Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbebanner!

Soo viele Profis hier!! Bitte helft mir doch mal bei einer Empfehlung.

Lohauser

Mitglied
Registriert
17 Aug 2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
eScooter
Ich suche
Hallo zusammen,
bin über google auf dieses Forum gestossen. Dachte man kann mal eben einen Vergleich machen, Pustekuchen... Es gibt so viele Infos, ich kenne bisher nur Mietroller von Lime und MyTier.
Wäre toll wenn ihr helfen könnt!
Ich wiege 120kg bei 190cm Größe.
Ich habe nicht viel Ahnung von Wartung, sollte also ein Roller sein deren Verschleißteile einfach zu warten sind.
Reichweite 40km wären toll, wenn die Geschwindigkeit bei oder über 30km/h geht wäre das echt toll! Da ich schwer bin wäre entsprechende 'Kraft' bei Steigungen super. Hat jemand bitte eine Empfehlung?
Lese mich bislang bei S04Pro Gen2 (den es wohl noch gar nicht gibt) und dem Segway NinebotMax 30D ein..
Danke für Hilfe!! Grüße aus Paderborn, Andreas
 

escokdi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
7 Jul 2021
Beiträge
549
Punkte Reaktionen
1.288
eScooter
Wizzi 2.5+ / (RVLTN)
Hallo und willkommen!

Genau wie Ratsuchenden geht es den Ratgebern, nur von der anderen Seite her ;)

Schaumal hier findest du einen Fragenkatalog, der hilft deine Wünsche zu konkretisieren. Dann kann man viel besser helfen :)

edith: oh, Dieter war schneller 😇
 

Lohauser

Mitglied
Registriert
17 Aug 2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
eScooter
Ich suche
Vielen Dank für die Info!
Der ist wohl mega, aber liegt so 700-800€ über meinen Vorstellungen..
 

Chrizz

Aktives Mitglied
Registriert
17 Jul 2021
Beiträge
148
Punkte Reaktionen
153
eScooter
Legend lite/ Mi Pro 2
Vom Legend gibt es auch die Lite Version, die ist eine ganze Ecke günstiger. Die Reichweite ist sogar etwas weiter als beim SO4 Pro... soweit ich weiß...
 

Sir Pax

Sehr aktives Mitglied
Registriert
19 Mrz 2021
Beiträge
975
Punkte Reaktionen
803
Ort
74523
eScooter
So4pro 10.5
Soflow Reichweite bei der Zuladung je nach Temperatur und Gelände 23 bis 28km ist noch der Beste am Berg.
Der Vmax kommt demnächst mit mehr Peakleistung, Drehmoment?
Er hat einen Akku der an die 40km rankommen wird, ich vermute 35 bis 38km Reichweite.
Immer vorausgesetzt Vollgas, was geht.
Ich bin auch schon mit 15kmh geschlichen damit ich am Schluß nur die letzte Steigung schieben musste.
 

email.filtering

Sehr aktives Mitglied
Registriert
14 Mai 2021
Beiträge
939
Punkte Reaktionen
533
Ort
Graz (Österreich)
eScooter
Siehe Signatur!
Erst mal herzlich willkommen im Forum, @Lohauser! :)

Dein Anforderungskatalog ist allerdings an jeder einzelnen Position heftig, und in der Kombination fast unmöglich!

Ein E-Scooter ist kein Ersatz für ein Elektrofahrrad oder ein Elektromotorrad! Weder bei der erzielbaren Reichweite, noch bei der erlaubten Höchstgeschwindigkeit. Das Ansinnen mindestens 120 kg Zuladung mit 30 km/h rund 40 km weit zu befördern und bei Steigungen auch noch flott rauf zu kommen, schießt leider den Vogel ab! Vor allem, wenn man das ganze auch noch für eindeutig unter 1.000 EUR geboten bekommen will. Vom Preis einmal abgesehen kannst Du Deine Wünsche allerdings mit einem führerscheinpflichtigen Elektromotorrad (bis 45 km/h) sehr gut abdecken! Welche Modelle dafür in Frage kommen, musst Du aber in einschlägigen Foren in Erfahrung bringen.

