Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbebanner!

MS Energy eRomobile E21

PhotoFox

Einsteiger
Registriert
2 Aug 2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
11
Bin gerade auf Urlaub in Slowenien und nachdem hier irgendwie alle mit eScootern unterwegs sind habe ich deine Gelegenheit genutzt und bin unter anderen in nem örtlichen Hervis (Sportgeschäft) auf Tour gegangen. Natürlich haben sie dort die üblichen Verdächtigen wie Xiaomi und die anderen, die quasi identisch aussehen.

Ein eScooter ist mir dann aber besonders ins Auge gefallen. Beim ersten Test hatte de massiv mehr Zug und Power als die anderen. So weit das es fast schon unangenehm war das man nicht vorsichtig genug mit dem Gas geben sein konnte. Im ersten Bereich konnte ich nicht feststellen ob ein Sport Modus aktiv war bzw. Wie dieser deaktivierbar wäre. Der Roller war auch etwas größer als die anderen.

Später habe ich dann online gesucht und war ziemlich überrascht: Vorderbubder Hibterrad Scheibenbremsen, 500w Motor mit 1000E Peak, wechselbarer Akku! Rekuuperation etc. 90km Reichweite ! Das alles für ca 720€. Die Marke scheint in Slowenien, Kroatien etc weit verbreitet zu sein, hat es bisher aber nicht in den Norden geschafft:

https://msenergy.hr/de/ms-energy-eromobil-e21/

Bin schon am überlegen den direkt einzupacken nachdem ich die Daten und Infos gelesen habe und mit anderen verglich. Sieht so aus als kennt den hier niemand im Forum? Positiv stimmt mich zumindest man das ich ihn kurz testen konnte (aber zu dem Zeitpunkt noch unwissend war was die Daten angeht, sonst wäre ich deutlich interessierter gewesen)
 

Flying Dutchman

Moderator
Teammitglied
Registriert
25 Aug 2020
Beiträge
3.957
Punkte Reaktionen
4.909
eScooter
Siehe Signatur
Willkommen. Den wirst du hier in Deutschland nicht fahren dürfen und daher auch nicht interessant für die meisten Rollisten/Floristen.
 

PhotoFox

Einsteiger
Registriert
2 Aug 2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
11
Gut, das wäre kein Thema da ich aus Ö komme und bis auf Deutschland scheinen solche in allen anderen Ländern ja voll legal zu sein. Damit in der EU ja wieder sehr interessant. Hier bei uns sind es ohne Anmeldung maximal 600 Watt und 25km/h.
 
Zuletzt bearbeitet:

PhotoFox

Einsteiger
Registriert
2 Aug 2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
11
Ja merke ich jetzt auch. Wäre quasi mein erster Einstieg und das natürlich motiviert durch was ich hier sehe. Hier am Meer fährt so gut wie jeder einen eScooter. Fahrräder gibt es auch aber definitiv seltener. Von Lieferanten bis hin zu den Einheimischen und natürlich auch Touristen sind die meisten mit den eScootern unterwegs (viele davon mit Geräten, die in D sicher nicht erlaubt wären ^^. Spätestens wenn der eScooter den ebike Fahrer bergauf locker überholt merkt man das 😅). Was auch total Sinn macht hier. Denn auch Parkplätze für Autos sind eher selten in den Küstenstädten.

Der Große Roller wäre jedenfalls interessant und ich hatte leichte Hoffnung das den irgendwer hier eventuell kennt :) von den specs her wäre der natürlich Hammer
 
Zuletzt bearbeitet:

PhotoFox

Einsteiger
Registriert
2 Aug 2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
11
Von den Bildern etc. her könnte es sich ja tatsächlich um den selben Scooter handeln. Aus Erfahrung kann ich sagen das das meiste was man so sieht aus in China gefertigten Massenteilen zusammengesetzt wird und man darum auch immer wieder die scheinbar selben Produkte findet unter anderem Namen. Wundern würde es mich also nicht. Ich sehe mein eBike auch hin und wieder unter anderem Namen irgendwo ^^

Nur der Preis der Indigogo Kampagne scheint niedrig angesetzt sein. Vermutlich auch der Grund warum nichts daraus wurde ? (Update: Sehe gerade das war damals wohl ein scam, an deren Adresse hab es nichtmal eine Firma)

Morgen werde ich mir den E Scooter nochmal im örtlichen Sportgeschäft ansehen. Von allem was ich bisher im Internet recherchieren konnte wäre es vermutlich die beste Preis/Leistungswahl. Es gibt natürlich noch stärkere mit Allrad, voller Federung etc. die hier im Süden legal sind, aber in Ö dann auch nicht mehr. Und am Ende ist der Plan den Scooter auch mal in den Urlaub mitnehmen zu können. Zu schwer muss er also nicht sein.
 

