Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbebanner!

Wizzard 2.5 Plus

Mulich

Mitglied
Registriert
20 Aug 2020
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
13
So wie ich das sehe könnt ihr gleich einen Anwalt einschalten.
Die Erfahrungen sind mit denen, welche vor einem Jahr zu lesen waren, ja fast identisch.

Schade das der Scooter hier "exklusiv" vertrieben wird. Von diesem Laden verzichte ich lieber.
 

fireball_mh

Aktives Mitglied
Registriert
25 Nov 2020
Beiträge
125
Punkte Reaktionen
112
eScooter
diverse
Dann weiß ich jetzt ja, wer der 2. Kunde ist/war. Genau aus diesem Grund (Probleme mit der Kaufpreisrückerstattung) hab ich den Scooter behalten - der hat ein Typenschild mit ABE-Nummer und vom Hersteller (bei dem ich diese mehrfach nachträglich angefordert habe) habe ich die schriftliche Aussgae, dass der Wizzard bereits eine ABE hat. Auf dieser Basis habe ich ihn auch versichert, und sollte ich irgendwann mal Probleme bekommen, werde ich Wizzard voll in Regress nehmen, bzw. strafrechtlich belangen (lassen). Ich denke aber eher, dass die ABE irgendwann innerhalb der nächsten Wochen auch "öffentlich" wird. Dass diese völlig an den Harren herbeigezogen war, glaube ich nämlich nicht - vermutlich kommt es nur zu unplanmäßigen Verzögerungen/Komplikationen. Die Null-Kommunikationspolitik des Herstellers ist aber wirklich unter aller Sau!
 

fireball_mh

Aktives Mitglied
Registriert
25 Nov 2020
Beiträge
125
Punkte Reaktionen
112
eScooter
diverse
Es gibt News! Nach meiner letzten Mail kam jetzt doch noch eine Antwort, mit der ich erstmal leben kann:

"Sehr geehrter Herr xxx,

es tut mir leid das Sie noch keine ABE von uns zugeschickt bekommen haben, es wird für uns zur Zeit ein Portal frei geschaltet von dem Straßenverkehrsamt damit wir die einzelnen Seriennummer für die Scooter eintragen und dann die ABE Unterlagen runterladen können. ich denke es wird noch 1 bis 2 Wochen dauern bis wir Ihnen die ABE Unterlagen zuschicken können. Sollten Sie nicht bereit sein auf die Unterlagen zu warten haben Sie immer noch die Möglichkeit Ihr Scooter zurück zu geben und bekommen natürlich ihr Geld zurück erstattet.

Mit freundlichen Grüßen"


Ich bleibe einfach mal weiter optimistisch eingestellt - der Wizzard ist unterm Strich zu gut, um ihn wieder zurück zu schicken, um dann in 2 Wochen festzustellen, dass die ABE endlich da ist (und immer noch auf mein Geld zu warten)...
 

Gunter.sucht

Mitglied
Registriert
22 Feb 2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
eScooter
Wizzard Scoote mit ABE
keine Versicherung ohne ABE Prüfnummer die er eigentlich liefern muss damit dem Portal ja gibt es wohl mir hatte dasKBA aber gesagt es könne passieren das er überhaupt keine Gültige ABE mehr bekommt und das er schriftlich mitgeteilt bekommen hatte keinen zu verkaufen oder anzubieten ohne diese Nr.vielleicht bekommt er sie vielleicht auch nicht dann erstmal zurück da ich zum jetzigen Zeitpunkt im Recht bin. KBA hatte mir empfohlen diesen wieder zurück zu schicken. Seit diesem Jahr wird wohl nach dieser Nr. bei der Versicherung gefragt da soll wohl auch dasKBA hinterher sein weil es wohl noch mehrer schwarze Schafe geben soll. Finde es nicht ok das er ihn hat verkauft ohne eine gültige ABE das ist Betrug ohne gültige ABE aber mit Versicherung was passiert bei einem Unfall wer ist schuld wenn die Versicherung nicht zahlt wegen der fehlenden Bescheinigung habe mehrer eScooter von ihm bin auch mit zufrieden aber solche Machenschaften gehen garnicht vielleicht auch GeldGier weil viel auf dem Markt sind und jeder einzelne der überm Tisch geht ist ein fehlender Kunde für ihn hoff das es sich zum Guten wendet wer weiß ansonsten Anwalt und Paypal Käuferschutz
 

