News & Presse zum Thema eScooter

chrispiac

Meister
Registriert
30 Jan 2020
Beiträge
4.035
Punkte Reaktionen
3.823
Ort
Aachen
eScooter
diverse
Auch wenn ich Pro Helm bin und regelmäßig einen beim eScootern trage: Da die Unfallursache nicht genannt wurde und nur die Vermutung übermittelt wurde, das der verunglückte eScooter Fahrer keinen Helm trug, kann man nicht daraus ableiten, das er am Kopf verletzt ist und der Unfall mit Helm nicht tötlich verlaufen wäre.

Trotzdem mein Beileid an die Hinterbliebenen und hoffentlich können die Unfallursachen ermittelt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Reiner

Experte
Registriert
29 Jan 2021
Beiträge
1.292
Punkte Reaktionen
1.288
eScooter
Viron XI-1200-S XT950
Der Mann war am vergangenen Samstag mit seinem Elektroroller gestürzt. Er habe vermutlich keinen Helm getragen und sich schwer verletzt.

Vermutungen sind in diesem Zusammenhang meiner Meinung nach unseriös.
 

A.Krell

Experte
Registriert
16 Sep 2021
Beiträge
2.041
Punkte Reaktionen
3.908
Ort
Frankfurt am Main
eScooter
siehe Signatur

Tom13

Moderator
Teammitglied
Registriert
28 Mrz 2020
Beiträge
4.211
Punkte Reaktionen
6.320
Ort
Krefeld
eScooter
1, 2, 3... ganz viele!
Denkwürdig ist auch, dass ein Oberarzt offensichtlich Expertise als Fahrzeugkonstrukteur zu haben scheint:
"(...) So lässt es sich ihm zufolge schwer sagen, ob E-Scooter gefährlicher seien als etwa Fahrräder. Aus Sicht der Fahrzeugtechnik könne es eigentlich nicht als Fahrzeug bezeichnet werden: "Denn es ist konstruktiv einfach so schlecht, dass es ein sehr hohes Unfallpotential mitbringt." (...)"
(Christopher Spering, Oberarzt an der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie der Universitätsmedizin Göttingen)
 

Holzi

Sehr ambitioniert
Registriert
4 Okt 2023
Beiträge
405
Punkte Reaktionen
500
eScooter
Slidefox NT 19 Ah
Denkwürdig ist auch, dass ein Oberarzt offensichtlich Expertise als Fahrzeugkonstrukteur zu haben scheint:
"(...) So lässt es sich ihm zufolge schwer sagen, ob E-Scooter gefährlicher seien als etwa Fahrräder. Aus Sicht der Fahrzeugtechnik könne es eigentlich nicht als Fahrzeug bezeichnet werden: "Denn es ist konstruktiv einfach so schlecht, dass es ein sehr hohes Unfallpotential mitbringt." (...)"
(Christopher Spering, Oberarzt an der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie der Universitätsmedizin Göttingen)
Als OA der Unfallchirurgie bezieht er sich vermutlich auf die kleinen Räder, die einhändiges fahren und fahren bei schlechter Wegstrecke gefährlicher machen, als größere Fahrradlaufräder.
 

loddoking

Profi
Registriert
7 Jul 2023
Beiträge
511
Punkte Reaktionen
269
eScooter
Paul 2023
Als OA der Unfallchirurgie bezieht er sich vermutlich auf die kleinen Räder, die einhändiges fahren und fahren bei schlechter Wegstrecke gefährlicher machen, als größere Fahrradlaufräder.
Frag mich schon bei Fahrrädern wie es manche fertig bringen halben Kilometer komplett freihändig mit Gesicht im Smartphone zu fahren.
Gut, mal schnell das Handy mit Navi hervorholen geht ja noch wenn die Strecke eben, leer und hindernisfrei ist... aber dann auch noch zu texten während der fahrt!?:oops:
Aber auch auf dem Scooter hab ich leute schon einhändig oder fast freihändig fahren sehen.
Gut, bei letzterem wurde der Lenker ja noch von der Freundin hinten auf dem Beifahrerstehplatz notdürftig mit einer Hand gehalten... :ROFLMAO: :eek:
während der eigentliche Fahrer mit "Haare schön" beschäftigt war...😓

Zum Gehwegparken:
Grad gestern wieder musste ich auf die hauptstraße ausweichen mit dem Scooter den ich grad die letzten 50 meter zum Haus auf dem Bürgersteig schob weil ja auf der falschen Straßenseite, nur wegen einem Pfosten der unbedingt seinen SUV mitten auf dem Bürgersteig parkte.
Macht echt laune deswegen auch noch von vorbeifahrenden angehupt zu werden.
Es sei denn ich hätt mich durch ne lücke guetsch die kaum breiter als meine Wampe.
Kommt bei uns in der Gegend leider immer häufiger vor.
Neulich auch so ein dicker Schlitten (war es sogar der selbe 🤔) vorm Tante Emma laden auf dem parkplatz. Leider reichte der parkplatz hinten bei weitem nicht aus um die Karre aufzunehmen. Dahinter der Radweg der komplett blockiert war.
Auch hier wieder, hauptstraße als einzige ausweichmöglichkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben