Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbebanner!

Xiaomi mi 1s Reichweite

bronson

Aktiver Fahrer
Registriert
17 Jul 2022
Beiträge
90
Punkte Reaktionen
56
eScooter
mi pro2 @60V
möglich ist alles aber erstmal solltest du genauer beschreiben wie du die batterie verwenden willst. möchtest du nur die reichweite erweitern und kein leistungs upgrade? willst du deine bestehende batterie erweitern oder komplett neu bauen? hast du wirklich solche strecken zu beweltigen? weil die batterien sind nicht leicht und 50km an einem tag mit nem scooter ist schon ne lange strecke die eigentlich selten vorkommt. wenn du die reichweite nicht nutzt hast du unnötigen ballast am scooter. vorteil von zu viel reichweite ist du brauchst den scooter nicht voll laden. bis 80% laden und die lebensdauer der akkus verlängert sich um das 2-3 fache.
wenn du weisst was du willst dann könnte ich dir helfen mit nem plan aber ausführung wird in deutschland billiger als hier in der schweiz darum möchte ich mich nicht umbedingt als bauer anbieten.
 

fis95

Aktiver Fahrer
Registriert
4 Jun 2022
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
8
eScooter
Xiaomi 1S
Ja wie sieht das aus, könnte mir hier im Forum jemand so einen Akkupack aus hochpotenten Akkus basteln mit dem ich so 50 bis 60 km weit komme? Ist das technisch überhaupt möglich und was würde mich der Spaß kosten?
Ja geht, warte aber mal ob ich meinen frisch gebauten topp Akku nicht abgeben will nachdem ich erfahren habe, dass ich doch den Lademodusbug haben werde. Ich will halt nicht flashen. Check du doch erst mal was dann mit dem Akku zum Einbau noch alles zu machen ist. Lies dazu meinen Austausch mit bronson auf dieser und der letzten Seite. Vielleicht gebe ich meinen ja ab. Mit super BAK Hochleistungszellen (leistungsfähiger als die originalen BAK im 1S). Wie gesagt, ich will nicht flashen.
Mit meinem Serienakku schaffe ich 31km bei 3,5 bar Reifendruck und ohne Bremsen, in der stärksten Rekuperationseinstellung der Xiaomi App, d.h. ich lasse immer ausrollen zum Anhalten = ca. 10m vorausschauendes Fahren.
Der Serienakku hat 3 x 10 Zellen ("10S3P") zu 2550 mAH. 2 x 10 zusätzliche Zellen bringen also 20 km dazu.
Schätze anhand deiner Fahrtstrecke mit dem Serienakku selber ab wieviel Zellen du zusätzlich brauchst. Bei mir ist es eine Zelle je km Reichweite.
Mache dir dann Gedanken wo und wie der Akku verbaut sein soll, fest oder in der Tasche oder.... Mit der notwendigen Zahl an Zellen und den Maßen der Unterbringung kann man dann einen bauen. So habe ich es auch gemacht. Bei mir war die Vorgabe eine 3€ Aldi Fahrradtasche, in die dann die 20 Zellen und das BMS in einer ganz bestimmten Anordnung reinpassten. Schon allein wegen der "Sonderabmessungen" und meinem Anspruch nach sehr guten Zellen habe ich selber gebaut. Du bekommst aber auch Standardbatterien bereits fertig. Du musst schauen nach 10S2P (20 Zellen) oder 10S3P (30 Zellen). Letztere verdoppeln z.B. die Reichweite deines Serienakkus. Und dann brauchst du noch ein sog. Y-Kabel mit XT30 Steckern zum Anschluss, die gibt es auch fertig zu kaufen oder man lötet auch die selber
 

fis95

Aktiver Fahrer
Registriert
4 Jun 2022
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
8
eScooter
Xiaomi 1S
Ich habe gerade gesehen dass Bronson schon geantwortet hat. Irgendwie habe ich ein doofes delay im Erhalt der Beiträge...

wenn du die reichweite nicht nutzt hast du unnötigen ballast am scooter
Bronson hat Recht. Ich habe gewogen, mein Akku bringt mit PVC Hartschaum Schutzgehäuse, Moosgummieinlagen und Fahrradtasche 1,3kg auf die Waage für 20 Zellen.
Mir ging es allerdings auch nicht um die Reichweite, das ist ein positiver Nebeneffekt. Mir ging es um die Leistungsentfaltung denn bei maximaler Motorleistung sind die 3 parallelen Serienstränge zu schwach. Zwei zusätzliche Stränge entlasten die Serienakkus und liefern dann genug Leistung. Das mag der Grund sein warum die Steigfähigkeit des PRO2 besser ist als die des 1S, der ja die kleinere Batterie hat
Sehe gerade, unsere Diskussion beginnt auf Seite 3
 
