Mein eScooter wurde geklaut - Diebstahl

mopped-willy

Mitglied
Beiträge
15
Reputation
3
Ort
Essen
eScooter
Ich suche
Bei der Größe und dem Gewicht (bis vielleicht 19 - 20 Kg) würde ich den Scooter immer mit in die Wohung/ins Haus nehmen. Auch wenn es bei höheren Etagen etwas mühselig wird.
Aber dann hab ich zumindest nicht den ganzen Stress mit Versicherung, Wiederbeschaffung, Ausfall des Gefährts etc.
 

Z4Devil

Aktives Mitglied
Beiträge
58
Reputation
27
eScooter
XT950
Da kriegt man mitfühlenderweise auch nen Hals! :mad: Mein Blu'i wird direkt am Eingang am oberen Teil mit nem Trelock abgeschlossen - da sind immer Leute. Oder ich nehme ihn mit rein. In 2 Geschäften (Stammkunde) habe ich nett erklärt, warum - gab und gibt keine Probleme.

Am Montag gab es eine brenzlige Situation. Wir sind kurz vor dem Urlaub, also mit dem Auto noch einkaufen. Ich habe in beiden Auto's auf der Beifahrerseite einen HanBo - man weiß nie. Und ich hab mich auf das Teil im Training spezialisiert ... neben ein paar anderen Sachen. Ein junger Bengel (höchstens 18) hatte einen E-Roller am Rewe mit einem recht einfachen Schlauchschloss abgestellt. Und er wurde beobachtet, 2 Gestalten der üblichen Klientel warteten, bis er reinging. Ich hab das mehr durch Zufall gesehen. Und auch gewartet ... tatsächlich holte einer von denen aus einer Stofftasche eine größere Zange.

Verena, hier musst Du was machen. HanBo geschnappt und auf die Typen zu ... verbal erst ne Schimpfkanonade anhören dürfen, Drohgebärden inklusive. Mit dem HanBo die Zange weggeschlagen und andere Leute gebeten, die Polizei zu rufen. Ich hab selten jemanden so schnell rennen sehen ...
Viel übler ist, dass ich nicht mal sagen kann, was ich mit den Typen angestellt hätte, wären die noch weiter gegangen ... vermutlich Training abgespult. Der junge Mann kam auch rausgerannt und hat sich sehr bedankt.
Deshalb sage ich, dass Schlösser im Ernstfall leider nur die halbe Miete sind. ;)
Ich würde dennoch jederzeit wieder so handeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Whitewolf

Aktives Mitglied
Beiträge
40
Reputation
14
eScooter
XT950
Hai vielleicht könnte man in das Gehäuse einen GPS Tracker reinmachen. So könnte man ihn ja eventuell orten. Ich weiß aber nicht ob der durch das Gehäuse sendet bzw. ob man das dann noch empfängt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rook

Aktives Mitglied
Beiträge
180
Reputation
75
eScooter
ESA 5000
GPS Tracker führen halt zusätzlich zum Kaufpreis noch zu monatlichen Kosten für die Sim-Karte - und wenn man Pech hat (in einer Reportage gesehen) steht man vor einem Hochhaus und kommt dann auch nicht weiter.

Da lohnt es sich eher, dieses Geld in eine Teilkaskoversicherung (z.B. 16€ pro Jahr bei der HUK) zu investieren.:cautious:
 

Whitewolf

Aktives Mitglied
Beiträge
40
Reputation
14
eScooter
XT950
Na ja mag sein, es gibt auch von Invoxia einen GPS Tracker ohne Sim Karte. Okay nach drei Jahren wird ne Jahresgebühr von 10 Euro fällg.
Und kostet auch nen Hunderter. Wäre vielleicht was für nen hochpreisgen Scooter.
 

Rook

Aktives Mitglied
Beiträge
180
Reputation
75
eScooter
ESA 5000
(y) Kannte ich noch nicht.

Aber alleine für den Kaufpreis bekommt man schon 10 Jahre Teilkasko bei der HUK.
 

Whitewolf

Aktives Mitglied
Beiträge
40
Reputation
14
eScooter
XT950
Ist ja auch für die Leute gedacht, die in Ihren Scooter total verliebt sind und Vorkehrungen treffen wollen das man Ihn im Falle eines Diebstahls vielleicht doch findet. Und bei der Teilkasko der HUK biste auch 150 Euro los wenn er weg ist und hast keinen Scooter mehr.
 

Weiniscoot

Mitglied
Beiträge
5
Reputation
5
eScooter
epf 1
Ich benutze an mein Fahrrad seit langem den Tracker von SAR-Mini. Ohne jegliche Abogebühren .... einfach eine beliebige Prepaidkarte rein und gut ist.
 
Oben