Klar, der eine oder andere E-Scooter wird Deine sehr üppige / fette Anforderungsliste wohl ebenfalls erfüllen, aber zu einem sehr eindeuitg vierstelligen Preis und einem ziemlich heftigen Eigengewicht. Und doch wird bei 22 km/h offiziell, und meist auch in der Realität, Schluss sein, denn längst nicht alle in Deutschland zugelassenen E-Scooter lassen sich überhaupt tunen. Und ohne entsprechend leistungsstarken Akku wird es selbst dann nichts mit Deiner Wunschliste werden, denn hohes Gewicht gepaart mit hoher Endgeschwindigkeit frisst auch ohne Steigungen heftig an der Akkukapazität. Unter guten 20 Wh pro km in der Ebene bei sehr guten "Randbedingungen" und unterdurchschnittlich wenig Stop-and-Go rollt da auch bei den erlaubten 22 km/h nichts. So bald da mehr Stop-and-Go anfällt und die Endgeschwindigkeit höher liegt, rauscht der Energiebedarf nur so nach oben, und das immer noch ohne jede echte Steigung. Wird da also tatsächlich eine Reichweite von 40 km erwartet, sollte der Akku wohl schon eine Kapazität von mindestens 1.000 Wh aufweisen, bei längeren und häufigen Steigungen auch schon mal 20 bis 40 % mehr.
 

pedator92

Sehr aktives Mitglied
Registriert
18 Feb 2020
Beiträge
636
Punkte Reaktionen
331
eScooter
ESA 1919
Dem was @email.filtering schreibt Stimme ich vollkommend zu, klar wird es Führerscheinpflichtig mit einem Roller aber dafür hat man auch weniger Probleme mit der rennleitung und die Wartung ist genauso gering bzw einzig bremsflüssigkeit wechseln kommt hinzu.
Mein E-max liegt bei etwa 45wh pro Km bei einem 4kw Motor.
 

Sir Pax

Sehr aktives Mitglied
Registriert
19 Mrz 2021
Beiträge
975
Punkte Reaktionen
803
Ort
74523
eScooter
So4pro 10.5
Dem was @email.filtering schreibt Stimme ich vollkommend zu, klar wird es Führerscheinpflichtig mit einem Roller aber dafür hat man auch weniger Probleme mit der rennleitung und die Wartung ist genauso gering bzw einzig bremsflüssigkeit wechseln kommt hinzu.
Bremsflüssigkeit muss auch nicht sein wenn man nach Ölbremsen schaut.
Dein bleibt eben das höhere Gewicht, aber von nix kommt nix.
Der Anforderungskatalog setzt ca 2000 bis 3000 E voraus oder Abstriche.
Forca Evoking der kann entweder Berg oder Reichweite.
 
Zuletzt bearbeitet:

kopy

Sehr aktives Mitglied
Registriert
21 Feb 2021
Beiträge
380
Punkte Reaktionen
206
eScooter
Legend
Persönlich würde ich einen Roller bzw. ein Pedelec immer noch einem Mofa/Moped vorziehen weil diese in der StVO immer noch wie Fahrräder behandelt werden. Und zumindest ich als Städter möchte garantiert nicht zwischen den Autofahrern mit ihrer offenbar endlosen Eile und Huperei auf einem Gefährt fahren, das kaum größer als ein normaler Tretroller ist.

23-28km Reichweite mag an sich viel klingen aber wenn man damit den ÖPNV ersetzen will, ist das erschreckend wenig für manche. Ich zum Beispiel fahre hin und zurück von der Arbeit 12-15km je nach Verkehr. Einen Legend Lite müsste ich also gut jeden 2. Tag an die Steckdose hängen und könnte abseits dessen keine langen Fahrten damit unternehmen. Ein normaler Legend oder gar Wiz 2.5+ hingegen nur einmal pro Woche und es wären problemlos noch kleinere Fahrten nach der Arbeit möglich.

Wo willst du den denn einsetzen? Letzte Meile nach der Straßenbahn? Ganz ohne Bahn? Nur in der Freizeit/für Einkäufe?
 

pedator92

Sehr aktives Mitglied
Registriert
18 Feb 2020
Beiträge
636
Punkte Reaktionen
331
eScooter
ESA 1919

Ähnliche E-Roller Themen

Oben