Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbebanner!

Komfortabler und kräftiger eScooter für Ausflüge

cege

Einsteiger
Registriert
5 Aug 2022
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,
ich bin der Carsten und ich suche für die Freizeit einen ordentlichen (lieferbaren) eScooter mit klaren Designlinien sowie Komfort und Power.
Habe mir bereits einige Kandidaten wie den IO Hawk Legend, den Streetbooster II, den Ninebot Max GD30II oder den Slidefox P1s auf Testseiten bzw. Youtube angeschaut.
Die Fahrten auf Leihscootern haben mich aufgrund fehlender Federung eher nicht so überzeugt - Spaß machen sie auf glatter Straße natürlich schon.
Freue mich auf Eure Empfehlungen und Tips.

1. Für welche Zwecke brauchst Du den eScooter?
Für gelegentliche Ausflüge in die Stadt, nächsten Ort oder als Startpunkt in die Natur, um das Auto bei Fahrten (ohne Gepäck) stehen lassen zu können.

2. Wie hoch ist Dein Budget ?

Meine Schmerzgrenze sind 1,5k€, gerne aber niedriger.

3. Wieviel darf der eScooter maximal wiegen?

Bis max. 25kg

4. Welche realistische Reichweite sollte er haben?
35km

5. Wie sind Dein Gewicht und Körpergröße?

95kg und 1,88m

6. In welchem Gebiet wohnst Du & fährst Du oft über steile Steigungen?
Vorland vom Mittelgebirge (300m Höhe mit Strecke auf +/- 50m)

7. Auf welchen Böden fährst Du?

Radweg über Land und in der Stadt, Asphalt, teilweise gepflasterte Straßen, leichte Schotterwege

8. Welche Anforderungen an den eScooter hast Du sonst noch?

Eine Federung oder/und entsprechend große Luftreifen (mind. 10") wären Pflicht. Habe mit ungefederten Leihscootern schlechte Erfahrungen z.B. auf Pflaster gemacht.
Ich möchte den Lenker bei meiner Größe (1,88m) bequem halten können und dabei aufrecht stehen... meine Schuhe (Gr. 43/44) sollten aufs Trittbrett passen.
Der Motor sollte schon ordentlich Leistung haben. Eine kleine Tasche sollte formschön integrierbar sein.
Da der Rückweg auch mal im Regen stattfinden kann, sollte er wasserresistent sein.
 

Ned

Aktiver Fahrer
Registriert
23 Okt 2021
Beiträge
111
Punkte Reaktionen
81
eScooter
Scotex H20
Bei deinem Gewicht und sonstigen Wünschen würde auch der Scotex H20 interessant sein.
Gibt hier im Forum schon einige Berichte.
 

Dako

Administrator
Teammitglied
Registriert
19 Mai 2019
Beiträge
4.996
Punkte Reaktionen
6.994
Ort
Hamburg
eScooter
VX2 GT,Wizzi,Pro2,ePF
Oder schau dir mal den VX2 ST oder GT an. Ein kompakter Roller mit nur 18,5 kg und starke Motorpower. Ich hab ihn auch und fahre ihn sehr gerne.

Mit unserem Forumsgutschein Treff 10€ günstiger.
 

Timmy

Einsteiger
Registriert
3 Jul 2022
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
11
eScooter
Paul
Oder der Trittbrett Paul. Der Motor hat ordentlich Power und ist dabei sehr leise, das Trittbrett ist mehr als ausreichend groß und er hat 11" Tubeless-Reifen, allerdings keine Federung!
 

cege

Einsteiger
Registriert
5 Aug 2022
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Cool, dass hier richtig was los ist - danke schonmal für die ersten Empfehlungen!

Der Scotex ist in der Tat sehr interessant... hatte ich noch nicht auf der Karte.
Werde ich mal weiterverfolgen, weil auch das P/L-Verhältnis stimmt.

VX2 und Trittbrett-Paul sind beides potente und schicke Scooter, allerdings schrecken mich da die Erfahrungen hinsichtlich Fahrkomfort etwas ab - Danke dennoch!

Im Prinzip wäre der IO Hawk Legend mein Favorit, wenn da nicht der gesalzene Preis wäre.
Die Liteversion wird ja leider nicht mehr verkauft und wäre hinsichtlich Reichweite grenzwertig.

