Update der ePowerFun App

fireball_mh

Bergfahr-Experte
Registriert
25 Nov 2020
Beiträge
3.289
Punkte Reaktionen
5.237
eScooter
diverse
So, gerade auch mal die B-01.0.51 aufgespielt, und performancemäßig (Höchstgeschwindigkeit/Beschleunigung/Steigfähigkeit) gibt es im Vergleich zur B-01.0.23, die ich vorher drauf hatte, genau 0 Verbesserungen. Im Gegenteil - ich hatte eher das Gefühl, dass er jetzt sogar minimal schlechter läuft.
Das Ding beschleunigt immer noch wie ein Sack Nüsse - und das bei 75 kg...Was nützen mir 22 km/h, wenn es gefühlt ewig dauert, bis diese erreicht werden (wenn es nicht gerade topfeben oder leicht abschüssig ist) - ein 600W starker OKAI ES500 (7.8Ah@36V, 350W-Frontmotor, 20+x kg) beschleunigt etwa doppelt so stark und zieht den Pro mit 10 zu 5 km/h an meinem Hausberg gnadenlos ab - warum kriegt Epowerfun das nicht wenigstens annähernd so hin?!?
Mir ist echt ein Rätsel, wie Leute mit 100 oder mehr kg mit diesen Fahrleistungen zufrieden sein können...
Da man für dieses Jahr mit hoher Wahrscheinlicheit noch mit einem neuen Modell aus dem Hause EPF rechnen kann, könnte man doch zum "Entwicklungsende" des Pro nochmal alles aus der Hardware rausholen, was geht, und ich kann beim besten Willen nicht glauben, dass der aktuelle Stand das diesbezügliche Nonplusultra sein soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

Iceman 1277

Aktiver Fahrer
Registriert
6 Aug 2022
Beiträge
93
Punkte Reaktionen
198
eScooter
EPF-1 Pro
Hab das Update auch Mal mit dem iPad draufgespielt ist bei mir aber Version .51 beim epf1 pro. Reichweite hab ich nicht getestet. Was mit aber aufgefallen ist das er deutlich kraftvoller beschleunigt vorher hat er mich mit max drei Balken beschleunigt nun gibt er zum Anfang volle Ausschlag in die Anzeige im Display auf flachem Untergrund. Bremse finde ich persönlich bisschen kräftiger aber im prositiven Sinne.
Ich habe bei meinem Kommentar den Epf1 gemeint. Da war es 50. Beim Pro wie bei dir 51. Dann bin ich froh das ich mir bessere Beschleunigung und Bremse nicht eingebildet habe 😀
 

Iceman 1277

Aktiver Fahrer
Registriert
6 Aug 2022
Beiträge
93
Punkte Reaktionen
198
eScooter
EPF-1 Pro
So, gerade auch mal die B-01.0.51 aufgespielt, und performancemäßig (Höchstgeschwindigkeit/Beschleunigung/Steigfähigkeit) gibt es im Vergleich zur B-01.0.23, die ich vorher drauf hatte, genau 0 Verbesserungen. Im Gegenteil - ich hatte eher das Gefühl, dass er jetzt sogar minimal schlechter läuft.
Das Ding beschleunigt immer noch wie ein Sack Nüsse - und das bei 75 kg...Was nützen mir 22 km/h, wenn es gefühlt ewig dauert, bis diese erreicht werden (wenn es nicht gerade topfeben oder leicht abschüssig ist) - ein 600W starker OKAI ES500 (7.8Ah@36V, 350W-Frontmotor, 20+x kg) beschleunigt etwa doppelt so stark und zieht den Pro mit 10 zu 5 km/h an meinem Hausberg gnadenlos ab - warum kriegt Epowerfun das nicht wenigstens annähernd so hin?!?
Mir ist echt ein Rätsel, wie Leute mit 100 oder mehr kg mit diesen Fahrleistungen zufrieden sein können...
Da man für dieses Jahr mit hoher Wahrscheinlicheit noch mit einem neuen Modell aus dem Hause EPF rechnen kann, könnte man doch zum "Entwicklungsende" des Pro nochmal alles aus der Hardware rausholen, was geht, und ich kann beim besten Willen nicht glauben, dass der aktuelle Stand das diesbezügliche Nonplusultra sein soll.
Nicht das ich dir nicht glaube nur verstehe ich nicht warum da Unterschiede sind bei der selben Software. Die Beschleunigung ist gut aber bei 640Watt Peak sollte da mehr Power fühlbar sein. Ich denke das ePowerfun die Software auf Motorhaltbarkeit und Akkureichweite programmiert. Im Spätherbst hieß es kommt ein ergänzendes Modell. Mehr wurde mir nicht verraten auf die Frage nach einem neuen Modell
 

mp2005

Einsteiger
Registriert
27 Jun 2022
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
31
Ort
Dortmund
eScooter
ePF-1 Pro
beschleunigung kann man mit der Uni Scooter app einstellen unter erweiterte Einstellungen,ebenso Bremsverhalten.hat gut bei mir funktioniert unter Android, nach reset vom roller,mit iphone hatte ich keine verbindung
 

Preston

Einsteiger
Registriert
10 Aug 2022
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
20
eScooter
ePF-1 PRO
beschleunigung kann man mit der Uni Scooter app einstellen unter erweiterte Einstellungen,ebenso Bremsverhalten.hat gut bei mir funktioniert unter Android, nach reset vom roller,mit iphone hatte ich keine verbindung
Hast du dazu mehr Infos? Wieviel schneller beschleunigt er bis zur max. Geschwindigkeit im Gegensatz zur Werkseinstellung? Hat sich die Beschleunigung am Berg geändert?
 