Gunter.sucht

Mitglied
Registriert
22 Feb 2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
eScooter
Wizzard Scoote mit ABE
Zur Info liebe Leute habe das Geld zurückbekommen über Paypal Käuferschutz
 

fireball_mh

Aktives Mitglied
Registriert
25 Nov 2020
Beiträge
125
Punkte Reaktionen
112
eScooter
diverse
Nachdem mein Wizzard mittlerweile 133 km auf dem Buckel hat, noch kurz ein Wort zur Reichweite: bei meinen bisherigen Touren von jeweils 20-30 km Länge ergab sich bis jetzt immer eine hochgerechnete, "theoretische" Reichweite von 70-80 km, was trotz meinen "verbrauchsgünstigen" 75 kg ein wirklich guter Wert ist, da ich immer bewußt viele Steigungen fahre.
Apropos Steigungen: Hier ist mit meinem Gewicht bei 16-17% "Dauersteigung" Schluss. Mit Anlauf und über wenige Meter schafft er aber auch mal 25%. Trotzdem sollte einem bewusst sein, dass der Wizzard kein "Drehmomentmonster" ist - seine Motorcharakteristik ist eindeutig eher auf "hohe" Geschwindigkeiten ausgelegt. Mit einem 100+ kg-Fahrer tut er sich vermutlich schon bei 10...12% relativ schwer.
 
Zuletzt bearbeitet:

skorpion

Mitglied
Registriert
3 Sep 2020
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
3
Hallo fireball_mh!

Erstmal herzlichen Dank für deine Info's👍.

Nach der seitens des KBA veröffentlichten ABE bin ich nun gespannt, wann der Wizzard 2.5 Plus dann im Handel "wieder" erhältlich ist und wie die Preisgestaltung aussieht...
 

Frank Triesen

Aktives Mitglied
Registriert
18 Jun 2020
Beiträge
163
Punkte Reaktionen
74
Ort
Triesen/Liechtenstein
eScooter
Vmax R25 Performance
Hallo fireball_mh!

Erstmal herzlichen Dank für deine Info's👍.

Nach der seitens des KBA veröffentlichten ABE bin ich nun gespannt, wann der Wizzard 2.5 Plus dann im Handel "wieder" erhältlich ist und wie die Preisgestaltung aussieht...
Und da isser wieder... 😬

1C6016B7-6981-499F-9130-40B95634B6D9.png
 

blu

Mitglied
Registriert
9 Feb 2021
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
5
Bei Amazon war die Straßenzugelassene Version auch wieder lieferbar. Dort hat man es immerhin noch geschafft die Daten den entsprechenden Versionen zuzuordnen, wogegen zumindest auf der HP-Shop Seite wenigstens die kmh Angabe aus der Headline verschwunden ist. Dennoch, diese komischen Schreibfehler in der Beschreibung sind immer noch nicht berichtigt; für die zugelassene Version fehlen jede Menge Angaben / Daten. Marketing ist nicht deren Stärke. So verkauft man kein Produkt, wenn das wichtigste fehlt...
Die Features muss man sich aus einer anderen Version raussuchen.

Was die Reichweite betrifft ist der Wizzard wohl absolut konkurrenzlos gerade, und auch im Zusammenspiel der Vollfederung etc.

