getriebe nicht alleine über die Drehzahl des Motors ermittelt werden kann.

Geht um die Anzahl der Motormagnete (Wicklungen) im Strator zu den Gegenpolen im Rotor (Übersetzungsverhältnis) - muß angelernt werden, wenn diese Angaben nicht bekannt sind

wählen: (rein) Elektrischer Antrieb - Der andere Punkte ist „Fahren mit Motorunterstützung“, dann müßtest Du „Mittreten“ (wie beim Pedelec) damit der Motor läuft, ggf. noch ein Punkt, „Fahren ohne Motor“ falls man ganz ohne Motorunterstützung fahren möchte

keine Einstellung: PAS steht für „Pedal Assist Sensor“ und es geht darum wie viele Messmagnete pro Pedalumdrehung angebracht sind um die Trittunterstützung zu signalisieren. Wird nur beim Pedelec benötigt.

Am Besten am Typenschild vom Akku nachsehen, was er freigibt. Wenn Du den Motorcontroller nicht „grillen“ möchtst, beachtest Du auch dort die Maximalangaben beim Strom, der niedrigste Wert von Beiden sollte Dein Maximalwert sein.

Ich gehe davon aus, dass das bei Drehmomet-Sensoren nötig ist, um ein Verhältnis von Trittkraft zur Motorunterstützung herzustellen. Verstellbar wegen unterschiedliche Zahnung und Größe bei Kettenblättern. Beim eScooter uninteressant, bzw. wirkungslos.

Sofern ich das richtig in Erinnerung habe, gibt P07 einen Prozentsatz der Motorleistung vor. Hier kann man eine Einteilung dieser Kraft für Geschwindigkeit oder Beschleunigung/Steigleistung vornehmen. Dürfte keine Auswirkungen haben, da bei eScootern feste Kennlinien vom Motorcontroller vorgegeben sind, die sind nicht Änderbar.

Kommt auch aus dem Pedelec-Bereich. Je nachdem wo der Motor beim Pedelec verbaut ist (Vorderrad, Mittelmotor, Hinterrad) kann eine Gangschaltung verbaut sein, oder auch nicht. Falls ja, kann die Drehzahl des Motors nicht zur Geschwindigkeitsermittlung herangezogen werden, es werden zusätzliche Signale benötigt. Daher „0“ keine Übersetzung wählen.

Wenn das Display die Einstellungen weitergibt, ist es OK. Das es die selber speichert ist noch keine Bestätigung, dass das richtige Übertragungsprotokoll ausgewählt ist. Ich meine das Joyor das weit verbreitete UART nutzt.

Gerne.

Vielen Dank nochmal. Ich denke ich hab jetzt alles beisammen. Morgen teste ich es mal auf der Straße
 

P3rK

Einsteiger
Registriert
16 Mai 2024
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
28
Ort
Dortmund
eScooter
JOYOR Y8-S
Ich muss sagen: Ich bin begeistert! Ein großes Danke nochmal an chrispiac, der mir versucht hat einige Parameter zu erklären. Das meiste hat mich direkt auf die richtige Fährte gebracht. Manche Parameter waren einfach falsch dokumentiert und für andere Einstellungen vorgesehen. Im Endeffekt werden jetzt alle Werte richtig auf dem Display angezeigt.
Dadurch das ich jetzt auf die ganzen Parameter zugreifen kann, konnte ich auch alles einstellen was ich wollte und mit dem originalem Display nicht möglich war. Der Scooter fährt sich um Welten besser. Alleine dadurch das ich den Daumen am Gas und die Hand immer an der Vorderbremse haben kann, hab ich auch ein viel sicheres Gefühl darauf schnell in brenzlichen Situationen reagieren zu können. Das ging vorher einfach nicht wo der Zeigefinger am Gas war. Das Display lässt sich bei direkter Sonneneinstrahlung immer noch perfekt ablesen und der Look sieht einfach viel cleaner aus. Was ich noch nicht wirklich rausgefunden habe, ist der Tempomat. Der soll sich nach 8 Sekunden eigentlich aktivieren. Hat er bei meiner Probefahrt aber nicht gemacht. Ist aber nicht der Rede wert. Die Fotos habe ich so gemacht, das die Sonne direkt drauf strahlt. Was meint Ihr?

