Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbebanner!

SoFlow S04 Pro

Kalle_75

Aktives Mitglied
Registriert
22 Nov 2020
Beiträge
66
Punkte Reaktionen
21
eScooter
Soflow S03/Seat G30D
Nein, ich meine 5 mm. O.K. möglicherweise reichen 3.
Die Scheiben sind so dünn, die "drückt" man auch mit einer mechanischen Bremse in Form.
Damit es zum "rubbeln" durch Seitenschlag kommt braucht es schon eine ziemliche Abweichung.
BTW, es wurde ja angeboten die Angelegenheit vom Service überprüfen zu lassen.
Abgesehen davon... wenn er Online gekauft wurde und einen Mangel aufweist, dann geht er zurück und gut.

Bin letztens auch an ein Montagsgerät gekommen, wo wir mit dem Vorgänger über Jahre zufrieden waren und mit einem anderen Modell des Herstellers auch wieder zufrieden sind.
Eigentlich sogar mit 2 total unterschiedlichen Geräten. Vorgänger Top, geliefertes Modell war mäh, Sitestep Modell hingegen sehr gut.

Das es Streuungen in der Qualität gibt an denen der Hersteller arbeiten muss... keine Frage.
Die eiernden Reifen wurden/werden bei Soflow wohl aber ausgetauscht und der Ersatz eiert nicht.
Möglicherweise sitzen die auch nur nicht sauber im Felgenbett... hatte ich schon bei einem "Qualitätsrad"
Möglicherweise Serienstreuung, bzw. miese Charge geliefert bekommen. Beim KFZ klärt man das über eine Rückrufaktion.
Zumindest habe ich ein fassbares, persönlich bekanntes Beispiel wo der Service schnell reagierte.
Dazu 4 Reifen und 3 Bremsen ohne Probleme.

Schweizer Qualität... es ist halt keine Uhr und selbst bei denen sind die Schweizer nicht immer ungeschlagen.
Gebaut wird das Teil letztendlich wie fast alles in China. die Schweizer übernehmen nur so etwas wie den Support.

Fehler haben andere jedoch auch. Schiefe Lenker bei Ninebot und Xiaomi, bei den EWA waren wohl schon 2 hier im Forum DOA.
Eiernde Reifen scheinen auch nicht soooo selten zu sein.
Beim EWA bin ich mir zudem nicht wirklich sicher, ob die "randlose Verklebung" wirklich gewollt ist.
Da wird überall nur mit Wasser gekocht. Wie ich schon erwähnte gehen diese Beispiele jedoch statistisch unter da es dank Tuning noch andere Themen und "Forenanmeldemotivation" gibt.
 

Nev

Neues Mitglied
Registriert
8 Dez 2020
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
eScooter
SoFlow 4 Pro
Bin am überlegen mir den S04 Pro zu holen, an die Leute die ihn besitzen
Lohnt es sich oder lohnt es sich nicht?

bin halt auf der Suche nach einen bis 120kg E Scooter(da ich 92kg drauf habe und ggf mit Tasche und co 100 zu eng wird)
 

g-r-i-s-u

Aktives Mitglied
Registriert
25 Nov 2020
Beiträge
55
Punkte Reaktionen
50
eScooter
Seat G30D
...bin halt auf der Suche nach einen bis 120kg E Scooter(da ich 92kg drauf habe und ggf mit Tasche und co 100 zu eng wird)
Genau das waren meine Überlegungen, die mich dann zum SO4 Pro geführt haben. Erfahrungen kann ich leider och keine bringen, da mein Scooter noch nicht da ist.
 

Nev

Neues Mitglied
Registriert
8 Dez 2020
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
eScooter
SoFlow 4 Pro
Genau das waren meine Überlegungen, die mich dann zum SO4 Pro geführt haben. Erfahrungen kann ich leider och keine bringen, da mein Scooter noch nicht da ist.
Kannst du mir berichten wie er dann läuft?
Wenn er dann da ist
 

fireball_mh

Aktives Mitglied
Registriert
25 Nov 2020
Beiträge
114
Punkte Reaktionen
102
eScooter
diverse
Bin am überlegen mir den S04 Pro zu holen, an die Leute die ihn besitzen
Lohnt es sich oder lohnt es sich nicht?

bin halt auf der Suche nach einen bis 120kg E Scooter(da ich 92kg drauf habe und ggf mit Tasche und co 100 zu eng wird)
Vergiss es - der SO4 Pro ist voraussichtlich frühestens(!) in 2 Monaten lieferbar...Wenn Du was für gleich suchst und dabei noch rund 200€ sparen willst, nimm den Prophete (guter Allrounder und sehr stark an Steigungen) - oder den MyTier Go / SXT Max / City Blitz Beast (wetterfest, unkaputtbar und hohe Traglast, dafür aber schlechter Fahrkomfort auf schlechten Straßen) - oder den Driveman City/Country (Top-Scooter auch für schwere Fahrer, mit rund 1300€ aber nicht ganz billig).
 

g-r-i-s-u

Aktives Mitglied
Registriert
25 Nov 2020
Beiträge
55
Punkte Reaktionen
50
eScooter
Seat G30D
Ich habe heute mal den Kundenservice von Berger angeschrieben und die Nachricht erhalten, dass der Roller frühestens am 23.12. ausgeliefert wird. Damit kann ich den Gedanken, den unter den Weihnachtsbaum zu stellen, mal ganz schnell vergessen :cry:

Aber ich bin ja schon groß und kann warten. Es ist zur Zeit sowieso nicht das ideale Scooterwetter 🛴
 

Kalle_75

Aktives Mitglied
Registriert
22 Nov 2020
Beiträge
66
Punkte Reaktionen
21
eScooter
Soflow S03/Seat G30D
Nimm vor allem eine Version mit mindestens 10Ah Akku.
Bei dem Wetter hast Du dann mit 100KG die Chance auf 10 Kilometer Reichweite.

Wenn Dir 20kg nicht zu schwer sind schau mal bei der Seat Version des G30D für 549€

Ob nun 100, oder 105 KG ist eigentlich wumpe.
Auf der geraden ist die Leistung auch nicht sooo entscheidend. Maximal beim beschleunigen.
Klar 1000W peak sind ne Ansage, aber 800W auch nicht übel.
Die Nennleistung der Scooter kann man fast ignorieren.
Die bezeichnet nur den Wert den der Motor auf Dauer (30 Minuten) bei 25 Grad abgeben kann ohne zu überhitzen.

Im Sommer den Berg hoch wo 5km/h das maximal erreichbare sind.
Machste 30 Minuten, dann regelt die Elektronik.

Aber Kraft kommt von Kraftstoff und das merkt man dann am Akku.

Mit 800 W 6 Minuten macht 80Wh.
Mit 1000 W 6 Minuten macht 100 Wh.
Mit 500 W 6 Minuten macht 50 Wh.
150 W würde ich minimal zum dahingleiten mit 15-18 Km/h bei 100Kg ansetzen.
Mit beschleunigen eher 200 W

Wenn von den 360 Wh im Winter noch 200-250 Wh nutzbar sind kann man sich ausrechnen wie weit man kommt.
 

g-r-i-s-u

Aktives Mitglied
Registriert
25 Nov 2020
Beiträge
55
Punkte Reaktionen
50
eScooter
Seat G30D
Ich bin tatsächlich am Überlegen, ob ich nicht die Bestellung für den SO4 Pro stornieren sollte und mir den G30D bei Seat hole. Ich glaube, ich fahre heute Nachmittag mal beim nächsten Seat-Händler vorbei.

Klar ärgert mich die extrem lange Lieferzeit, aber noch mehr beunruhigen mich die Berichte über Mängel (Bremsen, Räder...) und der angeblich schlechte Kundenservice. Kann denn jemand, der den SO4 Pro oder einen anderen Soflow-Scooter besitzt, etwas konkretes zum Kundenservice oder zu den angesprochenen Mängeln sagen? Die Mitarbeiter von Berger sind zwar sehr nett und freundlich und bedauern die lange Lieferzeit, aber wenn das Gerät erst mal da ist, habe ich es ja mit dem Service von Soflow zu tun.
 

Kalle_75

Aktives Mitglied
Registriert
22 Nov 2020
Beiträge
66
Punkte Reaktionen
21
eScooter
Soflow S03/Seat G30D
Ich kann nur sagen... mir ist eine Person mit nem S06 und eiernden Reifen bekannt und die hat die neuen auf Nachfrage recht fix zugeschickt bekommen.

Es gibt sicher genau so viele schlechte Erfahrungen mit Xiaomi und dem Kundenservice, oder 80% aller anderen Vertreiber.
Mal quer durchs Forum lesen, da ist teilweise von Wochen/Monaten die Rede beim Supportfall.
Die Teile kommen halt alle aus China und das dauert.
Ja, auch bei Ninebot .... im übrigen die selbe Werkstatt wie bei Xiaomi.
Bei Xiaomi und Co. wird es nur "geduldet" da eine nicht geringe Zahl den Roller eh nicht im Originalzustand lässt.
Die Leute melden sich vor allem wegen der Tuningmöglichkeiten im Forum an und das verwäscht die Statistik etwas.

Willst Du Support... bleiben möglicherweise 2-3 Anbieter

Wichtiger für Deine Entscheidung:
100KG kein Problem?
20KG kein Problem?

Seat G30D

Bei dem Preis allein wegen der Akkugröße. Wobei der Pro eh preislich an den Ninebot G30D Straßenpreis rankommt.
Die 1000W wirst Du möglicherweise nicht brauchen und wenn doch dann ist das damit auch realisierbar und ein dicker Akku ist durch nichts zu ersetzen.. außer einem noch dickeren Akku.
Teilweise wäre Federung noch ein Argument, aber die haben beide nicht.
 

g-r-i-s-u

Aktives Mitglied
Registriert
25 Nov 2020
Beiträge
55
Punkte Reaktionen
50
eScooter
Seat G30D
Ich habe eben mal beim freundlichen Seat-Händler um die Ecke angerufen. Die haben das Teil da und ich kann heute noch eine Probefahrt machen (y) Das werde ich auf alle Fälle machen. Einen (gelabelten) G30D werde ich wohl so schnell nicht wieder für 549 Euronen bekommen. Dann muss ich von Berger nur noch mein Geld für den SO4 Pro zurückbekommen, aber das sollte kein Problem sein.

Der G30D war ja mein ursprünglicher Favorit und die Reichweite ist schon ein Argument. Dann lief mir im Internet der SO4 Pro über den Weg und die technischen Daten (48V-Batterie mit 10,5Ah und 500W Nennleistung) waren sehr verlockend. Aber der ist noch so neu und selten auf dem Markt, dass es kaum realistische Bewertungen gibt. Der G30D ist ja schon etwas länger auf unseren Straßen und ist nicht umsonst der meistgekaufte Scooter in Deutschland.

Ich stimme Dir zu, dass ich die 1000W wahrscheinlich nicht brauchen werde und soooo steile Berge werde ich damit wohl auch nicht fahren (obwohl die Möglichkeit schon verlockend ist). Mals sehen, wie mir die Probefahrt gefällt, vielleicht bin ich ja schon heute Abend Besitzer eines neuen Seat MO eKickScooter 65 (aka G30D) ;)

 

k0017

Aktives Mitglied
Registriert
7 Mrz 2020
Beiträge
204
Punkte Reaktionen
50
Ort
Hürth
eScooter
G30D, SO4 Pro 10,5 Ah
Hallo zusammen,

ich habe den SO4 Pro direkt bei Soflow mit 10,5 Ah bestellt und auch sehr schnell erhalten. Es gab einen Neujahresbonus von 10%, habe also 719 EUR bezahlt. Daneben habe ich den G30d auch zuhause und kann direkte Vergleiche ziehen.

Ich zähle jetzt einfach mit + und - die Punkte auf, die mir gerade einfallen. + ist besser als G30d, - ist schlechter.

+ legal ca. 3,5 km/h schneller (22 km/h auch nach GPS gemessen, Ausreißer gibt es sogar nach oben in der Beschleunigungsphase). Das ist der ausschlaggebende Grund für den Kauf gewesen).
+ fährt schneller bergab, da der Motor nicht bremst. Es ist auch möglich, ohne Gas (Strom) zu geben ohne Widerstand mit Freilauf zu rollen. Einfach Gas wegnehmen
+ Beschleunigung deutlich besser, sogar ein Wheely ist möglich
+ Lenker ist höher (ca. 8 cm)
+ spürbar leichter (17 kg)
+ Lenker Einklapphardware am Lenker könnte auch als Beutelhalter o.ä. benutzt werden
+ Display zeigt nicht nur die vollen km/h an, sondern auch die Zehntel (also z.B. 21,7 statt 21)
+ Die beiden Scheibenbremsen ziehen wirklich sehr gut, gestern bin ich fast über den Lenker geflogen bei einer Notbremsung
+ zwar Geschmackssache, aber der Soflow sieht für meine Begriffe schicker aus
+ Display zeigt die Gesamtkilometer an, wenn der SO4 steht

- wie bei vielen auch bei mir ein viel zu stramm eingestelltes Lenkkopflager. Der Lenker lässt sich nur schwer und mit fühlbaren Rastungen bewegen
- Das Lenkkopflager lässt sich nur mit nicht erhältlichem Spezialwerkzeug, also nur bei Soflow selbst einstellen. Es gibt eine Sechskant-Hohlmutter, durch die Kabel und Bowdenzüge durchgeführt sind.
- Daher Garantiefall
- frickelige und nervige Ladebuchsenabdichtung. Ladebuchse lässt sich schlecht lokalisieren und jedes Ein- und Ausstecken nervt kolossal
- Die Akkustandsanzeige ist derartig ungenau, dass maximal die grobe Richtung des Status anzeigt wird. Egal ob per Display oder App. Die Anzeige ist komplett unzuverlässig und ich muss anfangen, mir die Kilometerzahl beim Losfahren zu merken und zu rechnen, wieviel Kilometer ich gefahren bin, damit ich wenigstens ungefähr weiss, wie weit ich noch komme.
- Den G30d kann ich per Laptopnetzteil auch im Büro laden. Den Soflow nicht. Die Wahrscheinlichkeit der Notwendigkeit des Ladens im Büro ist auch noch größer wg. der deutlich schwächeren Batterie und der nicht nutzbaren Akkustandsanzeige, und wenn es soweit ist kann ich im Büro nicht laden. Na super!
- Das Netzteil liegt bei mir im Weg, beim G30d ist es ja eingebaut und stört nicht.
- deutlich stärkerer Widerstand im Daumengas ermüdet den Daumen
- Daumengas muss bis zum letzten Millimeter durchgedrückt werden. Wenn das mal falsch kalibiert ist, würde Vollgas nicht mehr funktionieren
- lautes Motorengeräusch. Lautstärke grds. immer vorhanden nur nicht, wenn keine Leistung abverlangt wird, sonst also wirklich immer. Andere Aussagen dazu sind falsch. Die Lautstärke steigt mit der Leistung
- Der Reifenmantel ist aus dünnem Gummi und wesentlich weniger Widerstandsfähig als der G30d
- Die Reifen sind auch deutlich schmaler
- Mein SO4 hat, wie auch andere einen deutlich sicht- und fühlbaren Seitenschlag im Hinterreifen, daher ist das auch ein Garantiefall. Ich hab versucht, das selbst zu reparieren, keine Chance.
- Reifen mit Schläuchen
- dadurch erhöhte Wahrscheinlichkeit eines Platten
- daduch Einsatz von Slime erforderlich, der aber bei mir Probleme beim Ventil verusacht und die Luft schlecht rein und raus lässt
- die Reifen stinken stark nach Gummi. In meinem Zimmer riecht es wie in einer Autowerkstatt. Hoffentlich legt sich das.
- wesentlich weniger Platz in den Radhäuserrn vorhanden
- Dadurch schleifen die Reifen darin, wenn sie nicht aufgepumpt sind
- es ist nur eine Frage der Zeit, bis irgendwas schleifen wird
- Das Stromkabel vom Rücklicht geht ca. 1 - 2 mm am Hinterreifen entlang. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es reissen wird
- keine Rekuperation
- damit weniger Reichweite
- keine sofortige Reaktion beim Gasgeben, wenn der SO4 schon rollt. Es dauert ein bisschen, bis der Motor und das Getrieben auf die richtige Drehzahl gekommen ist. Erst dann wird "eingekuppelt".
- zumindest die erste Akkuladung hat gerade mal 23 km gehalten
- Scheibenbremsen werden viel Verschleiss- Einstell- und sonstige Probleme wie abgefahrene Bremsbeläge und verbogene Scheiben hervorbringen oder bei Nässe schlecht ziehen (das habe ich aber noch nicht gemerkt, bin schon im Regen gefahren)
- keine Tuningmöglichkeit (das könnte aber auch als Vorteil gewertet werden, wenn man keinen verdächtigen E-Scooter fahren möchte).
- App nur mit rudimentären Informationen, keine Dritt-Apps für mehr Informationen (z.B. Batteriezellen-Gesundheit und vieles andere)
- Fahrmodi nur per App wählbar mit trägem Umschaltverhalten
- Trittbrett etwas kleiner, aber noch ok für mich
- Ausladendes Display auf der Lenkstange lässt kein Platz mehr für Handyhalter oder zusätzliches Licht
- das Licht leuchtet in der Nacht ohne Laternen nicht hell und vor allem weit genug (ähnlich G30d)
- Griffe am Lenker sind sehr rauh und unangenehm anzufassen.
- Der Soflow Support hat sich seit 4 Tagen noch nicht gemeldet
- Das Gummi auf dem Trittbrett verschmutzt schnell und sieht dann unansehnlich aus. Beim G30d fällt das durch die graue Farbe kaum auf, auf schwarz aber sticht es direkt ins Auge
- Das Gummi auf dem Trittbrett ist ungenau verklebt an den Enden zum Hinterrad
- Insgesamt in meiner Wahrnehmung eine deutlich schlechtere Qualität und ein weit weniger ausgereiftes Produkt als der G30d. Der G30d hat kaum Verschleiss, der SO4 Pro ist nach meiner Sicht eine einzige Verschleissmaschine mit vielen Baustellen, die im Laufe der Zeit noch kommen werden. Das Getriebe ist der nächste Kandidat. Der Reichweite ist enttäuschend. Zwar erst die erste Ladung, aber auch die war beim G30d so, dass ich viel weiter fahren konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche E-Roller Themen

Oben