Zuletzt bearbeitet:

MartinC

Aktiver Fahrer
Registriert
28 Mrz 2022
Beiträge
83
Punkte Reaktionen
10
eScooter
SoflSO4 Pro, Xiaomi 1s
@bronson
@fis95

Ich hätte definitiv gerne eine deutliche Reichweitensteigerung. Gegen eine Leistungssteigerung hätte ich auch nichts einzuwenden, denn für bergiges, geschweige denn Berge ist der Xiaomi 1s absolut nicht geeignet. Ok, es müssen nicht unbedingt 60 km Reichweite sein aber 40 bis 50 km Reichweite wären echt super. Ich nutze den 1s derzeit hauptsächlich um damit zur Arbeit zu fahren. Einmal hin und zurück sind knapp 5 km und nach spätestens 2 mal zur Arbeit fahren lade ich den 1s wieder auf. Was mir schon ziemlich auf den Zeiger geht. Hätte ich deutlich mehr Reichweite würde ich den 1s auch mal nutzen um ein paar längere Strecken zu fahren. Ich schaffe derzeit um die 15 km dann ist der Akku aber auch echt platt. Ich fahre in der mittleren Energierückspeiseeinstellung und mit 3,2 bar im Vorderreifen. Den Hinterreifen musste ich auf Grund eines platten schon auswechseln lassen und habe einen Vollgummireifen mit diversen Löchern aufziehen lassen. Wie sieht das mit der Leistungssteigerung aus, müsste dafür nicht ein leistungsstärkerer Motor verbaut werden? Was bergiges angeht ist der der Soflow SO4 ein echter Traum. Was der mich schon an Bergen hoch gebracht hat ist echt der Hammer. Da bin ich schon grinsend an E Bike Radlern vorbei gefahren. Wäre cool, wenn das mit dem 1s ähnlich ginge.
 

fis95

Aktiver Fahrer
Registriert
4 Jun 2022
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
8
eScooter
Xiaomi 1S
@bronson
@fis95

Ich hätte definitiv gerne eine deutliche Reichweitensteigerung. Gegen eine Leistungssteigerung hätte ich auch nichts einzuwenden, denn für bergiges, geschweige denn Berge ist der Xiaomi 1s absolut nicht geeignet. Ok, es müssen nicht unbedingt 60 km Reichweite sein aber 40 bis 50 km Reichweite wären echt super. Ich nutze den 1s derzeit hauptsächlich um damit zur Arbeit zu fahren. Einmal hin und zurück sind knapp 5 km und nach spätestens 2 mal zur Arbeit fahren lade ich den 1s wieder auf. Was mir schon ziemlich auf den Zeiger geht. Hätte ich deutlich mehr Reichweite würde ich den 1s auch mal nutzen um ein paar längere Strecken zu fahren. Ich schaffe derzeit um die 15 km dann ist der Akku aber auch echt platt. Ich fahre in der mittleren Energierückspeiseeinstellung und mit 3,2 bar im Vorderreifen. Den Hinterreifen musste ich auf Grund eines platten schon auswechseln lassen und habe einen Vollgummireifen mit diversen Löchern aufziehen lassen. Wie sieht das mit der Leistungssteigerung aus, müsste dafür nicht ein leistungsstärkerer Motor verbaut werden? Was bergiges angeht ist der der Soflow SO4 ein echter Traum. Was der mich schon an Bergen hoch gebracht hat ist echt der Hammer. Da bin ich schon grinsend an E Bike Radlern vorbei gefahren. Wäre cool, wenn das mit dem 1s ähnlich ginge.
Moin, 15 km Reichweite sind echt superwenig. Ich frage mich wo die geringen Reichweiten herkommen. Hast du einen Unterschied durch die Vollgummireifen bemerkt? Die könnten, weil gelocht, deutlich weicher sein als 3,2 bar Luftreifen, dadurch mehr Walkarbeit und somit höherer Rollwiderstand. Und hast Du die Akkus vor der ersten Benutzung komplett vollgeladen? Andernfalls kann ich mir nur vorstellen, dass Xiaomi da mal schlechte Batteriezellen genommen hat. Laut ABE haben die mittlerweile 5 Typen alternativ verbaut. Ich bin glücklich mit meinen serienmäßigen BAK-Zellen was die Reichweite betrifft.
Leistungssteigerung geht z.B. über eine Spannungserhöhung, d.h. Batterien in Reihe zuschalten statt parallel. Da bist du dann aber in jedem Fall mit erloschener Betriebserlaubnis unterwegs. 1. weil die Fahrzeugart sich ändert (wenn du neben der Leistung auch die Geschwindigkeit steigerst) und 2. durch die Änderung eine Gefährdung hervorrufen werden kann. Wenn dir das egal ist, brauchst Du noch Unterstützung von einem Tuner für den Umbau. Ein Motor mit mehr Leistung wird auch nur mit elektronischen Modifikationen gehen. Frage ist aber immer auch: Willst du "nur" mehr Leistung oder auch noch eine Geschwindigkeitssteigerung
 

MartinC

Aktiver Fahrer
Registriert
28 Mrz 2022
Beiträge
83
Punkte Reaktionen
10
eScooter
SoflSO4 Pro, Xiaomi 1s
Das ist eine wirklich überaus gute Frage warum der 1s eine nur so geringe Reichweite hat. Letztes Jahr war es noch etwas besser. Da könnte ich ca. 4 mal auf Arbeit fahren bevor ich den Scooter wieder aufladen mußte. Ok, das waren dann gut 18 km. Aber im Grunde auch nicht wirklich berauschend da der Scooter ja laut Werksangabe eigentlich 30 km schaffen soll. Ich wiege wenn ich auf die Arbeit fahre gut 90 kg. Ich habe auf den Scooter vor ein paar Monaten eine selbst geschriebene Firmware aufgespielt. Auf Slow läuft der Scooter nun 10 km/h auf D läuft er 21 bis 22 km/h und auf S 25 km/h. Ich nutze eigentlich nur D und ganz selten mal S. Kann mir nicht vorstellen, das die 1 bis 2 km/h mehr gegenüber den ürsprünglichen 19 bis 20km/h sich so auf die Reichweite auswirken. Aber wie gesagt auch auf Werkseinstellungen war die Reichweite mit ca 18 km noch nie berauschend. Vielleicht habe ich da ja wirklich einen Scooter mit nem schlechten Akkusatz erwischt. Ich möchte keine weitere Geschwindigkeitssteigerung. Ich möchte lediglich so schnell fahren was gesetzlich maximal erlaubt ist also maximal 21 bis 22 km/h. Mir geht es nur um eine größere Reichweite und evtl das der Motor etwas mehr Kraft hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

MartinC

Aktiver Fahrer
Registriert
28 Mrz 2022
Beiträge
83
Punkte Reaktionen
10
eScooter
SoflSO4 Pro, Xiaomi 1s
Der Vollgummireifen fühlt sich schon ziemlich fest an also genauso fest wie ein voll aufgepumpter Luftreifen. Glaube nicht, daß das das Problem ist...
 

fis95

Aktiver Fahrer
Registriert
4 Jun 2022
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
8
eScooter
Xiaomi 1S
@ MartinC : Die von bronson gezeigte Batterie wäre dann ein Ersatz für die originale.
@ bronson: Da ist aber technisch einiges nötig, denn aus der Serienbatterie kommen ja noch 2 weitere Kabel mit Stecker, die u.a. vermutlich für die Ladebug-Geschichte verantwortlich sind? Was muss per flashen dann noch so alles deaktiviert und umgestellt werden?
 

bronson

Aktiver Fahrer
Registriert
17 Jul 2022
Beiträge
90
Punkte Reaktionen
56
eScooter
mi pro2 @60V
der ladebug ist eigentlich kein bug. das ist eine funktion von dem bms den output zu sperren solange geladen wird d.h. ist stecker vom ladegerät am scooter dann soll man damit nicht losfahren. eine externe batterie parallel angeschlossen wirkt aber ab einem bestimmten moment wie ein ladegerät. du bleibst an der ampel stehen und kannst nicht mehr weiter fahren weil lademodus aktiviert ist. wie du bereits weisst kann man das umgehen in dem man hinter dem bms anlötet damit das bms die ausgleichströme nicht registriert oder über software patchen.
die kabel an der original batterie sind 4 anschlüsse: haupt anschluss. ladeanschluss, bms kommunikation und led+ (grün,gelb.weiss) und led ausgang. led signal wird durch das bms geschleift darum der led ausgang.
bei der monorim batterie musst du nur einbauen und bms kommunikation weg flashen. mehr ist da nicht zu machen.