IMG_20240606_110610.jpg IMG_20240606_110623.jpg

Sofern Interesse besteht, werde ich mal ein Tutorial für den Umbau schreiben und die Parameter von dem Display erklären, damit alles passt. Sollte eigentlich bei jedem China Scooter funktionieren, der ein Display mit 5-Pol oder 6-Pol Stecker über das UART Protokol benutzt. Bei anderen Scootern müsste jedoch Höchstwahrscheinlich nochmal die Anzahl der Magnete angepasst werden, um die richtigen Messwerte der Geschwindigkeit auf dem Display angezeigt zu bekommen.
 

StefC

Einsteiger
Registriert
1 Jun 2024
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
9
eScooter
Joyor Y8-S
könnntest du mir sagen was du bei P07 und P14 eingestellt hast
 

P3rK

Einsteiger
Registriert
16 Mai 2024
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
28
Ort
Dortmund
eScooter
JOYOR Y8-S
Natürlich.

P07 = 32 (Ist die Anzahl der Messmagnete um die Geschwindigkeit zu berechnen. 31 kommt eher an die Geschwindigkeit, die das originale Display angezeigt hat. Kann mir aber nicht vorstellen, das es eine ungerade Zahl gibt. Laut Navi passt es mit 32 perfekt bei mir)
P14 = 12 (Hab da ein wenig rumprobiert. Möglich wären auch 18A, da das Steuergerät bis 18A mit macht und das schwächste Glied zwischen Steuergerät und Akku ist. Hatte bei mir aber keine Auswirkung auf die Beschleunigung, Endgeschwindigkeit oder sonstiges. Habe es deswegen wieder auf die Standard 12A zurückgestellt. Falls es doch eine Auswirkung haben sollte, werden dann die Leitungen bei Volllast wenigstens nicht so heiß)

Ansonsten hier noch meine sonstigen Einstellungen:
P01 = 002
P02 = 000
P03 = 048
P04 = 005
P05 = 000
P06 = 10.0
P08 = 100
P09 = 000
P10 = 001
P11 = 024
P12 = 005
P13 = Egal
P15 = Egal
P17 = 001
P18 = 100
P19 = 000

Ich hoffe das hilft dir. Wenn du sonst noch Fragen hast, gerne her damit :)
 
Zuletzt bearbeitet:

P3rK

Einsteiger
Registriert
16 Mai 2024
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
28
Ort
Dortmund
eScooter
JOYOR Y8-S
Zu aller erst solltet Ihr Euch das richtige Display kaufen. Es lässt sich ein wenig Geld sparen, wenn man mit einem Lötkolben umgehen kann und das entsprechende Equipment zu Hause hat. Ansonsten einfach ein paar Euro mehr bezahlen und Ihr müsst nichts löten.
Bei Aliexpress bekommt man die S886 Displays mit den unterschiedlichsten Anschlüssen. Bei meinem Joyor Y8-S wurde ein 5 Pin Female Stecker für den Anschluss benötigt. Prüft das zuerst und bestellt Euch das richtige Display, wie beispielsweise dieses. Das Kabel sieht etwas lang aus. Muss man kürzen oder man holt sich das Display ein paar Euro günstiger mit einem Kabel und lötet das selber zusammen. Kann ich nicht empfehlen, da ich das Display mit dem falschen Kabel bestellt hatte und das gezwungenermaßen umlöten musste. Hier noch die Belegung der Pins und wie das Display allgemein von Innen aussieht. Die Belegung muss in jedem Fall übereinstimmen, damit das funktioniert. BAT ist VCC :