Ich will mal 2 typische Beispiele für meine geplanten Fahrten nennen:
- 14km Radweg in die Stadt, dort ein paar km gemischt Asphalt/Pflaster, 14km retour
- 9km meist leichter Schotterweg mit kleinen Steigungen zum Ausflugslokal bzw. Startpunkt Wanderung durchs NSG, 9km retour
Habe keine Probleme den Scooter nach der Tour zu laden, daher reichen die 35km.
 

cege

Einsteiger
Registriert
5 Aug 2022
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hey, der Velix kommt auf jeden Fall mit auf die Liste. Die roten Elemente sind zwar ein bisschen Augenkrebs:D, aber der Rest kann sich sehen lassen. Mal sehen, wann die ersten echten Erfahrungen hier eintrudeln.

Was sich nun im Laufe der intensiveren Beschäftigung noch als "must have" herausgestellt hat, wäre ein Tempomat. Den benutzte ich im Auto auch exzessiv (Abstand/adaptiv) und ich kann mir vorstellen, dass es auf den langen relativ geraden Radwegabschnitten zwischen den Orten irgendwann im Daumen oder Zeigefinger kribbelt, wenn man den die ganze Zeit halten muss.
 

chrispiac

Experte
Registriert
30 Jan 2020
Beiträge
1.795
Punkte Reaktionen
1.637
Ort
Aachen
eScooter
diverse
Ein Tempomat ist in der EKFV nicht vorgesehen. Die hatten nur die letzte Meile Fahrer vor Augen und daher mit dem Sicherheitsargument gewinkt, das der Roller innerhalb x Sekunden anhalten muß. Das ist exakt das, was ein Tempomaten verhindert.
 

Hentai Kamen

Experte
Registriert
5 Jan 2022
Beiträge
1.227
Punkte Reaktionen
1.856
Ort
Oberhausen-Sterkrade
eScooter
Wizzard 2.5+ | velix
Und ewig grüßt das Murmeltier ;) Sowohl mein Wizzi als auch der velix (Basic) haben einen. Und die eKFV-Prüfung schreibt nur vor, dass der Roller nicht selbständig weiterfahren darf, wenn der Prüfer bei 6 km/h absteigt. Dass der Scooter bei der Geschwindigkeit sofort kippt und somit nicht selbst weiterfährt, ist gegeben. Außerdem - wer ihn nicht will, kann ihn ja abschalten.

Der velix e-kick Pro hat ein geändertes Dashboard gegenüber dem "Basic". Da kann ich leider nicht sagen, ob auch der Pro einen T*mpomaten hat. 😥
 

cege

Einsteiger
Registriert
5 Aug 2022
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Vielleicht starte ich einfach mal einen Versuch mit dem Velix... die meisten anderen Kandidaten sind ja eh nicht sofort lieferbar.
 

Niko

Einsteiger
Registriert
31 Jul 2022
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
3
eScooter
Soflow So4 Pro
SoFlow SO4 Pro - wir haben jetzt zwei Stück für Ausflüge mit dem Hund. Besondere stärken sind im Bergauf und der legal hohen Endgeschwindigkeit. Allerdings wird er eher unter 35km liegen.
 

cege

Einsteiger
Registriert
5 Aug 2022
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Ja, der SoFlow SO4 Pro fällt wegen der zu knappen Reichweite raus und außerdem ist er nicht gefedert.

Der Odys fällt ins Beuteschema, auch wenn jetzt Reichweiten von 80km nicht notwendig sind... aber Design und Federung gefallen.
 

Hentai Kamen

Experte
Registriert
5 Jan 2022
Beiträge
1.227
Punkte Reaktionen
1.856
Ort
Oberhausen-Sterkrade
eScooter
Wizzard 2.5+ | velix
Vielleicht starte ich einfach mal einen Versuch mit dem Velix... die meisten anderen Kandidaten sind ja eh nicht sofort lieferbar.
Ganz unabhängig davon, ob der velix deinen Ansprüchen genügt - ich habe den "Basic" und der Service hat mich echt überzeugt. Egal, ob ich (aus Unwissenheit) eine Schraube am Bremssattel durchgedreht habe oder ob ich das Lenkkopflager selbst nachstellen will - der Service ist top. Neue Frontgabel habe ich für umme eingebaut bekommen (incl. Abholung und Rückversand) und beim Lenkkopflager hat mich ein Werkstattmitarbeiter ohne Aufforderung angerufen und mir mitgeteilt, worauf ich achten muss. So muss das, mein Eindruck: Denen sind die Kunden nicht egal.
 
Oben