Die Beschreibung der Bremsen und das Verhalten wie von fireball beschrieben klingt jetzt nicht wirklich verlockend. Ich weiß jetzt auch nicht wie das bei hydraulischen Scheibenbremsen ist, ob man diese auch noch mit mehr Spielraum einstellen kann, um besser dosiert, schleifend bremsen zu können bei Bedarf?
Die beschriebene Federung: hinten dürften diese, genauso wie beim stalker xt950, auch noch einstellbar sein, je nach Bedarf/Gewicht
Interessant finde ich aber die starke Ähnlichkeit der gesamten Bauweise zwischen dem wizzard und xt950. Die Lenkstange, die Kabelführung, die Lampenaufhängung, der breite Lenker, das breite Trittbrett und auch der gleiche Klappmechanismus. Beim wizzard nur eben alles mit aufgewerteten Bauteilen. Rein optisch ist nur das Display anders, die Schutzbleche und der Trittbrettunterbau haben eine gleichmäßige und kanitigere Form bekommen

Eigentlich tendiere ich dazu mir den wizzard sofort zu bestellen wegen der Reichweite. Auch wenn man meinen mag das man eine hohe Reichweite, um die 50-60 km eigentlich nie fahren würde, hab ich nur mal an so eine Radtour gedacht. Man unterschätzt das schon wenn man bei gutem Wetter einfach nur den Tag über unterwegs ist und verschiedene Ziele ansteuert, was da letztlich zusammen kommt
 

fireball_mh

Aktives Mitglied
Registriert
25 Nov 2020
Beiträge
125
Punkte Reaktionen
112
eScooter
diverse
Nach 166 km hab ich jetzt auch das erste "Schadensbild" - die Abzieh-Lasche vom (Gummi-)Verschlußstopfen für die Ladebuchse ist mir gestern abgerissen. Wenn man sich das Teil ansieht, ist das aber auch nur eine Frage der Zeit, weil man den Stopfen immer mit Gewalt rausziehen muss (eine Verschlußkappe aus Metall wäre hier die deutlich bessere und vor allem haltbarere Lösung gewesen).
Die kurzfristig schleifenden Bremsen musste ich mittlerweile auch einmal nachstellen, was aber kein Problem war. Auch eine der beiden Vorderradfedern hat nach einer Weile übelst geknarzt (weil zu viel Spiel), musste aber nur mit der Hand etwas fester reingedreht werden.
Der rechte Lenkergriff muss, wenn man viel über schlechte Straßen fährt, auch regeläßig nachgezogen werden.
Ansonsten hat er auch die gestrige "Offroad-Tour" über eine feuchte Wiese, Schotterwege und leicht matschigen Waldboden gut überstanden.
Am besten gefällt mir, dass man sich bei Ausflügen wirklich Null Gedaken um die Reichweite machen muss - 60 km (eher 70) schafft er eigentlich immer - auch unter erschwerten Bedingungen (im Idealfall sind sicherlich auch problemlos über 80 möglich), und so lange steht man normalerweise nie an einem einzigen Tag auf dem Roller.
Ein weiterer großer Pluspunkt sind Beschleunigung und Geschwindigkeit - der Wizzard kommt einem subjektiv deutlich flotter vor als andere Scooter, was bei der ohnehin nervigen 20 km/h-Beschränkung wirklich erfreulich ist (GPS-Messung steht noch aus). Das liegt natürlich u.a. auch daran, dass er beim Beschleunigen "Overboost"-mäßig kurzzeitig auf 23-24 km/h hochzieht.
Die Ladezeit ist grenzwertig OK (ca. 4.5h für 20+ km, 6-7h nach einer 30+ km-Tour) - einmal komplett Aufladen (0-100) dauert natürlich extrem lange, deswegen lade ich auch nach jeder Fahrt wieder voll auf.
Die Bremsen lassen im leichten Gefälle immer noch keine gleichmäßige, leichte Verzögerung zu (da gibt es nur Freilauf, Schneckentempo oder den abrupten "Bremshammer") - das Thema muss ich mir nochmal vornehmen.
 

Ähnliche E-Roller Themen

Oben