PhotoFox

Einsteiger
Registriert
2 Aug 2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
11
Update: Habe nun zugeschlagen :) Das Angebot war einfach zu gut um ihn nicht zu nehmen. Aktuell steckt er mal hier und lädt auf.

Ein Dank geht euch an @Winko für den Tipp mit dem Hersteller. Gut möglich zwar das er nicht der einzige ist, aber über diesen Hersteller konnte ich auch betreffende Einträge im Alibaba Seller Bereich finden. Dort könnte man den Scooter ab ca 350€ vom Hersteller mit Wunsch-Branding bestellen ^^. Interessanterweise gibt es auf Alibaba zwei andere Konfigurationen:

Einmal mit 36V 15Ah für 500w nominal und 850W peak power
Und einmal mit 48V und 15Ah für 550w nominal und 1100w peak.

MS Energy wiederum verkauft eine Version mit 36V und 20,8Ah. Mit nominal 500W und peak 1000W. Die Konfiguration sagt mir eh am besten zu. Reichweite ist mir da lieber als das potentiell bisschen mehr Leistung. Das erklärt jedenfalls auch wie sie auf 90km Reichweite kommen.

Als Bereifung kommen hier 10“ schlauchlose Luftreifen zum Einsatz (dachte ursprünglich es wären luftlose, aber so sollte der Komfort eh besser sein). Überraschend ist eher die große Reifenbreite. Die Dimension (welche auch am Reifen zu sehen ist) lautet:

10*2,70*6,5

Maximale Tragkraft per Reifen laut Aufdruck 71kg.

Der Scooter ist jedenfalls größer und etwas höher (sowie Trittbrett breiter) als zb ein Xiaomi 1-3 (konnte ich gut vergleichen, weil diese direkt daneben standen)

Trittbrett Breite ca 18cm, Länge des Flachen Trittbrett Bereiches ca 48cm. Nach Vorne geht die gummierte Trittbrettfläche dann nochmal ca. zusätzliche 18cm nach oben.

Das Trittbrett ist auf einer Höhe von ca 20cm vom Boden. Von dort sind es dann ca 100cm zur Lenkerstange. (Also ca 120cm vom Boden).

Vom Boden zum Scooter Boden besteht ca 11,5cm Bodenfreiheit. Genug Platz für die meisten Unebenheiten.

Gesamte Länge des Scooter inklusive Fender am Ende ca 110cm

Vielleicht interessiert sich ja jemand für diese Eckdaten :)

Die erste echte Ausfahrt steht nun noch an. Nachdem es langsam dunkler wird eventuell erst morgen. Falls jemand von euch fragen hat nur her damit. Bis auf Deutschland dürfte der so ziemlich überall legal zu fahren sein und daher sicher interessant für alle aus Ö und anderen Ländern, die was stärkeres suchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

email.filtering

Experte
Registriert
14 Mai 2021
Beiträge
1.967
Punkte Reaktionen
1.160
Ort
Graz (Österreich)
eScooter
Siehe Signatur!
Naja, auf die beworbenen 75-90 km Reichweite wird man als Europäer in der realen (Alltags)Nutzung niemals kommen; auch nicht in der Südoststeiermark. Da sind 40-60 km schon deutlich realistischer angesetzt. Die doppelte Scheibenbremse ist aber sicher kein Nachteil, und die Sache mit dem KERS kann man gleich wieder vergessen; das bringt in der Praxis nichts.

Ach ja, und was die Einsatzmöglichkeiten in Europa angeht, so schrumpft diese derzeit leider. Zu einem ist die 20 km/h-Ländergruppe mit Dänemark und Italien erst kürzlich um zwei weitere Länder größer geworden (und nun schon fünf Länder umfasst; DA, DE, CH, LI & IT) und zum anderen wird der Einsatz in Italien über kurz oder lang ebenfalls unlustig, weil dort ab Herbst Blinker für die E-Scooter vorgeschrieben sind und die diesbezügliche Übergangsregelung einiges an Interpretationspielraum bietet.