Woschobo

Sehr ambitioniert
Registriert
22 Jun 2022
Beiträge
243
Punkte Reaktionen
271
Ort
Bochum
eScooter
epf1 Pro
Ich habe meinen Pro mit der B-01.2.16 erhalten. Damit bin ich anscheinend eine Evolutionsstufe weiter. Zum Vergleich der Probefahrt im Mai ist mir auch die stärkere Motorbremse aufgefallen. Warum die aktuelle Version jetzt nun B-01.0.xx haben, was anscheinend ein Rückschritt ist, wüsste ich allerdings auch einmal gerne.
 

KarstenWL

Profifahrer
Registriert
19 Okt 2021
Beiträge
612
Punkte Reaktionen
1.062
Ort
südlich Hamburg
eScooter
Verschiedene
beschleunigung kann man mit der Uni Scooter app einstellen unter erweiterte Einstellungen,ebenso Bremsverhalten.hat gut bei mir funktioniert unter Android, nach reset vom roller,mit iphone hatte ich keine verbindung
Interessant, auch wenn es hier prinzipiell um die epf App geht. Aber hier wird eh schon so viel verwurstet. App Version Firmware und auch der epf ohne pro taucht auf.
Ich kann deine Feststellungen nicht nachvollziehen. Verbindung mit der Uniscooter App ist möglich, aber Änderungen von Beschleunigung und Bremse werden sofort nach der Eingabe in der App zurückgesetzt. Das gilt natürlich für dem Scooter im Originalzustand.
 

mp2005

Einsteiger
Registriert
27 Jun 2022
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
31
Ort
Dortmund
eScooter
ePF-1 Pro
Bei mir ging es und Einstellungen blieben auch mit der neuesten .51 Firmware.Scooter ist im originalzustand,ePF-1 pro
Bremse auf 2 - Beschleunigung auf 10 bei mir.Ganz nebenbei gehören die Einstellungen auch in die epf app,meine Meinung nach.
 
Zuletzt bearbeitet:

KarstenWL

Profifahrer
Registriert
19 Okt 2021
Beiträge
612
Punkte Reaktionen
1.062
Ort
südlich Hamburg
eScooter
Verschiedene
Bei mir ging es und Einstellungen blieben auch mit der neuesten .51 Firmware.Scooter ist im originalzustand,ePF-1 pro...
Wird immer interessanter. Mit EPF Firmware Update auf .51 und danach funzt auch die Uniscooter App und behält die Einstellungen sagst du.
Wo hast du denn die neue App her? Im Google Play Store bekomme ich mit Android 12 weiterhin nur die 1.2.5 App mit der nach wie vor die .33 Firmware verbunden ist.
Mit Android 9 auf dem Tablett bekomme ich auch nur die 1.2.5 App und keinen Kontakt zum Scooter.
 

mp2005

Einsteiger
Registriert
27 Jun 2022
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
31
Ort
Dortmund
eScooter
ePF-1 Pro
Von neuer Uni Scooter app habe ich nichts gesagt,ist die 1.2.5 aus dem Playstore.Die .51 Firmware ist doch von epf.Reset gemacht am epf1?
Ohne kriegst du keine Verbindung,zumindestens war es bei mir so.Reicht jetzt auch zu dem Thema,kann nur sagen das es bei mir funktioniert.Versuch auch mal Handy mit neuerem/anderem Android bzw. Version 🤷‍♂️ Sonst fällt mir auch nichts mehr ein 🤔 ach ja,Ortung zulassen ist wichtig
Geändert habe ich die einstellungen mit der vorgängerfirmware,nicht mit der .51. Habe nur,nach dem flashen,nachgesehen ob die einstellungen geblieben sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

chrispiac

Experte
Registriert
30 Jan 2020
Beiträge
2.240
Punkte Reaktionen
2.018
Ort
Aachen
eScooter
diverse
… Beschleunigung auf 10 bei mir.Ganz nebenbei gehören die Einstellungen auch in die epf app,meine Meinung nach.
Dann müßen die für jede Beschleunigungs-/Bremskombination eine erneute Testung machen, ob die Bremsleistung ausreichend ist und die Angaben bei Reichweite korrigieren, bei voller Beschleunigung dürfte es da Einbußen geben. Das Problem, falls in einigen Bremseinstellungen die Mindestverzögerung nicht ausreicht und diese Option von Zydtech nicht teilweise sondern nur ganz oder garnicht in die App eingebracht werden kann, wird es wegen der Zulassung auf „garnicht“ hinauslaufen. So werden Kundenwünsche durch Überregulierung in Deutschland „abgewürgt“.
 

fireball_mh

Bergfahr-Experte
Registriert
25 Nov 2020
Beiträge
3.289
Punkte Reaktionen
5.237
eScooter
diverse
Um kurz vor Mitternacht habe ich das jetzt auch nochmal verifiziert: mit der aktuellen App+FW lässt sich die Beschleunigung via US-APP dauerhaft von 6 (Standard) auf 10 (Maximum) ändern.
Damit beschleunigt die Kiste jetzt einigermaßen annehmbar, die Maximalkraft hat sich aber nicht verändert. Durch das zügigere Hochbeschleunigen hat man aber trotzdem an relativ flachen oder kurzen Steigungen, die mit Anlauf befahren werden, einen positiven Effekt.
 

mp2005

Einsteiger
Registriert
27 Jun 2022
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
31
Ort
Dortmund
eScooter
ePF-1 Pro
Zur Info: Habe Downgrade gemacht auf die .33 Firmware,damit gehen die Einstellungen von Bremse/Beschleunigung nicht mehr bei mir mit der Uni Scooter App 🥴
 
Oben