Schneller Laden mit anderem Lader

oehrl

Aktiver Fahrer
Registriert
28 Mrz 2020
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
9
eScooter
ESA1919
Habe vom Chinesen einen stärkeren Lader mit 42V/4A geliefert bekommen.
Erster Versuch sehr vielversprechend.
Ladeleistung ca. 1 1/2 Stunden mit über 160Watt pro Stunde.
Später irgendwass um die 40Watt.
Gesamtladezeit bei leerem Akku ca. die Hälfte als bei originalem Ladegerät.
Stecker passt auch und das alles für € 15.-.
Bin entzückt.
 

kamy

Moderator
Teammitglied
Registriert
20 Jan 2020
Beiträge
17.041
Punkte Reaktionen
16.113
Ort
MI
Wenn die „einfachem“ Zellen des ESA das vertragen ..?
 

Gary

Experte
Registriert
5 Feb 2020
Beiträge
2.549
Punkte Reaktionen
2.290
eScooter
ESA 1919 Pro
Mal in's Datenblatt der Zelle schauen?
Alles andere ist ja reine Spekulation.
 

oehrl

Aktiver Fahrer
Registriert
28 Mrz 2020
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
9
eScooter
ESA1919
Bei Kapazität von 7,2AH und Strom von ca. 4 Ampere ist die Laderate gut unter 1 C. Sollte also kein Problem sein.
Die Vollladung dauerte übrigens ziemlich genau 2,5 Stunden, dann schaltete der Lader ab.
Welche Zellen sind das denn genau?
 

Gary

Experte
Registriert
5 Feb 2020
Beiträge
2.549
Punkte Reaktionen
2.290
eScooter
ESA 1919 Pro
So, da keiner guckt, habe ich halt mal in's Datenblatt geschaut - allerdings weiß ich nicht, was in den ESAs verbaut ist.
Aber: Nehmen wir mal eine 18650er Qualitätszelle von Samsung (die ist sicherlich nicht verbaut), so hat die einen max. Ladestrom vom 4.000 mA.
Und da ja bei einem 10s4p vier Zellen parallel geschaltet sind, viertelt sich der Ladestrom, also 1.000 mA pro Strang.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine "schlechte" Zelle weniger als 1.000 mA vertragen kann - von daher dürfte alles im grünen Bereich sein.
Vielleicht weiß ja wer, was tatsächlich verbaut ist.

1587053035699.png
 

eMule123

Einsteiger
Registriert
29 Mrz 2020
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
16
eScooter
Ninebot
Habe vom Chinesen einen stärkeren Lader mit 42V/4A geliefert bekommen.
Erster Versuch sehr vielversprechend.
Ladeleistung ca. 1 1/2 Stunden mit über 160Watt pro Stunde.
Später irgendwass um die 40Watt.
Gesamtladezeit bei leerem Akku ca. die Hälfte als bei originalem Ladegerät.
Stecker passt auch und das alles für € 15.-.
Bin entzückt.

könntest du evtl mal den link Posten? :)
 

oehrl

Aktiver Fahrer
Registriert
28 Mrz 2020
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
9
eScooter
ESA1919
Hallo Gary
10S sehe ich auch, aber 4P glaube ich nicht bei 7,2AH- eher 3P oder?
So würde jede ca 1,3A empfangen.
Der link zum Grinser: Aliexpress, aber der link funktioniert leider nicht deshalb Beschreibungdes Artikels:
42V 4A Electric Skatebaord Adapter Scooter Charger For 36V Xiaomi Mijia M365 Electric Scooter Bike Accessories EU/US/AU/UK Plug
 

Gary

Experte
Registriert
5 Feb 2020
Beiträge
2.549
Punkte Reaktionen
2.290
eScooter
ESA 1919 Pro
Jap, 3p natürlich.
Und, wie Du schon schreibst, mit 1,33 A immer noch im allergrünsten Bereich.
 

ii_forte

Aktiver Fahrer
Registriert
19 Mai 2022
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
11
eScooter
SoFlow SO3 Gen2
Heißt das jetzt das 42 V mit 4 AMP kein Problem sein sollte?
 

email.filtering

Experte
Registriert
14 Mai 2021
Beiträge
2.146
Punkte Reaktionen
1.247
Ort
Graz (Österreich)
eScooter
Siehe Signatur!
Ich habe den Akku meines ESA 1919 nun schon mehrmals mit einem bis zu 3,8 A-Ladegerät aufgeladen; das packt der schon. Aber schonender ist halt das langsamere Laden.
 

ii_forte

Aktiver Fahrer
Registriert
19 Mai 2022
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
11
eScooter
SoFlow SO3 Gen2
Hört sich gut an. Werde es auch nur machen wenn ich mal weiter weg muss und mich dann für so 2 Stunden wo aufhalte, damit ich halt wieder zurückkomme und flexibler bin. Steckdosen haben ja alle :)
 
Oben