Schnell Laden oder nicht?

FlashiHD

Aktiv dabei
Registriert
26 Jun 2023
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
12
eScooter
Epf-2 City
HI Leute,

ich fahre jeden Tag (Mo- Fr) Insgesamt 30km. 15km zur Arbeit und 15km nach Hause. Ich komme mit mein Gewicht (Aktuell 96kg) so ca. 45km dann ist er leer.

Soll ich den Schnellladen mit 2 Ladegeräte 2.0 A oder lieber mit 1 Ladegerät 2.0 A? Das sind beide die Standard Ladegeräte von IO Hawk die man da auch Einzeln kaufen kann.

Ich hoffe ihr sind auch Leute die vom Fach sind wenn es ums Akkus und Laden geht!
 

Danny75

Experte
Registriert
8 Dez 2020
Beiträge
1.532
Punkte Reaktionen
1.325
eScooter
XT950|N9NE_single
MMn. lade ruhig mit 4 A, das juckt dem Akku nicht wirklich.
Das alles Panikmache, Smartphones werden auch schon lange mit Vollgas geladen und sterben auch nicht . ;)

Bei einem 15Ah - Akku wird es evtl. ab 10A aufwärts stressig für die Zellen , wenn man es täglich macht aber 4 A ist nix .

Das ist meine Meinung zu dem Thema , manch einer wird es anders sehen. 🤷‍♂️
 

Hentai Kamen

Experte
Registriert
5 Jan 2022
Beiträge
2.097
Punkte Reaktionen
2.970
Ort
Oberhausen-Sterkrade
eScooter
Wizzard 2.5+ | velix
Ich lade meinen Wizzi (25 Ah) immer mit 5 A. Macht dem nix. Kannste machn.
 

Marcel.R

Aktiv dabei
Registriert
14 Jul 2023
Beiträge
80
Punkte Reaktionen
81
Ort
Breuberg
eScooter
IO Hawk Nine & Elite X
Ich lade meinen Nine aktuell mit dem 4A ladegerät und wenn es schnell gehen muss dann kommt das 2A noch mit drann

denke das macht den Zellen nicht wirklich viel aus, Die sind ja meistens für die Stärke oder eventuell auch mehr ausgelegt
 

chrispiac

Meister
Registriert
30 Jan 2020
Beiträge
3.465
Punkte Reaktionen
3.119
Ort
Aachen
eScooter
diverse
Ich habe dazu mal einen ausführlichen Post verfasst (im Wizzard Bereich). Da es auf den Nine auch zutrifft und ich nicht die Muße habe, das nochmal so ausfühlich zu erklären hier ein -> HIER <- (LINK) .
 

chrispiac

Meister
Registriert
30 Jan 2020
Beiträge
3.465
Punkte Reaktionen
3.119
Ort
Aachen
eScooter
diverse
<OT>
Da „n“ und „m“ auf der Tastatur direkt nebeneinanderliegen, geht sowas bei mir als Flüchtigkeitsfehler durch und nicht als Versuch den Dativ „anzuwenden“.
</OT>
 

edi4

Aktiv dabei
Registriert
25 Mai 2022
Beiträge
152
Punkte Reaktionen
165
eScooter
Mi2Pro,VmaxVX2GT,NINE
HI Leute,

ich fahre jeden Tag (Mo- Fr) Insgesamt 30km. 15km zur Arbeit und 15km nach Hause. Ich komme mit mein Gewicht (Aktuell 96kg) so ca. 45km dann ist er leer.

Soll ich den Schnellladen mit 2 Ladegeräte 2.0 A oder lieber mit 1 Ladegerät 2.0 A? Das sind beide die Standard Ladegeräte von IO Hawk die man da auch Einzeln kaufen kann.

Ich hoffe ihr sind auch Leute die vom Fach sind wenn es ums Akkus und Laden geht!
Kannst du machen, passiert überhaupt nichts. Der Nine darf mit max. 6A geladen werden. Also hast du sogar noch Puffer mit deinen 2x2A Ladegeräten. Und der Hersteller sagt sogar nach jeder Fahrt laden.
 

Talamon

Einsteiger
Registriert
29 Sep 2023
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
eScooter
hitway 5 lenker
Wenn wirklich eine 6A Grenze existiert beim nine dann liegt es nicht am Akku, sondern an der Elektronik.
Schnell laden, wie bei den E-Autos würde über 1C beginnen. Bei einem 15Ah → 15A. Was die Scooter Akkus wirklich schnell kaputt mach ist immer auf 100 % laden und dann eventuell mit 100 % nicht sofort benutzen.
Mich wundert, dass ich noch nichts von Ladebegrenzern bei Scootern gelesen habe.
Jedes Mittelklassehandy z.B. von Samsung hat ’ne zuschaltbare Begrenzung auf Ladestopp bei 85 %.
Für Pendler, die jeden Tag ihren Scooter nur halb leer fahren und über Nacht auf 100 % laden, würde das merklich die Zeit verlängern bis sie neuen Akku brauchen.
 