IMG_20240604_185116_Marked.jpg IMG_20240606_112530.jpg IMG_20240604_212006.jpg IMG_20240604_212410.jpg

IMG_20240606_112837.jpg IMG_20240606_113120.jpg IMG_20240606_121440.jpg

Erspart Euch das Umlöten, wenn ihr es vermeiden könnt. Das Display hatte ich vorher mit Kreppband abgeklebt, damit unnötige Kratzer vermieden werden. Die Platine vom Display war bei mir mit Silikon ausgegossen. Mit einem Zahnstocher habe ich vorsichtig das Silikon von den Pins entfernt, damit ich keine Leiterbahnen beschädige. Ich hab es nach dem Umlöten mit UV Harz ausgegossen und aushärten lassen, damit es wieder vor Feuchtigkit geschützt ist. Wundert euch nicht wegen der anderen Farbkodierung nach dem umlöten. Das war bei dem Kabel so, das ich bestellt hatte. Auch wenn es prinzipiell die richtigen Farben hatte, waren die Pins anders belegt.

Ansonsten das alte Display abbauen und das neue anbauen. Sollte jeder mit dem beiliegendem Werkzeug von Joyor hinkriegen. Passt mit dem Stecker ein wenig auf. Die Pins sind sehr dünn und können leicht verbiegen. Also keine Gewalt anwenden und besser 2 mal kontrollieren ob die Position passt, bevor ihr ihn zusammensteckt.

Wenn erst einmal alles zusammen ist, muss es nur noch eingestellt werden. Die Bedienung funktioniert wie vorher. Ihr habt 2 Knöpfe und Gas. Eine Anleitung von dem Display auf Englisch sollte beiliegen. Falls die jemand benötigt kann ich noch ein Foto machen und hier hochladen. Über das gleichzeitige Betätigen der beiden knöpfe kommt ihr wieder in die Parameter Einstellungen. Nur dass da jetzt alles einstellbar ist:

P01 = 002 (Display Beleuchtung; 001 Dunkel - 003 Hell)
P02 = 000 (000 km/h oder 001 mph)
P03 = 048 (Betriebsspannung; 24V-62V)
P04 = 005 (Schlafmodus; 0=Aus, 1-60 Minuten)
P05 = 000 (Motorische Getriebestellung; 000 oder 001; 001 hat bei mir sehr komische Motorgeräusche gemacht. Von daher wird 000 richtig sein)
P06 = 10.0 (Reifendurchmesser 5-50 Zoll)
P07 = 032 (Anzahl Messmagnete; 1-100; Bei 32 Stück haben bei mir die Messungen der angezeigten Geschwindigkeit mit den Messungen per GPS übereingestimmt)
P08 = 100 (Speed-Limit/Maximale Drehzahl; 0-100)
P09 = 000 (Start-Modus; 0=Nullstart, 1=Nullstart Aus)
P10 = 001 (Fahrmodus; 0=Leistung, 1=Elektrisch, 2=Leistung & Elektrisch)
P11 = 024 (Unterstützungsgrad/Empfindlichkeit Gashebel; Ich hab noch nicht genau herausgefunden wofür die Einstellung wirklich ist. Hat glaube ich keine Auswirkung)
P12 = 005 (Anlaufdrehmoment/Anfahrunterstützung; 001-005)
P13 = 005 (Hilfsplattenmagnettyp/PAS-Magnete; 005-012; Hat soweit ich weiß keine Auswirkung)
P14 = 012 (Reglerstromgrenze; 001-020; Das Steuergerät macht 18A mit. Die Einstellung hatte bei mir dann aber keine Auswirkung. Zur Not etwas zwischen 012 und 018 auswählen)
P15 = 39.0 (Einstellung Motorantriebssignal/Controller Unterspannung; 37.0 - 47.0; Hatte keine Auswirkung)
P16 = (Kilometerzähler Reset; 5 Sekunden drücken)
P17 = 001 (Tempomat; 001=An, 000=Aus, Schaltet sich normalerweise nach 8 Sekunden an, wenn der Gashebel dauerhaft betätigt wurde)
P18 = 100 (Einstellbereich Geschwindigkeitsverhältnis; 50-150%)
P19 = 000 (Übersetzung; 0=Keine, 1=Übersetzung)
P20 = (Kommunikationsprotokoll; Ich habe keine Ahnung wofür die Einstellung ist)

Habt Ihr alles richtig eingestellt ist der Umbau auch schon fertig. Viel Spaß beim Fahren!
 

pinoy1603

Einsteiger
Registriert
10 Mai 2024
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
2
eScooter
Joyor Y8-S
@P3rK Vielen Dank für die umfassende Anleitung. Wenn ich das richtig verstanden habe, muss bei einem Display mit passendem Anschluss quasi nur "umgebaut - angesteckt - Parameter einstellen" getan werden, richtig?

Das hier müsste dann das richtige Display sein oder? KLICK MICH
 

P3rK

Einsteiger
Registriert
16 Mai 2024
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
28
Ort
Dortmund
eScooter
JOYOR Y8-S
@P3rK Vielen Dank für die umfassende Anleitung. Wenn ich das richtig verstanden habe, muss bei einem Display mit passendem Anschluss quasi nur "umgebaut - angesteckt - Parameter einstellen" getan werden, richtig?

Das hier müsste dann das richtige Display sein oder? KLICK MICH
Das ist richtig. Sofern direkt das richtige Kabel dran ist. Sonst muss nichts gemacht werden. Also eigentlich nur austauschen und einstellen.
Und ja, das Display das du hier rausgesucht hast ist auch das, welches ich in dem Tutorial angegeben habe und das einzige auf deren Fotos man den richtigen Stecker sehen kann. Jedoch kommt mir das Kabel auf dem Bild ein wenig lang vor.
 

P3rK

Einsteiger
Registriert
16 Mai 2024
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
28
Ort
Dortmund
eScooter
JOYOR Y8-S
Meine Drossel kann per Schalter deaktiviert werden. Je nachdem wo ich unterwegs bin schalte ich die mal aus.
Bei dem Gasloch weiß ich nicht ganz genau was du meinst. Gefühlt nimmt der das Gas besser an. Könnte aber auch an der Wahrnehmung wegen dem Nullstart liegen. Sobald die Bremse betätigt wird braucht er ein bisschen, bis er wieder das Gas annimmt. Daran hat sich glaub ich nichts geändert.

Was die ABE angeht weiß ich nicht inwieweit der Wechsel des Tachometers und Gashebels einen tiefgreifenden Eingriff darstellt, der das Erlöschen der ABE rechtfertigt. In der eKFV finde ich auf die Schnelle nichts was darauf hindeutet. Da steht nur das ein Geschwindigkeitsmesser sofern vorhanden auf die Genauigkeit kontrolliert werden und für weitere Tests verwendet werden kann, wenn er bei Prüfungen nicht mehr als ...% von der tatsächlichen Geschwindigkeit abweicht. Nach meinem Verständnis ist ein Tachometer nach der eKFV noch nicht einmal Pflicht. Die ABE erlischt also erst wenn Einstellungen vorgenommen werden, die in Deutschland verboten sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

PatRick89

Aktiv dabei
Registriert
4 Jul 2023
Beiträge
130
Punkte Reaktionen
41
Ort
Aus dem schönen Thüringen
eScooter
JOYOR Y8-S
Meine Drossel kann per Schalter deaktiviert werden. Je nachdem wo ich unterwegs bin schalte ich die mal aus.
Bei dem Gasloch weiß ich nicht ganz genau was du meinst. Gefühlt nimmt der das Gas besser an. Könnte aber auch an der Wahrnehmung wegen dem Nullstart liegen. Sobald die Bremse betätigt wird braucht er ein bisschen, bis er wieder das Gas annimmt. Daran hat sich glaub ich nichts geändert.

