Starkes Klappern vom Hinterrad

Ninebot_Cologne

Mitglied
Beiträge
9
Reputation
0
eScooter
G30D
Hi zusammen,

seit Anfang letzter Woche besitze ich auch einen Stalker XT950. Der war so günstig dass ich nicht widerstehen konnte. Lieferung von Karcher bestellt über Netto. Die Bremsen ließen sich gut einstellen und die Federung ist echt spitze gegenüber meinem recht harten Ninebot G30D. Alle Schrauben an die die zu erreichen sind habe ich festgezogen.

Leider habe ich ein starkes Klappern am Hinterrad welches immer schlimmer wird. Ich vermute das Schutzblech, bin mir aber nicht sicher. Was sehr ungewöhlich ist, wenn ich den Scooter aus dem Stand aufs Hinterrad Fallen lasse ist nichts zu hören. Aber sobald man fährt reicht eine raue Strasse aus und es geht los. Es ist schon peinlich damit durch die Stadt zu Fahren und natürlich mache ich mir sorgen dass irgendetwas immer loser wird. Den Support habe ich gerade angeschrieben.

Dachte mir vielleicht hat jemand von euch das selbe Problem gehabt und es ist möglicherweise leicht zu lösen.

Vielen Dank und Grüße
 

Jay Bee

Aktives Mitglied
Beiträge
158
Reputation
77
eScooter
Stalker X
Haste mal am Schutzblech gewackelt? Bei mir war damals die hintere Schraube lose und das Ding hat geklappert. Habe das Hinterrad rausnehmen müssen, sonst kam ich nicht an die Schraube ran. Seitdem ist aber Ruhe.
 

Sigi r

Aktives Mitglied
Beiträge
304
Reputation
198
Ort
Weiterstadt
eScooter
Lehe l5
Ist es wirklich ein Klappern oder eher ein Knarzen? Bei beidem könnte das Federbein schuld sein. Beim Klappern könnte Spiel im Bereich Feder, Federteller die Ursache sein. Beim Knarzen läuft die Dämpferstange (dämpfen tut da ja nix :LOL:) im Federbein trocken. Das Problem hatte ich bei dem original Federbein seinerzeit. Das macht sich beides nur beim Fahren bemerbar, nicht aber beim Hochheben und Fallenlassen im Stand.

LG Sigi
 

Ninebot_Cologne

Mitglied
Beiträge
9
Reputation
0
eScooter
G30D
Danke für die schnellen Antworten!

Also das Schutzblech lässt sich tatsächlich etwas nach links und rechts bewegen. Ich glaube sogar mehr als am Anfang. Habe mal versucht das Blech mit Lederstreifen abzupolstern. Hat komischerweise trotzdem geklappert. . Werde mir vielleicht nächste Woche einen 19er Schlüssel besorgen und das Rad ausbauen. Mein beschiedenes Sortiment geht nur bis 17er.

Wie könnte ich herausfinden ob es am Federbein liegt? Wenn ich darauf herumhüpfe (gerade gemacht) dann hört man nichts. Knarzten habe ich keines.
 

Sigi r

Aktives Mitglied
Beiträge
304
Reputation
198
Ort
Weiterstadt
eScooter
Lehe l5
Ist nicht einfach festzustellen, weil es mit einem Staubschutz versehen ist. Vielleicht schlägt es auch durch beim Fahren. Beim Wippen im Stand reicht es vielleicht nicht aus, um es zum Durchschlagen zu bringen. Bei einigen Stalker/Telefunken Besitzern war es zu weich. Wie hoch ist denn dein Gewicht?

Ich denke mir nur, ein klapperndes Schutzblech müsste auch beim Schieben oder Hochheben und plumpsen lassen klappern.

LG Sigi
 

Jay Bee

Aktives Mitglied
Beiträge
158
Reputation
77
eScooter
Stalker X
Vielleicht kommt man an die hintere Schraube auch so, wenn man den Druck vom Reifen lässt, die beiden Achsmuttern löst, die Achse bis kurz vorm rausfallen nach unten schieben und wieder festschraubt. Ne zweite Person drückt den Mantel platt auf die Felge und die erste Person fummelt sich seitlich mit nem Inbusschlüssel an die Schraube. Bei mir war damals nur minimal lose im Schutzblech, vielleicht ein Millimeter. Das reichte aber für nen ordentliches Geklapper auf Schotterpisten und Kopfsteinpflaster.
 

Whitewolf

Aktives Mitglied
Beiträge
34
Reputation
12
eScooter
XT950
Hai, bin zwar erst 22km gefahren, das vorwiegend auf Naturwegen, Rasenstücken bei uns an der Havel und Schotterwegen die in der Siedlung sind und natürlich auch bischen Asphalt. Das Schutzblech ist richtig fest. Wenn ich den Scooter hinten anhebe und fallen lasse gibt es ein Geräusch was vom Ende des Kotflügels kommt. Der schwingt bissel. Ansonsten hör ich bei Schotter und Kopfsteinplaster wie vorne die Federgabel anschlägt und auch ab und zu der hintere Stoßdämpfer. Vielleicht ist ja auch die Verschraubung des Rücklichts die Ursache.
 
Oben