FantaZimt

Aktiv dabei
Registriert
4 Aug 2023
Beiträge
68
Punkte Reaktionen
29
eScooter
IO HAWK Nine
Ich hab das ganze mit einer Smarten Steckdose gemacht. Wenn das Ladegerät nur noch 50 Watt zieht, schaltet die sich selber ab. Muss man natürlich etwas testen bis man seinen gewünschten Akkustand hat.
 

chrispiac

Meister
Registriert
30 Jan 2020
Beiträge
3.465
Punkte Reaktionen
3.119
Ort
Aachen
eScooter
diverse
Mich wundert, dass ich noch nichts von Ladebegrenzern bei Scootern gelesen habe.
Jedes Mittelklassehandy z.B. von Samsung hat ’ne zuschaltbare Begrenzung auf Ladestopp bei 85 %.
Für Pendler, die jeden Tag ihren Scooter nur halb leer fahren und über Nacht auf 100 % laden, würde das merklich die Zeit verlängern bis sie neuen Akku brauchen.
Weil Smartphones normalerweise nur EINEN Tütenakku verbaut haben. Dort hilft so ein Ladestopp dann tatsächlich das Akkuleben zu verlängern, wenn die Gesamtkapazität nicht jeden Tag in Anspruch genommen wird.

eScooter haben MEHRERE Akkuzellen verbaut, für die Spannung in Reihe, für höhere Kapazität parallel. Deswegen startet das Batterie-Management-System (BMS) am Ende eines Ladevorgangs ein Zellenausgleich (das sogenannte Balancing) das den Gesamtblock-Akku länger am Leben hält, als wenn vorzeitig ein Ladeabbruch erfolgt. Dann kann nämlich eine schwächelde oder defekte Zelle den Akkublock als ganzas Unbrauchbar machen.

Bei Ladezyklenanzahlen von 300 - 1000 Ladezyklen braucht man sich kaum Gedankem über die minimale Schädigung der Zellen zu machen, wichtiger ist rechtzeitig nachzuladen um eine Unterspannung in den Zellen zu verhindern auch wenn da das BMS rechtzeitg abschaltet um das zu verhindern. Bei den vorgegebenen Ladezyklen sind selbst bei kleinen Traktionsakkus von eScootern mindestens 10.000km Reichweite drin, Die Regel ist häufig deutlich mehr. Es ist wahrscheinlicher, das das BMS vorher einen Schaden hat, als das der Traktionsakku durch Ladefehler ein vorzeitiges Ende hat. Es ist sogar wahrscheinlich, das der Akku den eScooter überlebt, da selten ein eScooter mehr als 5 bis 7 Jahre gefahren wird - dann baut der Akku aber wegen Alterung ab. Smartphones erreichen selten einen Gebrauch von mehr als 5 Jahren, weil dann selten noch aktuelle Betriebssysteme dafür zur Verfügung stehen und Nutzer deswegen auf ein neues Modell umsteigem. eScooter gibt es legal seit Mitte 2019 in Deutschland. Mir sind in diesem Jahr 2023 bis Anfang Oktober noch kein Modell in freier Wildbahn begegnet, was 2019 auf den Markt kam - ist natürlich nicht repräsentativ, aber neuere Modelle sind leistungsstärker, sicherer und konfortabler. Wer 2019 sich ein eScooter gekauft hat, feststellt, das diese Fahrzeuggattung sich gut nutzen läßt, wird inzwischen auf einen neueren eScooter gewechselt haben.

Ob die Alten weiterverkauft wurden und noch genutzt werden ist selten bekannt aber durchaus möglich. Wegen dem geänderten Angebot, findet man kaum noch Exemplare in freier Wildbahn mit Zulassung aus 2019.
 
Zuletzt bearbeitet:

Talamon

Einsteiger
Registriert
29 Sep 2023
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
eScooter
hitway 5 lenker
Wenn die BMS was taugen und unter 100 % Brutto stoppt, sollte alles ok sein.
Ich dachte eigentlich das wie bei meinem E-Bike, dass man eigentlich nicht den Akku leer fahren kann.
Bei E-Bike ist gesetzlich ein Puffer vorgeschrieben, der das Licht noch eine halbe Nacht weiter laufen lassen wird, bevor das BMS die Notbremse zieht. Hätte erwartet, dass es bei Scooter auch so ist.
Mit leerem Akku einlagern ist ein blöder Fehler.
 

chrispiac

Meister
Registriert
30 Jan 2020
Beiträge
3.465
Punkte Reaktionen
3.119
Ort
Aachen
eScooter
diverse
Die BMSe nutzen natürlich nicht den von den Zellenherstellern angegebebeb Maximalwerte aus. Da ist schon ein gewisse Toleranzen gegen Überladen und rechtzeitige Abschaltung vor Unterspannung gegeben (meißt um 3 - 3,1V je Zelle wo 2,5 bis 2,8V Minimalspannung ist). Nur wenn man länger nicht auflädt, wenn die Zellen diese Abschaltgrenze erreicht haben, ist halt die Gefahr gegeben. Man weiß auch nicht, wie gut die verbauten BMSe sind. Einige erlauben das Wiederbeleben und laden zunächst mit ganz geringen Strömen um zu versuchen den Akku weiter zu nutzen, andere lassen das aus Schutzgründen nicht zu, weil so eine (Vor-)Schädigung zum Abrauchen des Akkus führen kann.

Bei den recht günstigen Bauformen in eScootern ist das noch in Ordnung. Bei den überteuerten eBike Akkus, wo die Hersteller durch eigene Bauformen, Designschutz etc. versuchen wollen, ein Fremdeingreifen/-reperaturen zu unterbinden, sollte das eigentlich Vorgabe sein.
 
Oben