Was die ABE angeht weiß ich nicht inwieweit der Wechsel des Tachometers und Gashebels einen tiefgreifenden Eingriff darstellt, der das Erlöschen der ABE rechtfertigt. In der eKFV finde ich auf die Schnelle nichts was darauf hindeutet. Da steht nur das ein Geschwindigkeitsmesser sofern vorhanden auf die Genauigkeit kontrolliert werden und für weitere Tests verwendet werden kann, wenn er bei Prüfungen nicht mehr als ...% von der tatsächlichen Geschwindigkeit abweicht. Nach meinem Verständnis ist ein Tachometer nach der eKFV noch nicht einmal Pflicht. Die ABE erlischt also erst wenn Einstellungen vorgenommen werden, die in Deutschland verboten sind.
Danke!

Mit Gasloch war das mit dem Bremsen gemeint. Also man bremst und der Roller beschleunigt erst wieder ab 17 kmh, aber du meintest ja das dieses Problem weiterhin besteht.
 

P3rK

Einsteiger
Registriert
16 Mai 2024
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
28
Ort
Dortmund
eScooter
JOYOR Y8-S
Danke!

Mit Gasloch war das mit dem Bremsen gemeint. Also man bremst und der Roller beschleunigt erst wieder ab 17 kmh, aber du meintest ja das dieses Problem weiterhin besteht.

Bei welcher Geschwindigkeit das immer passiert oder ob das zeitlich gesteuert ist, weiß ich nicht. Ich denke eher das es ein zeitlicher Timer ist, der die Annahme vom Gas für 2 Sekunden oder so deaktiviert, wenn gebremst wird. Wird irgendein Parameter im Steuergerät sein. Mich stört das aber selten, da ich kaum bremse.
Hast du schonmal versucht den Stecker von den Bremsen abzuziehen, damit das Steuergerät keine Signale von den Bremsen bekommt? Entweder nimmt der dann immer Gas an, weil das Steuergerät keine Signale vom bremsen bekommt oder fährt gar nicht mehr, weil die Kommunikation der Bremsen mit dem Steuergerät vorausgesetzt und dauerhaft abgefragt wird. Kaputt machen kannst du nichts.
 

chrispiac

Meister
Registriert
30 Jan 2020
Beiträge
4.105
Punkte Reaktionen
3.910
Ort
Aachen
eScooter
diverse
Was die ABE angeht weiß ich nicht inwieweit der Wechsel des Tachometers und Gashebels einen tiefgreifenden Eingriff darstellt, der das Erlöschen der ABE rechtfertigt. In der eKFV finde ich auf die Schnelle nichts was darauf hindeutet. Da steht nur das ein Geschwindigkeitsmesser sofern vorhanden auf die Genauigkeit kontrolliert werden und für weitere Tests verwendet werden kann, wenn er bei Prüfungen nicht mehr als ...% von der tatsächlichen Geschwindigkeit abweicht. Nach meinem Verständnis ist ein Tachometer nach der eKFV noch nicht einmal Pflicht. Die ABE erlischt also erst wenn Einstellungen vorgenommen werden, die in Deutschland verboten sind.
Du kannst davon ausgehen, das die ABE mit dem Wechsel erloschen ist. Anders als bei Fahrrädern bzw. Pedelecs betrifft die ABE Prüfung bei einem (Elektro-) Kraftfahrzeug den gesamten Antriebsstrag und dazu gehört auch die Beschleunigungssteuerung. Da Du mit der geänderten Steuerung/Display Zugriff durch die Zulassung gesperrte Funktionen hast, ist sie definitiv hinfällig.
 
Oben