Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbebanner!

Licht ersetzten erlaubt?

Paddler07

Aktiver Fahrer
Registriert
7 Feb 2022
Beiträge
141
Punkte Reaktionen
78
Ort
Berlin
eScooter
EM2GO FW106ST
Was Beleuchtung angeht, kommen viele Bestimmungen vom Rad.
https://www.escooter-treff.de/threads/der-perfekte-e-scooter-müsste.9294/
Hier habe ich etwas zum Licht geschrieben. Ja sie dürfen ein Stecklicht verwenden und dies wäre bei einem defekten Frontlicht zudem auch angeraten. Ob diese Hilfskonstruktion als Dauerlösung zu betrachten wäre, die Polizei und die anderen Verkehrsteilnehmer würden es danken. Licht im Dunklen ist Lebensnotwendig.
 

Trackdeluxe

Ambitionierter
Registriert
14 Nov 2019
Beiträge
408
Punkte Reaktionen
148
Ort
Aachen
eScooter
Ninebot G30D Max 1 Gen
Klar würde man es danken, aber ein Fahrrad braucht keine Zulassung so wie ein Escooter, Natürlich darf ich ansteckbares Licht bei sein, das heißt aber nicht das das Licht weswegen der Scooter zugelassen wurde, nicht funktionsfähig sein darf. Klar würden andere es danken, aber irgendwann kommt einer der es penibel nimmt und den Scooter sicherstellt, Weil es trotz Licht kein Licht gibt.
 

Buxi

Aktiver Fahrer
Registriert
12 Mai 2022
Beiträge
161
Punkte Reaktionen
297
Ort
Hauptstadt der Medizintechnik
Um auf die Ursprungsfrage des Treaderöffners zu kommen „Licht ersetzen erlaubt?“, würde ich das aus meiner Sicht so beantworten.
Ist die original angebrachte Lampe defekt, dann könnte man diese:
a) durch eine andere aber ebenso zertifizierte Lampe ersetzen und auch an das Kabel für die Lampe anschließen, sofern die Lampe mit der vorhandenen Spannung zurecht kommt.
b) Andererseits müsste auch eine batteriebetriebene Lampe mit Zertifizierung ebenso möglich sein.
 

WouwexX

Aktiver Fahrer
Registriert
30 Okt 2021
Beiträge
146
Punkte Reaktionen
249
Ort
Mühlheim am Main (Mühlheim)
eScooter
Slidefox P1S & S04 Pro
Alles was Außen leuchtet, muss immer eine Zertifizierung haben, sei es ein "E" oder "K" !
"E" bei PKW / LKW / Motorrad / E-Scooter
"K" bei Fahrrad

Externe Lampe von Ali ohne eine Zertifizierung, führt immer zu Problemen mit der Rennleitung!
 

Paddler07

Aktiver Fahrer
Registriert
7 Feb 2022
Beiträge
141
Punkte Reaktionen
78
Ort
Berlin
eScooter
EM2GO FW106ST
Bitte die Paragraphen lesen !!!
(1) Ein Elektrokleinstfahrzeug muss mit lichttechnischen Einrichtungen ausgerüstet sein, die den Anforderungen des § 67 Absatz 1 Satz 3 und 5, Absatz 2 Satz 2 bis 7, Absatz 3, Absatz 4 Satz 1 und 4, Absatz 6 Satz 3 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung entsprechen

Dies ist der Paragraph aus der eKFV, der verweist auf StVZO -

§ 67 Lichttechnische Einrichtungen an Fahrrädern​


(1) Fahrräder dürfen nur dann im öffentlichen Straßenverkehr in Betrieb genommen werden, wenn sie mit den vorgeschriebenen und bauartgenehmigten lichttechnischen Einrichtungen ausgerüstet sind. Für abnehmbare Scheinwerfer und Leuchten gilt Absatz 2 Satz 4. Fahrräder müssen für den Betrieb des Scheinwerfers und der Schlussleuchte mit einer Lichtmaschine, einer Batterie oder einem wieder aufladbaren Energiespeicher oder einer Kombination daraus als Energiequelle ausgerüstet sein. Alle lichttechnischen Einrichtungen, mit Ausnahme von Batterien und wieder aufladbaren Energiespeichern, müssen den Anforderungen des § 22a genügen. Die Nennspannung der Energiequelle muss verträglich mit der Spannung der verwendeten aktiven lichttechnisch ......

Wer beim Licht auf dann auf zertifizierte E-Leuchte setzt handelt verkehrswiedrig. Auch wenn der Scooter ein Kraftfahrzeug ist, dann gelten noch lange nicht alle Paragraphen für Kraftfahrzeuge.
 
Zuletzt bearbeitet:

Trackdeluxe

Ambitionierter
Registriert
14 Nov 2019
Beiträge
408
Punkte Reaktionen
148
Ort
Aachen
eScooter
Ninebot G30D Max 1 Gen
(1) Fahrräder dürfen nur dann im öffentlichen Straßenverkehr in Betrieb genommen werden, wenn sie mit den vorgeschriebenen und bauartgenehmigten lichttechnischen Einrichtungen ausgerüstet sind.

Klar Fahrräder bedürfen keiner Zulassung, aber bleibt dann die Zulassung bei Escootern bestehen wenn die nicht mehr mit der vorgeschriebenen lichttechnischen Einrichtung ausgestattet sind weswegen der Scooter die Zulassung überhaupt erhalten hat? Bei einem Auto kann man ja auch nicht ne Alternativleuchte anbringen wenn die Leuchte am Auto den Geist aufgegeben hat.

Aber mir jetzt wayne, ich nehme es mal so hin genauso wie mit dem Thema des Tempomaten.
 

Rook

Profifahrer
Registriert
8 Jan 2020
Beiträge
868
Punkte Reaktionen
482
eScooter
ESA 5000, G30D
Mit einer anderen zugelassenen lichttechnischen Einrichtung:
Ja.

Beim Auto kommen noch so Sachen wie Fußgänger-Schutz dazu, beim E-Scooter nicht.
 

Trackdeluxe

Ambitionierter
Registriert
14 Nov 2019
Beiträge
408
Punkte Reaktionen
148
Ort
Aachen
eScooter
Ninebot G30D Max 1 Gen
Klar die ist für den Straßenverkehr zugelassen, aber als Alternative für die Zulassung eines Escooters um den dann in Betrieb setzen zu können? Jede Änderung an der Zulassung muss auch im Fahrzeugschein bei Autos vermerkt sein, das kann man beim Escooter nicht.
 

Rook

Profifahrer
Registriert
8 Jan 2020
Beiträge
868
Punkte Reaktionen
482
eScooter
ESA 5000, G30D
Das findest Du erklärt in §5 eKFV i.V.m. §22a Absatz 1 Nummer 22 StVZO.

Eine gesetzliche Grundlage für Deine Thesen fehlt bisher immer noch.
🙄
 

Ähnliche E-Roller Themen

Oben