Waldwege befahren

Tom

Sehr aktives Mitglied
Beiträge
617
Reputation
337
eScooter
G30D,CB64
Die Frage ist, wie verhält sich das bei diesem Schild, ist ja oft vor Waldwegen zu finden?

Anhang anzeigen 3355
Gerade bei diesen Zeichen werde es oft notwendig das "e Scooter frei" anzubringen. Damit würde das fahren in den Wald wie bei Fahrräder legalisiert. Und ich sehe bei besten willen kein Grund warum die E Scooter da nicht reinfahren sollen.
 

Tom13

Aktives Mitglied
Beiträge
274
Reputation
169
eScooter
G30D,ePF1
Werden sie das? ;) Verpflichtet ist dazu keiner.
Ach so, du meinst, dass der Petent die nicht weiterleitet. Eine Petition starten und dann nicht weiterleiten. Naja, möglich ist alles...
Ich würde auch nicht jede Petition unterstützen. Muss schon seriös erscheinen.

Zuerst mal sollte man Bewerten, ob man die Mindestanforderungen überhaupt zusammenbekommt. Daran dürfte es bei E-Scootern schon scheitern.
Richtig.
 

Fox

Mitglied
Beiträge
14
Reputation
5
Ort
Karlsruhe
eScooter
#RVLTN
Hinsichtlich "e-Scooter im Wald":

- e-Scooter sind Kraftfahrzeuge.

- In D muss man nun dazu in das Landeswaldgesetz seines Bundeslandes schauen, darin sollen die Länder gem. § 14 Bundeswaldgesetz "das Betreten" näher regeln.
Hier gibt es eine inoffizielle Übersicht, ob und was die dann geregelt haben: Bussgeldinfo

In B-W ist das Fahren mit Kfz im Wald z.B. verboten: § 37 Abs. 4 Nr. 1:
(4) Ohne besondere Befugnis ist nicht zulässig
1. das Fahren und das Abstellen von Kraftfahrzeugen oder Anhängern im Wald,

(besondere Befugnis haben z.B. der Förster, der Waldbesitzer, der Jagdpächter. Im Zweifel regelt das die Forstbehörde)

Da müssen dann am Waldrand auch keine Verbotszeichen wie das 260 stehen, denn das LWaldG verbietet es ja schon. Die Forstverwaltung darf aber (und macht das auch oft) zur Verdeutlichung des Verbots an den Zufahrten zusätzlich entsprechende Zeichen aufstellen.

"Bußgeld" in B-W: Wenn einen der Forstschutzbeauftragte (Förster) erwischt, man war gesittet auf einem Waldweg unterwegs (und nicht in der Orchideenwiese) und kommt ihm dicht dumm, wird er einen eben mündlich und eher ohne Verwarnungsgeld verwarnen. Weil ihm das sonst mehr Aufwand macht, als es einbringt.
Grundlage ist § 83 LWaldG: "Geldbuße bis zu 2.500 EUR ...".
In § 86(1) steht dann, dass § 56 OWiG bei den Verwarnungsgeldern entsprechend gilt. Dort:
§56(1) Bei geringfügigen Ordnungswidrigkeiten kann die Verwaltungsbehörde den Betroffenen verwarnen und ein Verwarnungsgeld von fünf bis fünfundfünfzig Euro erheben. Sie kann eine Verwarnung ohne Verwarnungsgeld erteilen.
Da ein e-Scooter das kleinste und leiseste Kfz ever ist, wäre wohl Satz 2 angemessen: Nix.
 

Tom

Sehr aktives Mitglied
Beiträge
617
Reputation
337
eScooter
G30D,CB64
Hoffentlich verwarnt er mich dann nur mündlich und schiesst nicht gleich🙈
 

Fox

Mitglied
Beiträge
14
Reputation
5
Ort
Karlsruhe
eScooter
#RVLTN
Förster sind eher nicht bewaffnet unterwegs. :)
Heikler ist es allemal, wenn man in der Dämmerung durch den Wald schleicht und ein kurzsichtiger Jäger lauert auf seinem Hochsitz :oops:
 
  • Haha
Reaktionen: Tom

lime

Aktives Mitglied
Beiträge
32
Reputation
15
eScooter
G30
Zuletzt bearbeitet:

Fox

Mitglied
Beiträge
14
Reputation
5
Ort
Karlsruhe
eScooter
#RVLTN
Ist schon lange die übliche Handhabung. Wer vom Fahrrad, Scooter, Motorrad absteigt und das Gerät schiebt, wird zum Fußgänger.
Probleme gäbe es nur, wenn man dann damit für Behinderungen sorgt (§25 (2) StVO). Pkw durch die Fußgängerzone schieben u.ä. ;)

Aber Danke, nun weiß ich endlich, dass das Zeichen 260 "erst" 1992 eingeführt wurde.
Das erklärt, warum noch so viele alte 250 am Waldrand stehen (die jegliche Fahrzeuge verbieten).
 
Zuletzt bearbeitet:

Alexis

Aktives Mitglied
Beiträge
34
Reputation
12
eScooter
XT950
Ich fahre öfters im Wald. Bin auch schon der Polizei (die fahren dort öfters Patrouillen) und dem Förster begegnet. Die haben nie kontrolliert oder sonst etwas gemacht.
 

SiSa

Mitglied
Beiträge
18
Reputation
1
eScooter
S950
Ich denke auch der Wald ist Kulturgut in D bzw. sehr oft in Privatbesitz, somit kein öffentlicher Raum , dann darf man mit dem e scooter auch mal 40 km/h fahren :) oder sehe ich da was falsch ? :)
 

SiSa

Mitglied
Beiträge
18
Reputation
1
eScooter
S950
Also in Italien war das früher so, weiß nun nicht ob das immer noch so ist, das wenn Du mit einem Moped zu langsam warst, Strafe bekommen hast wegen Behinderung des Verkehrs. Also in Italien habe ich immer alle Kleinfahrzeuge entriegelt um die Leistungsfähigkeit abzurufen, nur um keine Strafe zum bekommen :) Geile Sache halt. :)
 
Benutzer Ähnliche E-Roller Themen Forum Antworten Datum
E Tauglichkeit des Max G30D für Waldwege Ninebot Forum 2
Ähnliche E-Roller Themen

Neueste Beiträge

Neueste Themen

Oben