edit. bei der monorim batt. muss natürlich noch eine verbindung für die led gebastelt werden.
 

fis95

Aktiver Fahrer
Registriert
4 Jun 2022
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
8
eScooter
Xiaomi 1S
ja, verstanden, deshalb werde ich tatsächlich HINTER dem BMS den Zusatzakku anschließen und direkt an die +/- Pole der Originalbatterie gehen. Wenn alles gut geht, habe ich dann den Bug umgangen, ich werde berichten, denn die Aussagen zu diesem Thema sind tatsächlich komplett gegensätzlich.
Ich bin aber gerade über eine andere Herausforderung gestolpert. Der Originalakku wird nur auf deutlich unter 41V geladen (das Ladegerät liefert dabei gemessene 42,0V). Der Controller begrenzt also offenbar die Ladeendspannung unter den normal übliche Wert von 42,0V.
Die Volladung ist der Ausgang meiner weiteren Betrachtung. Wenn ich die Koppelung mit einem externen auf 42V geladenen Akku vornehme, überschreite ich die allgemein empfohlene Differenz beider Akkus von 0,5V deutlich, d.h. der parallel angeschlossene externe Akku lädt mit möglicherweise zu hohem Strom den internen Akku bis zum Ausgleich und muss echt leiden, also Lebensdauer einbüßen. Ich wundere mich, dass so viele Berichte im Netz zu finden sind wo diese regelmäßige Parallelschaltung in Verbindung mit einer separaten Ladung beider Akkus empfohlen wird. Wahnsinn, denn jedes Mal findet dieser Potenzialausgleich durch zu schnelle Ladung statt. Ich will versuchen, irgendwie den Zusatzakku soweit zu entladen über Verbraucher, dass er zu der Spannung des Originalakkus passt, und dann so selten wie möglich die Verbindung trennen um diese ständige Angleichung der Spannungen zu vermeiden. Wie gesagt, ich werde weiter berichten...
 

fis95

Aktiver Fahrer
Registriert
4 Jun 2022
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
8
eScooter
Xiaomi 1S
bei der monorim batt. muss natürlich noch eine verbindung für die led gebastelt werden.
okay. ich bin lernender Senior. Kann man nicht einfach im Akkupack 4 seriell und beliebig ausgewählte verschaltete Zellen anzapfen und das als 12.00 bis 16,80 Volt an die LED Lampen liefern, mit dem Problem dass das Balancing beim häufigeren Laden besonders aufwendig ist?
 

Bloody

Sehr ambitioniert
Registriert
2 Okt 2021
Beiträge
227
Punkte Reaktionen
204
eScooter
X3 alpha, Elmoto Kick
Ich wiege ziemlich genau das gleiche wie du. 25 km habe ich noch nie mit dem 1s geschafft. Vielleicht max 20 km. Ist mir vollkommen schleierhaft, wie du es schaffst so weit mit deinem 1s zu kommen...
Reifendruck regelt das. Mit wieviel Bar fährst Du denn?
 

Bloody

Sehr ambitioniert
Registriert
2 Okt 2021
Beiträge
227
Punkte Reaktionen
204
eScooter
X3 alpha, Elmoto Kick
@email.filtering

Der Reifendruck war sogar bei 3,5 bar. Habe ihn eben überprüft. Habe ihn jetzt auf 3,2 bar eingestellt.
Mein Xiaomi 1s hat nur noch einen Luftreifen undzwar den Vorderreifen. Der Hinterreifen ist auf Grund eines Lochs mittlerweile ein Vollgummireifen.
Tja mit Vollgummireifen schmilzt die Reichweite dahin.
 

fis95

Aktiver Fahrer
Registriert
4 Jun 2022
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
8
eScooter
Xiaomi 1S
Tja mit Vollgummireifen schmilzt die Reichweite dahin.
Gut zu wissen, hatte ich schon befürchtet dass die evtl zu weich sind. Dann ist mit diesen Energiefressern aber auch noch die Steigfähigkeit eingeschränkt. Für mich dann von "will haben" nun ein "geht gar nicht"
 
Oben