Gekauft hast Du den bei Hervis in Slowenien? Denn hier in Österreich wird der offenbar nicht von Hervis angeboten. Der Preis von rund 720 EUR scheint, auch im Hinblick auf die Konkurrenz, durchaus fair.
 

PhotoFox

Einsteiger
Registriert
2 Aug 2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
11
Ja genau, dort unten ist die Marke wohl weit verbreitet. Bei uns wiederum garnicht.

Heute konnte ich einige Testfahrten machen. Die Reichweite scheint soweit sogar realistisch zu sein. Heute habe ich 20km zurück gelegt. Davon ca 12km bei Gegenwind, sowie viele der Abschnitte mit längeren Bergauf Fahrten. Steigung zwischen 15-18 grad etwa. Die hat er alle mit Bravur gemeistert. Das ganze kostete mich am Ende einen von 5 Batterie Abschnitten. Auf dem Rücken mit dabei ein Rucksack mit den Einkäufen. Alles Zusammen vermutlich so 85kg schwer.

Das käme dann bei 20km für ca 18-20% Batterie auf die angegebenen 90km Reichweite. Das hat mich ehrlich gesagt sehr positiv überrascht. Gerade weil ich hier viele Bergauf Fahrten habe bei denen man auch mit dem e Bike ordentlich mithelfen muss und ich zusätzlich auf den heutigen Abschnitten spürbar Gegenwind hatte.

Wohlgemerkt das alles auf auf maximaler Stufe mit durchgehend 25km/h. In der Stadt würde da eventuell dann sogar mehr gehen, wenn man langsamer unterwegs ist (andererseits gibt es dort dann mehr Stop and Go). Bei der Reichweite scheinen sie jedenfalls nicht gelogen zu haben. Ich war ehrlich gesagt schon darauf vorbereitet eher bei 50km Reichweite zu landen (was auch noch gut gewesen wäre, bedenkt man die Strecke)

Was die Einsatzbarkeit angeht: Ich habe heute entdeckt, das man über ein verstecktes Menü quasi den „Deutschlandmodus“ aktivieren kann so dass der Scooter statt bei 25km/h, schon bei 20km/h abriegelt. Sollte ich jemals in die anderen betreffenden Länder fahren und das das einzige nötige Limit sein, wäre das somit erledigt.

Was KERS angeht: Dieses scheint wie sich rausgestellt hat bei meinem Modell nicht vorhanden zu sein (trotz unterschiedlicher Aussagen darüber). Einerseits schade, andererseits wie du schon selbst sagst, vermutlich relativ sinnfrei. Neutrales ausrollen ist meistens effektiver für die Reichweite als Rekuperation. Ich habe es jedenfalls heute nicht wirklich vermisst.
 

email.filtering

Experte
Registriert
14 Mai 2021
Beiträge
1.967
Punkte Reaktionen
1.160
Ort
Graz (Österreich)
eScooter
Siehe Signatur!
Punkto Reichweite: Darf man fragen wie groß und wie schwer Du bist?

Ach ja, und die Balken der Akkuanzeige gehen üblicherweise nicht linear weg, denn je weniger Volt (und damit Kapazität) der Akku noch hat, desto rascher geht's "bergab".

Der Akku ist wahrscheinlich als 10S8P oder 10S10P ausgeführt. Daher sollte die Geschwindigkeit bei den Anstiegen nicht all zu sehr einbrechen, und die Reichweite insgesamt etwas größer sein als bei kleineren und schwächeren Akkus.

Mit meiner Zuladung von rund 110 kg und meiner Größe von knapp 190 cm schaffe ich bei 25 km/h mit meinen Ninebot G30 (15,3 Ah bei 36 V; 10S6P) bei leidlich netten Umweltbedingungen sichere 30 km, mit etwas Glück auch 35, aber zumindest keine 40. Die schaffe ich höchstens im Landschaftsbesichtigungsmode, also bei Eco und damit sehr mauer Beschleunigung (und damit lächerlicher Steigfähigkeit) und nur 15 km/h Höchstgeschwindigkeit. Und doch ist das meilenweit von den vom Hersteller angegebenen max. 65 km Reichweite entfernt. Deutlich weiter ist nur mit deutlich weniger Zuladung und deutlich geringerer Körpergröße möglich.
 

PhotoFox

Einsteiger
Registriert
2 Aug 2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
11
ich werde die kommende Tage noch einige Fahrten machen und dann mal sehen wie weit ich gekommen bin. Bisher wie gesagt erstmal positiv überrascht. Gerechnet hatte ich ja direkt mit der Hälfte an Kapazität wegen den Anstiegen und Gegenwind. Sollte er am Ende reale 60km schaffen oder eben sogar mehr wäre ich aber echt happy damit
 

fireball_mh

Bergfahr-Experte
Registriert
25 Nov 2020
Beiträge
2.630
Punkte Reaktionen
4.254
eScooter
diverse
Volle 4 von 5 Balken hast Du rechnerisch nur noch dann, wenn die Anzeige gerade von 5 auf 4 umgesprungen ist, ansonsten könnten "volle 4" (=80%) auch "gerade noch 4" (=60+%) bedeuten. Zudem kann man, wie bereits erwähnt, die vereinfachte Balkenanzeige in den seltensten Fällen linear auf die (Rest-)Reichweite umrechnen.
90 km ist ein völlig utopischer Phantasiewet - wenn Du unter den gegebenen Bedingenen über 60 schafftst, kannst Du absolut zufrieden sein!
 
Zuletzt bearbeitet:

PhotoFox

Einsteiger
Registriert
2 Aug 2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
11
Genau so war es in meinem Fall, daher auch die erste grobe Abschätzung. Der Balken ging erst gegen Ende weg. Derzeit also noch korrekt soweit. Aber wie gesagt rechne ich selber nicht mit 90 km. Das wäre vielleicht in der flachen Stadt machbar. Aber nicht hier bergauf mit 25km/h. 60km realistisch wäre trotzdem ein Ding, wenn man mal sieht wie unüblich alleine das schon wäre
 

PhotoFox

Einsteiger
Registriert
2 Aug 2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
11
Update: gerade eben habe ich meine letzte Fahrt beendet der Akkustand zeigte noch einen von 5 Segmenten an. Bei einer steilen längeren Bergauffahrt von vermutlich etwa 18grad ging der Scooter dann schlussendlich in eine Art Low Power Modus. Für den Steilhang natürlich zu wenig, auf einer Geraden wäre man damit aber noch Vorwärts gekommen. Trotz vieler steileren Strecken die ich im Zuge des Tests (und weil es bei mir einfach so hügelig ist) gefahren bin und das wohlgemerkt im Sportmodus bei 25km/h, kam ich schlussendlich mit der ersten Ladung auf sage und schreibe ca 72km!

Ich gehe davon aus das sich das noch leicht bessert, wenn der Akku die ersten paar Zyklen gemacht hat. Das war nun von ca. 50% Auslieferungszustand auf 100%.

Auf jeden Fall hat mich das richtig positiv überrascht. Auf ca 50km hatte ich gehofft, vor allem wegen den steilen Strecken, ein paar Fahrten mit Gegenwind und bei immer voller Leistung. Das es am Ende so viele werden begeistert mich richtig. Ich denke in der Stadt bzw auf Strecken die weniger oft steil ansteigen wären ca 85km sicher machbar.

Ich gehe davon aus das man in der Stadt bzw flacheren Gebieten daher sogar an die angegebenen 90km nahe rankommen könnte, was aber natürlich stark von Gewicht und Situation abhängt.

Weitere positive Punkte: Der Scooter ist beinahe lautlos, man hört eigentlich nur das Abrollgeräusch je nach Untergrund. Der Motor ist fast nicht wahrnehmbar. Die Reifen Federn soweit alles weg. Off-road sicher nicht ausreichend, aber für den Einsatzzweck in der Stadt bzw auf asphaltierten Wegen besser als ich es erwartet hätte. Die extra dicken Reifen sind ein echter Vorteil (vor allem bei Schotter etc).

Auf die doppelten Scheibenbremsen würde ich nicht mehr verzichten wollen. Gerade die teilweise steilen Strecken würde ich mir andernfalls nicht mehr fahren trauen, außer eine Rekuuperation wäre stark genug um das zu kompensieren.

Alles in allem bin ich echt glücklich mit dem Kauf. Die 500w machen sich in meiner Umgebung bezahlt, die Verarbeitung des Scooters lässt bei mir keine Wünsche offen. Bei den Fahrten erntete ich schon verwunderte Blicke weil das Ding sehr hochwertig wirkt.

Für alle die nicht in D wohnen, bzw zb in Östereich, eine klare Kaufempfehlung, vor allem die Reichweite und richtige Power stechen natürlich hervor.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben