Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbebanner!

Trittbrett Paul Fahrberichte & Fazit

fireball_mh

Bergfahr-Experte
Registriert
25 Nov 2020
Beiträge
2.400
Punkte Reaktionen
3.894
eScooter
diverse
Da Deiner "nahe an den 22" fährt, hast Du definitiv einen mir geändertem Controller, wo die E-Bremse auch keine Probleme mehr macht. Schade nur, dass man für diese "Selbstverständlichkeit" 200€ (im Vergleich zum Vorbestellerpreis sogar über 400€) drauflegen musste...
Ja, der Paul macht auf Schotter&Co nur bedingt Spaß, erstrecht, wenn man den Gasdaumen nicht stark zügelt, aber vorübergehend kann man damit auch mal über holprige Pisten fahren (auf Dauer geht das aber schnell auf Kosten der "Lenkstangenstabilität"/Lager).
Beim Paul stehen Power und Optik über allem anderen, und es ist auch der erste und einzige E-Scooter, der den starken Getreibemotoren wirklich (lautlos) Paroli bieten kann, auch wenn der "Oldie" SO4 Pro immer noch die Nase leicht vorne hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Allgäuer

Aktiver Fahrer
Registriert
22 Mai 2022
Beiträge
121
Punkte Reaktionen
138
eScooter
Trittbrett Paul
Erstes Fazit nach 50Km

Fangen wir bei den für MICH Negativen Sachen an.

Der Motor ist toll und macht echt Laune, die Regelung ausbaufähig. Sobald man die 22 auch nur kurz überschreitet (wegen einem Gefälle), fällt man erst auf 20 zurück um dann wieder auf 22 zu steigen. Das sie Unterstützung ab 22 weg fällt ist klar. Aber wieso regelt der Motor erst wieder bei 20 nach?
Es ist doch alles Drehzahlüberwacht, also weiß der Motor doch wann er wieder nachregeln könnte.

Die Blinker... Also ganz ehrlich, hätte man sich sparen können. Bei Tag sieht die Niemand, und erst recht nicht ein anderer Verkehrsteilnehmer.

Das Display.... Ich versteh nicht wieso das so schlecht ausgeleuchtet ist. Die Tageskilometeranzeige / Kilometeranzeige ist sehr schwer ab zu lesen.
Eigentlich ist das ganze Display gerade bei viel Sonne schlecht ab zu lesen. Aber das kann man noch verschmerzen.

Kommen wir zum Ständer: Der ist echt schlecht, und zu schwach für den schweren Roller. Wenn er nicht wirklich eben steht, mag er nur widerwillig stehen bleiben.

Zusammenklappen... Es ist nicht gut gelöst, das beim Zusammenklappen an allen Leitungen gezogen wird. Nach jedem zusammenklappen muss man das Licht wieder einstellen.... Klar braucht man das nicht ständig. Aber wenn man es einschaltet leuchtet man erst mal die Bäume aus :D

Ich bin der Meinung entweder gescheit oder gar nicht. Mit ein Grund wieso ich den Paul gekauft hab :D
Alles unter dem Paul ist nur Spielzeug :D Zumindest bei meiner Topographie.

Kommen wir zu den Neutralen Sachen :)

Ich finde die Griffe nicht besonders, irgendwie schwitz ich da leicht.

Der Tempomat fehlt irgendwie. Allerding kann ich mir vorstellen das es manchen Situationen, auch gefährlich sein kann mit Tempomat zu fahren.
Und vielleicht auch absichtlich weg gelassen wurde. Gerade wenn man in der Stadt fährt ist das Unfall Potential mit Tempomat hoch.
Eine Öse für das Schloss wäre noch gut gewesen :)

So genug der schlechten Stimmung :D

Die Fahrt macht sehr viel Spaß, man hat immer genug Schub die Bremsen packen toll zu.
Man hat nie das Gefühl, das man es nicht mehr unter Kontrolle hat.
Die Reifen sind sehr gut, allerdings auch Teuer, für das Geld bekommt auch schon Reifen fürs Auto 🤣

Würde ich ihn wieder Kaufen ? JA 🛴
Empfehle ich ihn weiter JA

Ich finde die von mir genannten Sachen, könnte man bestimmt mit sehr wenig Geld abstellen.
Allerdings bei dem Preis wäre der ein oder andere Kritikpunkt eigentlich nicht nötig gewesen.

Und die Fragen aller fragen, wieso ist das keinem bei Trittbrett Aufgefallen oder hat es abgestellt??
 
Zuletzt bearbeitet:

Bauer Ganslhuber

Aktiver Fahrer
Registriert
11 Mai 2022
Beiträge
168
Punkte Reaktionen
198
Ort
Selfkant
eScooter
Trittbrett Paul
Die Blinker machen schon Sinn. Tagsüber streckt man gewöhnlich seine Arme aus um die Richtung anzuzeigen. Da sieht das dann jeder. Im Dunkeln kannst du dann die Blinker schalten, sieht ja keiner wenn du einen Arm ausstreckst. ;)
 

Allgäuer

Aktiver Fahrer
Registriert
22 Mai 2022
Beiträge
121
Punkte Reaktionen
138
eScooter
Trittbrett Paul
Für MICH macht das keinen Sinn.... Klar für andere vielleicht schon. Aber für MICH nicht!
Ich fahr nur am Tag..... Der Paul ist für mich ein Spaß gerät, Freizeitfahrzeug ....
Es stehen auch noch 2 Autos vor der Haustüre. Davon abgesehen wohne ich aufm Land, und ned in München...
Deswegen habe ich geschrieben für MICH nicht...
 

Ralli

Ambitionierter
Registriert
14 Mrz 2022
Beiträge
455
Punkte Reaktionen
686
eScooter
Epf1pro, Trittbrett P
Ich kann deine Kritikpunkte ( die negativen und die positiven) absolut nachvollziehen, das sehe ich auch so. Hab heute den Seitenständer noch gegen ein anderes Modell ausgetauscht. Mit Gepäck an der Lenkstange stand er nicht mehr so sicher. Nach den Blinkern und der Displayscheibe hab ich somit eine weitere Komponente ausgetauscht, die man besser hätte konstruieren können. Vielleicht ist es jammern auf hohem Niveau.?
Würde den Paul aber auch wieder kaufen.
 

Anhänge

  • 20220617_122646.jpg
    20220617_122646.jpg
    168,9 KB · Aufrufe: 28

fireball_mh

Bergfahr-Experte
Registriert
25 Nov 2020
Beiträge
2.400
Punkte Reaktionen
3.894
eScooter
diverse
So sieht es aus, wenn Paul und ich nach Feierabend noch ein bisschen (ca.3 Stunden) Spaß haben...
Ursprünglich wollte ich heute ja nur den "Todesberg" von gestern testen (siehe https://www.escooter-treff.de/threads/fahrberichte-so4-pro-gen-2.8856/post-177954) - der Paul hat ihn auch tatsächlich, mit leichten Lenkkorekturen (aber keine richtigen Schlangenlinien oder gar Slalomfahren) und minimal 5 km/h bravourös gemeistert! 💪(y)
Nach der anschließenden, wirklich schweren Weinbergauffahrt hatte der Soflow gestern (mit dem ich zugegebnermaßen ausschließlich im Sportmodus unterwegs war) nur noch 2 von 4 Akkubalken - mit dem Paul bin ich die Auffahrt heute "just for fun" sogar nochmal in entgegengesetzter Richtung hochgefahren und hatte danach immer noch 4 von 5. Erst nach dem darauffolgenden Mörderanstieg (die "Nadelspitze" in der Mitte), den er augrund des noch feuchten Untergrunds und extem schlechter Schotterpiste nur mit 2 Zwischenstopps geschafft hat (ich wäre sonst wahrscheinlich im Gestrüpp gelandet), ging die Akku-Anzeige auf 3 Balken runter.
Ich bin danach noch ein paar, zum Teil extrem steile Weinbergauffahrten hochgefahren, und nach exakt 51 km ist der Paul noch mit 4-5 km/h meinen Hausberg hochgekommen - genauso "schnell" wie sein kleiner Bruder Kalle mit randvollem Akku. Einen weiteren km später war dann endgültig Schluss.
Die Strecke heute war dermaßen kräftezehrend, dass ich nicht damit gerechnet habe, auch nur in die Nähe von 50 km zu kommen - das Reichweitenergebnis ist in Anbetracht des Fahrprofils, mit einer heftigen Steigung nach der anderen, geradezu phänomenal!

IMG_20220628_233744.jpg
1656451729755.jpg 1656451956767.jpg
 

rebecmeer

Ambitionierter
Registriert
24 Mai 2022
Beiträge
333
Punkte Reaktionen
350
eScooter
Prophete 10
@fireball_mh

Danke für Deinen tollen Bericht und das Du diesen Bergtest so schnell mit dem Paul gemacht hast.
Mich hätte er vielleicht nicht hochgewuchtet.🤫
Aber Deine Werte in Bezug auf Reichweite decken sich mit meiner Erfahrung mit dem 19,6 Ah Paul.
Da packe ich ca. 60 km bei Ähnlichen Höhenmetern. Allerdings nicht so steil.
Ich hatte dann noch 18 % im Akku.
Mehr Systemgewicht frisst halt Reichweite.😂😂😂
Bei Steigungen spielt der Untergrund schon eine sehr große Rolle.
Ich hatte eine, die keinesfalls so steil war wie Dein Todesberg. Von Gefühl her fand ich es nicht so steil.
Mein Oaul wollte da allerdings nur mit 8 km/h hoch.
Vergleichbare Asphaltsteigungen ist er dagegen flott hochgefahren.

Ich freue mich schon auf Deine neuen Erfahrungsberichte.
 

Timmy

Einsteiger
Registriert
3 Jul 2022
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
5
eScooter
Paul
Ich habe heute auch mal eine Tour (siehe Anhang) mit meinem Paul gemacht und bin absolut zufrieden mit der Leistung (y)

Und hier noch einige Infos:
Gewicht: ca. 80kg
Außentemperatur: 23-26 Grad
Bodenbeläge: Asphalt, Waldweg und kurzzeitig Kopfsteinpflaster
Reifendruck: 3,0 bar vorne und hinten
Fahrweise: immer Vollgas, wenn möglich
Steigungen: wie man im Bild sieht gab es sowohl starke als auch lange Steigungen - die waren aber überhaupt kein Problem
Restakku: 16%
 

Anhänge

  • IMG_0765.jpg
    IMG_0765.jpg
    71,3 KB · Aufrufe: 13

Kuhli65

Einsteiger
Registriert
3 Jul 2022
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
9
Ort
Essen
eScooter
TB Paul
Hallo ! Vorab ich habe nach dem ich bereits einen e scooter gekauft habe, dieses Forum erst kennen gelernt und habe auch sehr viel interessantes und Wissenswertes für diese Thema gefunden !
Vielen Dank dafür, für Leute die sich Mühe geben ihre Erfahrungen zu dokumentieren und bei Problemen mit Schrift und Bild zu helfen !💪
Ich pers. hatte ja nach einer Probefahrt mit einem Leihscooter im vorherigen Jahr als erstes eine Ninebot G30II gekauft, allerdings kommt dieser mit meinen 92kg auf unserem Berg, der mit 13% angegeben ist, an seine Grenzen !🥴
Etwas stärkeres musste also her, was meinen Junior gefreut hat, denn er brauchte den Roller nicht mehr mit mir zu teilen !😅
Der IO Hawk Legend sollte es dann richten, grundsätzlich ein schöner Roller, gut zu fahren und stärker als der Ninebot am Berg !
Was mich allerdings gestört hat, der Akku vom Legend ( Nicht Lite ) verlor schnell an Leistung, was sich auf dem Weg nach Hause am Berg schwer bemerkbar gemacht hat !
Der nächste Kandidat war der Soflow S04Pro, welcher hier im Forum am Berg meistens als Bergziege bezeichnet wurde und fast alles hoch fährt, was ich nur bestätigen kann !
Schön wäre diese Leistung ohne Getriebe Motor und mit längere Akku Leistung, obwohl dieser fast bis zum Schluß seine volle Leistung bringt !👍
Jetzt kommt der Paul ins Spiel, Laufruhe, Akku Leistung und für meinen Geschmack Optisch ansprechend !😎
Ich habe zwar erst 130km damit runter und mein Start war auch nicht perfekt, ich hatte ein def. Luftventil am Vorderrad, allerdings mit def. Gewinde in der Felge, doch TB hat mir sofort geholfen und meiner ersten Fahrt stand habe jetzt nichts mehr im Wege !
Am Berg, mit unseren 13% zieht er sehr gut hoch, vor allen Dingen auch sehr leise !
Klar auch hier ist nicht alles perfekt, er hat keine Federung und ich hätte hinten gerne Blinker, aber wer weiß was dem ein oder anderem
dazu noch einfällt !?😇
Aber ich freue mich über meinen Paul und hoffe auf schöne Fahrten !🛴
 

Pico Picante

Einsteiger
Registriert
4 Jul 2022
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
7
eScooter
Trittbrett Paul
Zuerst die Positiven Aspekte zu meinem Roller,eine echte Bergziege wenn ich an meinem Bekannten XIAOMI 1 S lässig vorbei ziehe besonders am Berg mach Paul sich alle Ehre!
Auch von der Reichweite bin ich wirklich begeistert,wir haben viele Berge hier und trotzdem
schafft Paul seine 45 Km,man könnte noch weiter fahren aber wenn ich nur noch einen Balken habe
werde ich nervös.

Im Vergleich zu anderen Rollern,als Neuling habe ich nur den Scooter von meinem Bekannten gefahren den XIAOMI liegt Paul wie ein Brett auf der Straße,ich würde fast von einem echten Premium Fahrgefühl gegenüber der Xiaomi Möhre reden.

Bedienelemente sind gut angebracht,den Bremsen würde ich buchstäblich mein Leben anvertrauen,besonders Bergab.
Die Lichtanlage vorne und hinten ist angenehm Hell und leuchtet in Tunneln auch mal richtig den Weg aus,also keine Funzel wie bei anderen Rollern!

Aber wo viel Licht ist,ist auch Schatten,so ist das Display direkt vom Höllenkönig entworfen worden,ein wenig Licht und es ist weg,bzw. nicht mehr zusehen.
Wenn das Display dann sichtbar ist wird man an eine Lichtorgel mit Schluckauf erinnert,ein Grüner Balken der auf und ab schwingt….was will er mir sagen ?
Dann auf der Rechten Seite ein Blauer Balken der den den Zustand der Batterie (Ladung) anzeigen soll,wäre es denn so schwer eine Drei stellige Zahl von 100 % Ladung bis 000 % Ladung einzubauen anstatt diesen Firlefanz.
Erraten sie anhand der Balken den Ladezustand ihres Scooters bei richtiger Antwort gewinnen sie 5 zusätzliche Kilometer.

Dann wäre dann noch die App die auf einem Android 10 System nicht funktioniert,ich kaufe KEIN neues Handy um den zustand der Battarie ablesen zu können.
Blinker sind Nett aber Unnötig und wären am Hinterteil meiner Meinung besser angebracht,aber besser als gar nichts!

Aber mit den Fahreigenschaften bin ich voll und ganz zufrieden und ich bereue den Kauf nicht.
 

fireball_mh

Bergfahr-Experte
Registriert
25 Nov 2020
Beiträge
2.400
Punkte Reaktionen
3.894
eScooter
diverse
Die Akku-Balkenanzeige beim Paul ist absolut zuverlässig und relativ genau - fahr mal einen SO4 Pro (mit oder ohne digitaler Akkustands(%)anzeige in der APP) - dann lernst Du die Anzeige vom Paul zu schätzen! ;)
Mit einem Balken kannst Du noch eine ganze Weile fahren - je nach Fahrtbedingungen und Fahrergewicht 5-10 km, und selbst mit 0 Balken bleibt er nicht sofort stehen, also trau Dich ruhig, die tatsächliche Gesamtreichweite mal auszutesten...
 

Ähnliche E-Roller Themen

Oben